Nutzung von vorhandenen Routern ("Geräte im Schrank")

Hallo und guten Tag in die Runde,
ich habe hier noch ein Asus RT-N12, ein Asus RT66U und eine Fitz!Box 3131 im Schrank.
Gibt es dafür Firmware? Oder kann man die Geräte für Freifunk nicht einsetzen. Aktiv ist
momentan ein TP-Link 841N, könnte ja noch einen Router anschließen.

Herzliche Grüße
Norbert

in welche community bist du?

Falls die Firmware deiner Domäne auf Gluon 2016.1.3 basiert…
… kannst du die Router - was FF-Firmware angeht - im Schrank lassen.

Welcome to Gluon — Gluon 2016.1.3 documentation => Supported Devices & Architectures

ar71xx-generic
ALFA Network
AP121
AP121U
Hornet-UB
Allnet
ALL0315N
Buffalo
WZR-HP-AG300H / WZR-600DHP
WZR-HP-G300NH
WZR-HP-G450H
D-Link
DIR-505 (A1)
DIR-615 (C1)
DIR-825 (B1)
GL-Inet
6408A (v1)
6416A (v1)
Linksys
WRT160NL
Netgear
WNDR3700 (v1, v2)
WNDR3800
WNDRMAC (v2)
Onion
Omega
TP-Link
CPE210 (v1.0, v1.1)
CPE220 (v1.0, v1.1)
CPE510 (v1.0, v1.1)
CPE520 (v1.0, v1.1)
TL-MR13U (v1)
TL-MR3020 (v1)
TL-MR3040 (v1, v2)
TL-MR3220 (v1, v2)
TL-MR3420 (v1, v2)
TL-WA701N/ND (v1, v2)
TL-WA750RE (v1)
TL-WA7510N (v1)
TL-WA801N/ND (v1, v2)
TL-WA830RE (v1, v2)
TL-WA850RE (v1)
TL-WA860RE (v1)
TL-WA901N/ND (v1, v2, v3)
TL-WDR3500 (v1)
TL-WDR3600 (v1)
TL-WDR4300 (v1)
TL-WR703N (v1)
TL-WR710N (v1, v2)
TL-WR740N (v1, v3, v4, v5)
TL-WR741N/ND (v1, v2, v4, v5)
TL-WR743N/ND (v1, v2)
TL-WR801N/ND (v1, v2)
TL-WR841N/ND (v3, v5, v7, v8, v9, v10)
TL-WR842N/ND (v1, v2)
TL-WR843N/ND (v1)
TL-WR940N (v1, v2, v3)
TL-WR941ND (v2, v3, v4, v5, v6)
TL-WR1043N/ND (v1, v2, v3)
TL-WR2543N/ND (v1)
Ubiquiti
Air Gateway
Air Router
Bullet M
Nanostation M
Nanostation M XW
Loco M XW
Picostation M
Rocket M
UniFi AP
UniFi AP Pro
UniFi AP Outdoor
UniFi AP Outdoor+
Western Digital
My Net N600
My Net N750

ar71xx-nand
Netgear
WNDR3700 (v4)
WNDR4300 (v1)

mpc85xx-generic
TP-Link
TL-WDR4900 (v1)

Freifunk Mettmann für die Stadt Velbert

Firmware Velbert:
https://download.ffnef.de/firmware/stable/ffnef-vel/factory/

Leider nichts für dich dabei, wie mir scheint.

Hallo Norbert,

mit Ausnahme vom 841er wird keiner der Geräte von einer Freifunk Firmware unterstützt.

Je nachdem wieviele Funktionen du vom bestehenden 841er nutzt, kannst du dessen Software auch direkt durch eine Freifunk Firmware ersetzen.

Man kann ihn so einstellen, dass er ein zweites Wpa2 verschlüsseltes privates WLAN aussendet. Das geht komfortabel im Rahmen der Einrichtung im config Modus.

Mit einem SSH Zugang, den man ebenfalls im config Modus einrichtet, kann man dann auch auf der Konsole z.B. die LAN Ports für das private Netz umkonfigurieren.

Richtig, bis zum 841er hatte ich gar nicht gelesen. Sorry den kann man natürlich flashen und konfigurieren, wie @Tarnatos ausführte.

Ich habe mir erlaubt, den Titel von „Router im Schrank“ in „Nutzung von vorhadnenen Routern“ zu ändern, da es zumindest bislang nicht um die Montage oder den Betrieb von Routern in Schränken (egal ob nun Holzschränken oder Schaltschränken) geht.

P.S:
https://lh5.googleusercontent.com/-xAQ2d72szFQ/Vxnhy7k4x6I/AAAAAAABoUU/XNVtV9z_h0ExeW-ZGLL-_UY_EIB155UvgCL0B/.jpg
(Bild: Frank Haubenschild. Rechts ist ein FF-Router.)

3 Likes

Allen vielen Dank für die Hilfestellung!!

Mich würde auch eine Firmware für genau die gleichen Geräte interessieren.
Ich habe 2 RT-N66U und einen RT-N12U im Einsatz. Derzeit allerdings noch nicht im Freifunknetz.

Zum Testen stelle ich mich natürlich gerne zur Verfügung. Meine Kenntnisse reichen leider nicht weit genug um dem Compiler zu sagen, er solle doch mal den brcm4706 „maken“.

LG
Bastian

Der schon gezeigte Link auf die generell unterstützbaren Geräte zeigt auch, daß im Grunde derzeit fast nur Geräte auf Basis ar71xx-generic unterstützt werden. Nur die ar71xx-Plattform bietet alle derzeit benötigten Features umfassend genug an; für andere Plattformen soll es später im Jahr, mit Gluon 2016.2, erste Unterstützung geben.

Generell kann man aber schon mal die Aussage treffen, daß das Gerät mindestens über 4 MB Flash, 32 MB RAM und 802.11n-fähige Funkmodule verfügen muß, um überhaupt unterstützensfähig zu sein.

Das übertreffen die RT-N66U zum Glück bei Weitem :smile:
Dann harre ich mal gespannt der Dinge die da kommen mögen.
Danke

[quote=„Quoting Asus RT-N66 [Old OpenWrt Wiki]“]Please notice that due to Broadcom BCM47xx driver limitations current wireless support is sketchy.

In Chaos Calmer r45879, 5 GHz is disabled and 2.4 GHz is very weak (see: #10852 (Support for ASUS RT-N66U) – OpenWrt) [/quote]

»Für die (Funk-)Hardware müssen performante offene Treiber verfügbar sein« wäre noch so ein Punkt; Broadcom hat eine lange Tradition, nicht Linux-freundlich zu sein, das fing schon beim WRT54G damals an und hat sich bis heute kaum geändert, wie man sieht.

Ja das stimmt allerdings. Mit OpenWRT ist die Performance mehr schlecht als recht.
Dann kommen sie halt mit der Standard-Firmware hinter den Offloader.