OpenWRT und Sendeleistung

Mit Einsatz von etwas gesundem Menschenverstand sollte es doch eigentlich klar sein, dass man keine Firmware ausrollt, bei der man nicht 100%ig sicher sein kann, dass diese die gesetzlichen Grenzwerte einhält. Insofern verstehe ich dich nicht @Pinky. Es wäre insbesondere für neue Freifunker (wie mich) hilfreich, wenn du deine Meinung diesbezüglich auch als Meinung kennzeichnest und nicht als Fakten hinstellst, solange keine Klarheit darüber herrscht. Ansonsten verwirrst du andere dadurch möglicherweise, so wie bei mir geschehen.

6 Likes

es geht einzig um die Frage, ob eine, auf eine theoretische Annahme und fehlerhafte Verallgemeinerung basierende Berechnung als Zwang für alle eingebaut werden darf, oder ob nicht der einzig legale Weg ist, über eine eventuelle Möglichkeit eines Fehlers, der aber von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein kann, zu informieren und die Einstellmöglichkeit unverändert zu belassen.

Was die Länderwahl angeht, so ist das eine völlig andere rechtliche Diskussion, die ghar nicht hier hin gehört. Aber es gibt ja einige, die nicht Land DE sondern BO als Vorgabe nehmen. Diese Diskussion erübrigt sich aber, wenn die Blockade bei DE raus genommen wird.

Im Übrigen wird bei der Diskussion auch nicht berücksichtigt, wieso bei DE und HT20 die Sendeleistung annähernd richtig ists, aber bei DE und HT40+ nicht, ebenso wenig, wie berücksichtigt wird, dass z.B. beim 940n völlig andere Ergebnisse raus kommen, als beim 841, trotzdem aber die gleiche Berechnungsgrundlage „verordnet“ wird.

Es ist aber letztlich völlig egal, es besteht keine Berechtigung, eine solche gleiche Blockade für alle einzubauen.

das ist doch so falsch!
a) die Blockade ist von ihrer Höhe nicht an das konkrete Gerät angepasst, sondern fusst auf eine theoretische Verallgemeinerung falcher Hypothese, also auf einer Behauptung, die nirgends (!) belegt ist.
b) auch wenn diese Behauptung von einigen vehement verbreitet wird, besagt das nicht, dass sie richtig ist.
c) selbst wenn die Behauptung stimmt, ist die Umsetzung der Blopckade fehlerhaft
d) selbst wenn die Blockade stimmt, ist der zwangsweise Einbau ohne rechtliche Legitimation.
e) imn übrigen belegen alle meine Messungen und Vergleich mit der Original-Firmware - vor allem beim 940, dass wir sehr wohl sicher sein können, uns innerhalb der Bestimmungen zu bewegen. (und wenn ein 841 mit mehr als 19 dBm sendet, ist das egal, wenn es keine 21 sind. Jedenfalls ist eine Zwangsdrosselung auf 16 bzw. 14 dBm sicherlich NICHT legal.) Siehe auch Vergleiche oben mit Wupeprtal und Original TP-Link

Und nochmal: Man blockiert gar nichts, man unterlässt nur das Tuning :smirk: (und übernimmt die vom Hersteller hinterlegten Werte, da das die einzig SICHER legalen sind). Und bei einer Firmware, die im Verdacht steht (ja, auch der VERDACHT ist meiner Meinung nach Grund genug) illegal zu sein, finde ich das sehr wohl angebracht, das hier unter Gluon und Sendeleistung zu diskutieren. Darf man eine Firmware ausrollen, die eventuell illegal sein könnte, wenn man mehrfach auf diese Möglichkeit hingewiesen wurde, weil die Sendeleistung eben zu hoch sein könnte? Ich finde NEIN, das darfst Du ABSOLUT nicht. Und vertrauenswürdig bist Du für mich auch nicht, weil Du

  1. eine Erfahrung als EINZELFALL abwinken wolltest, obwohl Du Kenntnis davon hast, dass diese Erfahrung MEHRFACH gemacht wurde (und lediglich DEINE eine Erfahrung dagegen hälst)
  2. Du auch für andere ohne deren Wissen Deine Auffassung durchsetzt, dass man erstmal potentiell illegal fahren darf und notfalls zurückrudern kann, anstatt erstmal sicher zu sein und dann bei absoluter Klarheit (und kein bisschen früher) aufzudrehen
  3. Du ganz offensichtlich nicht die technische oder mathematische Grundlage hast, diese Entscheidungen zu treffen (ich auch nicht, aber dem Hersteller, darf man sie wohl zutrauen?)
  4. Du auch keinerlei Belege dafür postest, dass angeblich der Hersteller Stellung zu Werten bezogen haben soll, die OpenWRT aus dem Gerät ausliest…
2 Likes

