Reichweite steigern: 3. OG nach draußen - welche Hardware?

Warum so kompliziert? Schreib ihm doch eine private Nachricht.

Ich habe unseren eigenen Router, der natürlich auf „3“ stand, auf einen wenig benutzten Kanal umgestellt. Aber auf die 20 Router am Platz habe ich keinen Einfluss.

Hallo KrischanDo,

ich habe gute Erfahrungen mit Produkten von Ubiquiti Networks gemacht, was die Reichweite angeht.
Preislich liegen wir bei einer Ubiquiti NanoStation M da allerdings bei rund 70 Euro.

Gruß Jörg

Eigentlich kann man nur 1,5,9 und 13 in der EU nutzen. 1+ nimmt der Freifunkrouter, du könntest noch 9, 13, 9+ oder 13- nehmen.

Ubiquiti Loco M2 oder TP-Link CPE210 würde ich für sowas empfehlen. Wenn die Geräte auch MESH VPN machen sollen, dann lieber den TP-Link nehmen der schafft mehr Durchsatz.

1 Like

Ich habe mit Fensterflächen auch eher schlechte Erfahrungen gemacht. Da kommt das Signal durch die Wand oft noch besser durch. Eine PicoStation außen am Fenster ist natürlich die Königsklasse :wink: Aber teste ruhig mal mit der Brotdose.

Das mit der Fensterfläche kann ich bestätigen.
Durch diese Dreifachverglasung kommt gar nix durch… Empfang drinnen >50 Mbit/s 5/5 Balken und draußen dann nur noch Punkt (1/5 Balken) und 1 Mbit/s

Schickes Wohnzimmer! :+1:

Ich werde mal mit einem einfachen Feldversuch anfangen. mich unten mit Smartphone und Wifi Analyzer hinstellen und messen, und dann hält unser Sohn den 841 aus dem offenen Fenster dahin, wo ich ihn installieren könnte.

1 Like

Genau das war gerade mein Gedanke!

Hey,

ich stand unlängst vor dem gleichen Problem. Dritter Stock, kleinerer Platz vorm Haus. Ich habe an einen 841ND eine alte Fontenna gehängt, die ich noch aus Fon-Zeiten hatte, und die mit doppelseitigem Klebeband ans Fenster gehangen.
Resultat: WLAN-Empfang geht angeblich bis einmal quer über den Platz, wenn sich das Handy vorher schon einbuchen konnte. Konnte es das nicht, so klappt der Einbuchungsvorgang noch ca bis zu 1/3 des Platzes. Kann ich mit leben, ich habe jetzt immer so 3-6 Clients am Start. Schräg gegenüber ist ein türkisches Kulturzentrum, wo bei Veranstaltungen immer Leute zum Rauchen draußen stehen, ich denke mal, die kann ich ganz gut mitversorgen.

Fonera in 802.11g („54MBit“) ist aber schon unschöne Airtime-Verschwendung… selbst wenn man den als AP/Bridge auf einen hohen Kanal hängt.
Dann doch lieber einen WRT841 in die Brotdose „draußen vors Fenster“ (oder baumelnd) „nur an Strom mit Wifimesh“ unters Fensterbrett.
(So meshed es dann auch weiter, wenn sich mal einE andereR FreifunkerIn in der Gegend finden sollte.)

1 Like

Er hat von der Fontenna gesprochen. Das war einfach nur eine 2,4 GHz WLAN Antenne, keine eigener AP. Also er funkt weiterhin ganz brav auf WLAN N.

Der quick’n dirty- Leistungspegel-Test

mit Wifi Analyzer auf HTC One in einer Otterbox hat ergeben:
841 innen an der Fensterlaibung, Fenster geschlossen, rund 30 Meter Entferung: -80 dBm „poor“
Außen an der Gaube: -62 bis -66 dBm, „excellent“.
EMSA Box Clip & Close #532-2 30 x 20 cm für 6,99 gekauft. Der 841 passt ja rein wie A. auf Eimer.
Fehlen nur noch flaches CAT5 Kabel, die POE-Dinger, dann wird der Kunststoff-Rahmen ein bisschen mit dem Dremel gequält, zwei von den Dachdecker-Nägeln werden rostfreien Schrauben weichen, und dann wird die Emsa-Box die Fassade verschönern.

2 Likes

Da der kleine Elektronik-Laden fünf Häuser weiter nur eine 2 m lange ISDN-Flachstrippe hatte und beim großen C POE Adapter erst ab 30 € losgingen, habe ich mal ausnahmsweise beim großen A bestellt.
Ist schon alles unterwegs.
Die Funkbox wird auf der Südseite hängen, im Sommer also gut besonnt.
Spricht etwas dagegen, den oberen Teil der Box mit Alufolie zu versehen, damit der 841 nicht ganz so sehr gebraten wird?
Und die Rückseite hinter den Antennen auch, dann ginge weniger in die Fassade und mehr nach vorne, oder?

Es geht nicht mehr soviel nach Hinten, aber daraus zu schließen das dann nach Vorne mehr geht funktioniert in der HF Technik nicht so einfach.

Beispiel für eine solide Außenmontage:

1 Like

Nice, aber dann kann ich auch gleich zu nem Outdoor Gerät greifen. Aber wer basteln will, immer nur zu.

@ffkaNordwest01
Deine Box sieht echt amtlich aus. :+1:
Ich bin aber eher so ein „so viel wie nötig“-Bastler und werde daher mal die Vorratsdosen-Version angehen.

Da stimme ich Dir absolut zu. Soll auch kein Groschengrab sein…
Ich baue nach dem Prinzip wer spart, kauft 2x, aber preiswert muss es immer bleiben.