Reichweite erhöhen (für Experten)

Versuch mal diese Seite: http://www.afar.net/fresnel-zone-calculator/

Der will Java haben. :frowning:

hat mich auch davon abgehalten :smiley:

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, aber die Paranoia muß man auch unter Kontrolle behalten … :stuck_out_tongue_winking_eye:

2 Likes

Ich bin schlicht zu faul dieses $’§&# Java-Plugin zu installieren nur um das danach direkt wieder abschalten zu müssen. :smiley:

Harry

Wollen wir einen Thread „Reichweiten erhöhen für ExpertenInnen“ abtrennen?

Mir fehlt schlicht die Vorstellungskraft, wo einE Laie/-in sich mit der Berechnung von Fresnel-Zonen auseinanderzusetzen hätte.

In welcher Größenordnung bewegen wir uns denn da?

Gerade Mal recherchiert. Laut Hersteller können die Geräte bis zu einem ganzen Watt. Heißt das etwa, dass die Picostations wirklich mit der Freifunkfirmware mit einem Watt senden? Auf 2,4 GHz? Das wäre ja extrem scheiße.

Ja, das tun die. Aber man kann die TX Power in /etc/config/wireless vorgeben und dann sendet die auch wieder nur noch mit der Leistung die eingestellt ist. @CHRlS Ich habe keine Ahnung wo du was einstellst, aber wir haben hier mit Android WifiAnalyzer deutlich gesehen das sich eine TXPower Einstellung in einer LocoM2 auswirkt. Wir betreiben unsere LocoM2 mit TXPower 12, da die Antenne 8dB Gewinn haben soll.

Eine Pico M2 betreiben wir mit TXPower 18, da die Europa Version nur mit einer 2 dB Antenne ausgestattet ist, laut Datenblatt.

Ich habe die Leistung meiner NanoStation (2014.4-stable-1) gerade mal auf 100 mW reduziert:
Vorher:
Mode: Ad-Hoc Channel: 3 (2.422 GHz)
Tx-Power: 30 dBm Link Quality: 33/70
Signal: -77 dBm Noise: -95 dBm
Bit Rate: 89.2 MBit/s
Encryption: unknown
Type: nl80211 HW Mode(s): 802.11bgn
Hardware: 168C:002A 0777:E012 [Ubiquiti NanoStation M2]
TX power offset: 12 dB

uci set wireless.radio0.txpower=8
uci commit
wifi

Mode: Ad-Hoc Channel: 3 (2.422 GHz)
Tx-Power: 20 dBm Link Quality: 33/70
Signal: -77 dBm Noise: -94 dBm
Bit Rate: 39.5 MBit/s
Encryption: unknown
Type: nl80211 HW Mode(s): 802.11bgn
Hardware: 168C:002A 0777:E012 [Ubiquiti NanoStation M2]
TX power offset: 12 dB

Und gehe jetzt mal mit dem Wifi Analyzer spazieren …
An meinem „Meßpunkt“ hatte ich vorher -54 dBm, jetzt sind es noch -70 dBm

2 Likes

Ist das nen Nanostation M2 oder ne Loco M2? Ne LocoM2 auf TXPower 12 und ne normale M2 muss auf TXPower 9 eingestellt werden.

Wie genau stellt man das ein?

@Freifunker Sind das Erfahrungswerte oder errechnet? Ich habe die Angabe hier übernommen.

Man sollte immer in die technischen Datenblätter des Hersteller schauen. Die Loco M2 Antenne hat 8 dBi Gewinn und die von der Nanostation M2 11 dBi. Ergo TXPower bei der LocoM2 auf 12 und bei der Nanostation M2 auf 9 einstellen.

An welcher Stelle kann man das denn dauerhaft einstellen?

Steht alles hier:
http://wiki.openwrt.org/doc/uci/wireless

Harry

Danke für den Link, leider bekomme ich es nicht hin.

Ich habe hier eine Picostation M2-HP. Den Befehl iwconfig oder iwlist gibt es auf dem Gerät nicht.

Zwei Fragen:

  • Wie kann ich mir die aktuelle Sendestärke anzeigen lassen?
  • Wie hoch muss diese bei diesem Router eingestellt werden, respektive, wie stark ist die Antenne?

Oder ist eine manuelle Anpassung bei diesem Gerät nicht nötig? Ich möchte umbedingt, dass das Gerät absolut in den gesetzlichen Vorschriften von 100 mW arbeitet! Laut Datenblatt kann das Gerät mit einem Watt senden.

Grüße
MPW

/Edit: Laut hier müsste das Gerät eine 6 dBi-Antenne haben, korrekt?

/Edit2: Also der korrekte Befehl zum Anzeigen heißt schon mal iwinfo. Da zeigt er bei mir 28 dBm an.

Bleibt also die Frage, auf wie viel ich das mit obigen Befehlen einstellen muss?

uci set wireless.radio0.txpower <wert> 

Und wenn das den nächsten Reboot überleben soll zusätzlich:

uci commit wireless

Okay, und welchen Wert muss ich nehmen?

Wie viel hat die Antenne denn nun, an manchen Stellen steht 6, anderswo 2? Ich blick da nicht durch.

Und die Verstärkung der Antenne plus der TX-Wert müssen 20 ergeben, damit am Ende 100 mW rauskommen, richtig? (Warum ist mir noch nicht klar, vllt. ist das so definiert?)

Das ist eine einfache Rechenaufgabe

Ausgangs-Sendeleistung - Kabelverluste + Antennengewinn = 20dbm

Bringt dir nur nicht viel, da dir niemand garantieren kann, daß die eingetragenen Werte tatsächlich die abgegebene Leistung in dbm repräsentieren, und Abweichungen um 5db nach oben kratzen wirklich niemand.

Um den tatsächlichen Wert zu ermitteln, muß man messen, und die dazu erforderlichen Messgeräte findet man seltenst bei (Funk-)Amateuren.

Harry

Okay, also war das mit den 20 dBm korrekt. Aber das ist ja nur das Ende der Gleichung.

Jetzt muss ich noch die Eingabeparameter zuordnen:

  • uci set wireless.radio0.txpower=X: Ist das der dBm-Sende wert? Oder ist das eine willkürliche Skala
  • Was genau zeigt Tx-Power des iwinfo-Befehls an. Ist das die Sendeleistung oder ist das die Gesamtabstrahlung mit der Standardantenne?

Also ich überlege jetzt mal folgendes:

20 dBm darf ich (100 mWatt). Ich sende also jetzt mit beispielsweise 16 dBm, unterstelle -2 dBm Verlust und habe 6 dBm Gewinn an der Antenne. Dann wären es 20 dBm Abstrahlung.

Welchen Tx-Wert muss ich jetzt setzen, damit ich 16 dBm bekomme?

Das ließe sich doch leicht lösen, wenn man wüsste, was Ubiquity im offiziellen Image einstellt?

/Edit: Also laut deinem Link aus dem OpenWRT-Wiki:

txpower  integer  no  (driver default)  Specifies the transmission power in dBm

txpower soll schon der richtige dBm-Wert sein. Aber wieso zeigt er mir in iwinfo einen anderen Wert an, als ich unter txpower eingestellt habe?