Edit
habe jetzt einmal die FW von BGL geflasht, und siehe da, es zeigt sich, wie verlogen diese Diskussion geführt wird!
Das, was so heftig kritisiert wird als „illegal“ ist genau das, was in Bergisch Gladbach derzeitig bereits läuft!

root@bgl-c4e984e366fa:~# iwinfo client0 txpowerlist
0 dBm ( 1 mW)
1 dBm ( 1 mW)
2 dBm ( 1 mW)
3 dBm ( 1 mW)
4 dBm ( 2 mW)
5 dBm ( 3 mW)
6 dBm ( 3 mW)
7 dBm ( 5 mW)
8 dBm ( 6 mW)
9 dBm ( 7 mW)
10 dBm ( 10 mW)
11 dBm ( 12 mW)
12 dBm ( 15 mW)
13 dBm ( 19 mW)
14 dBm ( 25 mW)
15 dBm ( 31 mW)
16 dBm ( 39 mW)
17 dBm ( 50 mW)
18 dBm ( 63 mW)
19 dBm ( 79 mW)

  • 20 dBm ( 100 mW)

config wifi-device ‚radio0‘
option type ‚mac80211‘
option hwmode ‚11g‘
option path ‚platform/qca956x_wmac‘
option channel ‚1‘
option country 'BO’
option htmode 'HT40+'
option txpower '20’

und die Leistung ist schön exact, wie beim TP-Link Original
Es zeigt wieder, dass alle Aufregung künstlich ist. Die Kritiker haben selbst genau das getan, was sie kritisieren.

Ich lese mit Verwunderung eure Beiträge wo viele annahmen und Werte durcheinander geworfen werden

  1. Geräte mit mehreren Antennen haben mehrere Kanäle Wobei jeder Einzeln zu betrachten ist und einzeln seine Grenzwerte hat

  2. Leistung darf bei Geräten mit abgesetzter Antenne um Dämpfung der Leitung erhöht oder um den Antennengewinn herabgesetzt werden. es Zählt nur die EIRP die übrigens mit normalen Messmitteln nicht festzustellen ist !!!

  3. Die Leistung an der Buchse für die Antenne wenn vorhanden bin ich schon in der Lage zu messen

Thermisches Wattmeter ist gar nicht so aufwendig

nicht die Möglichkeit von mehr Leistung ist das Fehlverhalten sondern die Überschreitung der EIRP ist nicht zulässig

Rüdiger (DC4LR)

2 Likes

die wird ja nicht überschritten, das wird nur ungeprüft behauptet und dürfte (s.o.) als widerlegt gelten.
Wobei sich zeigt, dass just jene, die soch so gross echauffieren, selbst BO geflasht haben mit voller Leistung, also auch die Blockade umgehen aber andere beschimpfen, wenn sie dasselbe tun wollen.

@Pinky: Schau mal die Statistik von BGL an, denke nach, denke nochmal nach und dann nimm bitte das erneut genannte „verlogen“ zurück.
Danke

Dir passt es nicht, bei einer Fachbehauptung und Bashing-Kampagne erwischt zu werden?

@Pinky Du hast alleine in diesem Thread schon mehrfach lesen dürfen, dass unsere TX-Power zu hoch ist. Genau diese Auswirkungen, die Ergebnis des TX-Power-„Fix“ sind, sind als deutlich zu hoch gefunden worden, eben weil sie die Stock-Firmware bei weitem übertreffen. Und das ist nicht das erste und auch nicht das dritte oder gar das fünfte Mal, dass darüber geredet wird und genau das benannt wird. Du selbst hast immer behauptet, genau das bei Deinen Messungen nicht nachvollziehen zu können und hast das „Fix“ damit verteidigt. Also jetzt machst Du aber wirklich einen GAAANZ schwachen Versuch… :smirk:

Erinnere Dich bloß, als ich Dir die Diagramme (die natürlich auch nicht viel mehr als Deine Tabellen Aussagen und maximal Größenordnungen wiedergeben, keine exakten Werte) zeigte, denen Du nicht mal den Kanal entnehmen konntest (die X-Achse!) und aus denen Du den Schluß zogst, ich hätte meine Fritzbox wohl beim Messen im Kühlschrank verbaut, wenn der 841er sie so übertrifft… Dämmert langsam, worauf ich raus will? Unsere Firmwarebäcker sind einem Irrtum aufgesessen. Bei uns wurde der Fehler bemerkt. Siehe oben: es wird künftig keine weitere Firmware mehr geben, die dieses Skript beinhaltet! Warum? Weil wir es inzwischen besser wissen.

auch ständiges Wiederholen macht eine unwahre Aussage nicht wahr, allerdings wird sie dann eher geglaubt.

