Opkg update ohne public IPv6

Moin ihr Lieben,

leider hat unsere Community kein public IPv6. Das bedeutet, dass ich den opkg Paketmanager nicht nutzen kann.

Gibt es einen Weg das auf Nutzerebene zu umgehen? In einem anderen Thread wurde angesprochen, das ein lokales Repository eine Möglichkeit sein kann. Gibt es noch andere Möglichkeiten? Wenn nein …

  • Wie lege ich ein lokales Repository an?
  • Wie mache ich das dann im FF Netz verfügbar?
  • Gibt es noch etwas zu beachten?

Das sollte nichts miteinander zu tun zu haben. Ganz im Gegenteil, die OpenWRT-Pakete werden ausschließlich über IPv4 geladen.

Das Problem dabei ist, dass IPv4 auf den Knoten über den Uplink rausgeht, dies geht also nur an Knoten, die über Uplink verfügen oder zumindest WAN-Mesh machen und somit eine lokale IPv4 vom privaten Router bekommen.

Auf reinen Meshknoten kannst du die Pakete per SCP kopieren und dann manuell mit

opkg install /tmp/datei-mit-paket

installieren.

Grüße
MPW

Warum das? Weil downlods.openwrt.org nur Ipv4 hat?

Es scheint so.

Ipv6-Adressen kann ich von reinen Meshknoten problemlos erreichen.

Auf die schnelle haengst du mit einem Bein nen Rechner ins Freifunk-Netz, der auch noch einen normalen Netzzugang hat und wirfst da einen Proxy drauf. Ich hab tinyproxy dafuer genutzt.

Dann traegst du auf dem Node in /etc/opkg.conf in etwas folgendes ein:
option http_proxy http://[ULA-IPv6-IP]:3128

Alternativ, fragst du deine Supernode-Admins, ob sie das auf einem Supernode abwerfen, dann haben alle was davon :smile:

Ihr schreibt hier immer dass ihr ipv6 Adressen vom Router erreichen könnt. Bei mir geht das nicht. Ich kann nur ipv4 Adressen anpingen…
@synpusep

Gibt es dazu irgendwo eine Anleitung?

Aus welcher Community kommst du denn?

@MPW
openwrt.draic.info ist per v4 und v6 erreichbar.

@bjo: Kannst du denn auf reinen Meshknoten opkg update ausführen? Bei mir geht das definitiv nicht.

1 Like

Ostholstein.

Der Router mit eigenem Uplink (kein MESH Knoten) will jedoch zwingend via IPv6 connecten.

Freifunker hatte es ja im GPS Thread schon erklärt, warum das so ist. Nun gehts dran das Problem zu umgehen.

Dann ist was schief gelaufen. Er müsste definitiv IPv4 haben. Ich tippe eher, dass da eine Firewall im Anschlussrouter sitzt, die falsch konfiguriert ist.

Hmm. Der Knoten hängt an einer Fritzbox. Ohne Beschränkungen, eingesteckt und fertig.

ich hab mir mal die site.conf von euch angesehen.
Das ist wohl was mit der Henne und dem Ei.
Ihr habt zwar nen ULA-Prefix, aber kein richtiges IPv6.
Dafuer aber ein repo eingetragen, was sowohl A also auch AAAA im DNS aufloesbar ist.
Das muss aufs Maul fliegen.
Trag in auf deinem Node in /etc/hosts nur die IPv4 Addresse von openwrt.draic.info ein, dann sollte das funktionieren.

2 Likes

Klasse danke!

202020202020

Exakt, manuelle Eingriffe in der /etc/hosts lösen solche Probleme meistens.

(Ansonsten ist der Thread oben fast ein Musterbeispiel im „Aneinander-Vorbei-Schreiben“. Immer exakt die Antworten, die so gerade oder so gerade nicht zur Frage passen, aber dem Fragesteller natürlich nicht weiterhelfen.)

@bjo ich musste auch die hosts bearbeiten damit opkg update wieder geht.
kommischer weise ging es mal aber seit fw 0.6 vermute ich nicht mehr.
haben wir in ffnw da ein problem?

@picard Das Problem habe ich schon am 12.10.15 in der Mailingliste angefragt, leider keine befriedigende Lösung!

Gruß, wope

1 Like

ich weiss @wope
nur leider habe ich nicht wirklich ahnung woran es liegt,
aber der hosts workaround klappt.

also werden wir sehen müssen ob jemand wie @bjo hilft.

@picard Was muss ich denn jetzt da eintragen, damit das funktioniert?
Wie ist den die IPv4 Adresse von openwrt.draic.info?
Es scheitert bei mir immer an den einfachen Sachen!!

Gruß, wope

hilfe zur selbsthilfe
mach einen
ping openwrt.draic.info
das ergibt dir eine IPv4 wenn du den ping im ipv4 netz absetzt
bei mir

144.76.195.251

das habe ich in die /etc/hosts zugefügt

144.76.195.251 openwrt.draic.info

das ganze schaut dann fertig so aus

cat /etc/hosts

127.0.0.1 localhost
144.76.195.251 openwrt.draic.info

1 Like

OK, vielen Dank, @picard. Genauso hatte ich es eingetragen. Es war beim ersten Versuch allerdings ein Knoten der über MoW angeschlossen ist. Hier klappt der Eintrag bei mir nicht, Meldung: „Network is unreachable“. Der nächste Versuch auf einem Knoten direkt an der Fritzbox brachte dann den gewünschten Erfolg.

Schönen Abend noch, wope