Open-Source-Router auf Basis des BananaPi

Guckt mal hier: http://www.banana-pi.com/eacp_view.asp?id=64

Wäre interessant, ob man da auch OpenWRT draufpacken kann.

Vom Featureset her ist der ja ganz nett, wenn man auch mal über LTE online möchte oder so…

Übersehe ich da jetzt was oder wo ist das der Sim-Slot?
(Oder qualifiziert den für LTE lediglich „genügend Bogomips plus USB-Host“?)

Da kannste doch einen UMTS/LTE Stick drandübeln.

1 Like

Würde mich mal interessieren wie viel Performance aus so einem Teil über den Tunnel hinbekommt.
Das ist ja defakto ein dualkern RespberryPi.
Interessant wäre evtl noch ein BeagleBone Black da kann man noch etwas an Hardware Crypto rauskitzeln.

Gruß
Thomas

Dann könnte ich aber doch einen TL-WDR4900 oder 7500 nehmen, der hat schon gleich ein schönes Gehäuse und einen Haufen Wlan-Antennen (und nicht nur Onboard)

1 Like