Jetzt wird es langsam seltsam. Wir sagen die ganze Zeit, der Power-Fix bringt die Geräte auf zuviel Leistung, das wiederholen wir ständig. Auch im letzten Thread wo darüber geredet wurde, wurde längst ausgebreitet, dass das „Fix“ das Land auf BO setzt (Du sagtest noch, Du findest 00 richtiger), dass das den HT-Mode verändert auf 40+ (wozu Du sagtest, das ist wieder mal einfach von oben aufgezwungen worden) und dass es auf den zweithöchsten Wert stellt den es ausliest (was Du trotz Angabe der Gründe eine Willkür nanntest). Und jetzt will Du plötzlich keine Ahnung gehabt haben, dass dieses Skript bereits Teil unserer Firmware war und genau deswegen all die Diskussionen geführt wurden, an denen Du Dich beteiligt und das Skript verteidigt hast? Naja, das kann ja jeder selbst nachlesen und sich ein Bild davon machen, wie „neu“ Dir dieser Fakt ist. Du disqualifizierst Dich selbst…

Ein Beispiel:

Sowohl in diesem Thread hier als auch in dem verlinkten, äußere ich mehrmals meine Ergebnisse, dass (im Falle des 841v10) ich OHNE Tuning mit den Standard 16db und Einstellung DE das Niveau der Stock erreiche und deswegen auch die Auswirkungen des Skriptes an allen Knoten, die ich betreue, zurücknehme. Auch hier in diesem Thread hat @PetaByteBoy geschrieben, dass er OHNE „Fix“ auf Stock-Niveau kommt und deswegen keine weitere Firmware damit backen wird. Genau das sind die Argumente, dass das Skript sehr wahrscheinlich nicht legal sein kann und darum keine Verwendung mehr finden darf. Aber das entlarvst Du sicher dann im nächsten Thread zu diesem Thema… :joy:

3 Likes

http://www.lexexakt.de/glossar/unwissenheit.php

2 Likes

Übrigens: Per Standard ist regdom 0 übrigens NICHT das unlimitierte Setting. Sondern das genaue Gegenteil: Der kleinste gemeinsame Nenner, der überall erlaubt sind. Das sind 20 dBm EIRP. Im Standard wird auch explizit definiert, dass erst ab 100 mW Sendeleistung überhaupt eine Regelmöglichkeit der Sendeleistung bestehen muss (IEEE 802.11 14.6.14.3, in dieser Kopie auf Seite 508)

Das ist übrigens ein weiteres Indiz dafür, dass die Angaben im Webinterface Kappes sind. Entweder ist die regdom 0 abweichend vom Standard definiert, oder die regdom DE geht anders mit dem Antennengewinn um als regdom 0. Denn offensichtlich hat ja DE weniger Sendeleistung definiert als regdom 0, also sobald regdom 0 standardgemäß definiert ist, müssten da z.B. noch Antennengewinn bei DE eingerechnet sein und bei 0 nicht.

Für mich scheint es halt so, dass regdom 0 nur 1 dBm Sicherheit einrechnet, aber regdom DE sowohl 1dBm Sicherheit, als auch 3 dBm Antennengewinn einrechnet, sodass 20 dBm - 4 dBm = 16 dBm rauskommen.

Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass der Access Point den Clients (Endgeräte, z.B. Handy, Laptop) mitteilt in welcher regdom sie sich befinden. Daher sendet ein Handy mit BO-Setting ebenfalls mit der maximal „gestatteten“ Power und der Verstärkungseffekt lässt sich sogar doppelt beobachten.

2 Likes

ausserdem ist das abweichend je nach Modell und Version. Bei DE nicht nachvollziehbar für das 940 von 20 dBm auf 14 dBm gedrosselt, beim 941 v9 auf 16 dBm aber auch beim 941 v10 und v11, aber das v9 hat 23 dBm Antnnen und das v11 hat 25 dBm Antennen und das 940 v3 hat 3*5 dBm Antennen usw., dabei ist das 940n leistungsschwächer (massiv, einfach prüfbar) als Original TP-Link mit Einstellung Land = DE.
Also wurde bei DE blind generalisiert, ohne zu verifizieren, wie das bei den verschiedenen Modellen tatsächlich ist. In Folge dessen ist das 940n signifikant schwächer, als das 841n, was eh ein Treppenwitz ist, das ein 20 dBm Router nicht an eine 19 dBm Router heranreicht…

Und genau deswegen, weil Du den Grund nicht nachvollziehen kannst, musst Du wohl am ehesten annehmen, dass da ein Fehlverhalten korrigiert wird. Oder vielleicht auch nur eine neue Berechnung stattfindet. Aber sich einfach auf den Standpunkt stellen, „alles was neu ist, ist Schrott, weil es mir nicht passt mit weniger zu senden“, das ist gefährlich leichtsinnig. Und wie @Petabyteboy und ich selbst ausprobiert haben, senden diverse 841er (in meinem Fall v10) auf der jeweilig höchsten DE-Einstellung (in meinem Fall 16db) genauso stark wie eine Stock-Firmware auf Einstellung High, bei ansonsten gleichen Einstellungen. Das BO-Maximum von 18db übertrifft dann alle anderen Router, die ich zu Hause habe, mit Stock-Firmwares. Naja, aber auch wenn da inzwischen zwei Leute zum gleichen Ergebnis gekommen sind, wirst du jetzt sicher wieder herauskramen, dass das alles bei dir ganz anders aussieht und so können wir trefflich in alle Ewigkeit weitermachen. Fakt ist: ein FW-Verantwortlicher hat es selbst probiert, ist zum Ergebnis gekommen, dass der TX-Power-„Fix“ auf keinen Fall mehr riskiert werden darf in künftigen FWs per Default sein Werk zu tun und er ist sich der Verantwortung bewusst, diesen Fehler auszubügeln. Und dass er sich dabei lediglich auf SEINE Messungen verlässt, finde ich mehr als legitim, schließlich muss ER es auch verantworten. Du kannst ja tun, was immer Du willst, Du kannst den Router von mir aus auch auf Tibet stellen, wenn Du darüber dann auch 30db einstellen kannst, aber gib dann keinem anderen die Schuld wenn Dein Goldfisch gekocht wird neben dem Router. Aber ist ja vielleicht andererseits, auch ne tolle Art, seinen Kaffee warm zu halten. Aber zieh da doch gefälligst nicht ganz LBO mit rein.

2 Likes

Du hast immernoch nicht begriffen, dass ich kritisiere, was in BGL mit dem Skript gemacht wird (potentiell zu hohe Sendeleistung als Default an unbedarfte User ausgeben) und in den von mir betreuten Routern die Auswirkungen desselben allesamt rückgängig mache. Und DU bist doch überall nachlesbar der Verfechter dieses Skriptes. Du widersprichst Dir selbst, Du benötigst dazu keinen Hooligan von außerhalb.

Und was Du als Lüge bezeichnest, ist ja auch überprüft. Aber nicht sein kann, was nicht sein darf, nicht wahr? :wink:

übrigens hab ich gerade eine veröffentlichte aktuelle FW einer anderen Gruppe bei uns mit txpower=23 gefunden.
Lustig, dass Dich das gar nicht interessiert.
Zeigt, dass es Dir nicht umdie Sache geht, sondern um Schlammschlacht.
Aber Du bist ein Polizist und kein Richter, spielst Dich nur so auf. Typisch Hooligan: grosse Klappe aber ansonsten Null.

Eigentlich habe ich immer nur über bgl geschrieben, wo DU ständig dazwischen gehauen hast. Du bist doch gar nicht (mehr) bgl… :wink:

Und ich wiederhole auch nochmal, dass „andere tun das auch und schlimmeres“ wohl wirklich kein Argument sein kann, das eigene tun zu legitimieren. Du willst nun wirklich mit aller macht austeilen. Für wen ist sowas denn typisch?

Und wie kann mich etwas (nicht) interessieren, was Du just erst erwähnst? Ich bin kein Hellseher. Aber man muss keiner sein, um den Zweck zu erraten, den Dein Vorwurf erfüllt…

Ach ja, und ich bin weder Polizist noch Richter. Ich bin bloß jemand mit einer Meinung.

Guten Morgen zusammen.

Ich muss gestehen ich habe wenig Lust 49 Postings Backlog zu lesen, aber das brauche ich gar nicht.

Ihr, die ihr hier eure Streitigkeiten austragt, habt jetzt 2 Möglichkeiten:

  1. Ihr kehrt zur sachlichen Diskussion zurück und dieser Thread bleibt offen,

  2. dieser Thread wird geschlossen.

Ich sehe keinen Grund warum man sich in einem öffentlichen Technik Thread, mal wieder, die Blöße geben muss. Macht das per PM oder in euren interen Forum wo es niemand mitbekommt.

In diesem Sinne.
Schönen Mittwoch.

Tarnatos

9 Likes