Richtfunk ohne Sicht

Hallo Gemeinde!

Ich wage mich zu erinnern, dass ich vor einigen Wochen eine Richtfunkstrecke gesehen zu haben welche keine Sichtverbindung benötigt. Nach dem Prinzip von Troposcatter. Also das die Signale über z.B. einen Wald oder Berg sich nur überlappen müssen. Ob bei diesem Produkt auch mit Mikrowellen gearbeitet wird, weiß ich jetzt nicht.
Ich dachte ich habe es bei Ubiquiti gesehen aber laut Support braucht jede ihrer Antennen eine Sichtverbindung.

Wenn jemand eine Idee hat bitte ich mir zu helfen.
Danke!

MfG, Alex

privat darf man nur 2,4 und 5 GHz
alles andere hat keine ausreichende Reichweite oder Bandbreite für Freifunk.

Bäume sind generell bei wlan extrem schlecht und Hügel auch.

Auf kurze Strecken (100m) kannst Du einfach gemeinsam eine Glasfassade vollstrahlen von beiden Enden mit 26dBm.
Da kommt dann schon irgendwie was zurück als diffuses Signal.
Man darf davon nachtürlich keine 300MBit/s ac-Linkspeed erwarten, aber 10-15MBit/s sollten schon durchgehen.

Oder man nutzt auf 1-2km-Strecken die Fresnel-Zone. d.h. direkte Sichtverbindung in (mehr oder minder) der Mitte verstellt, aber ein Teil der Fresnel-Zone ist noch frei.
Das kostet dann zwar auch vielleicht 26dBm. Aber wenn man vorher -45dBm „über Rausch“ hatte, hat man dann noch bequeme 70dBm, was dann noch reicht für einen stable 100MBit/s Linkspeed.(netto natürlich immer 1/3 der Linkspeed)

4 Likes

Danke erstmal für die raschen Antworten!

Jedoch hilft mir das mit bei meinem Problem nicht weiter. Ich werde versuchen einen kleinen Masten am Dach zu installieren um eine Sichtverbindung zur 500m höheren ca 5km entfernten Liftstation zu bekommen. Im Weg steht wie gesagt der Wald.

Trotzdem danke für eure Hilfe!

LG Alex

5 km durch Wald ist schlecht. Entweder die gute alte Kurzwelle mit Packet Radio (langsam :wink:) oder 100kW Mikrowellen und den Wald ausdörren.
Oder mit Mast deutlich über den Wald gehen.

Hallo.
Auf 5km brauchst du auf jeden Fall absolut freie Sicht und im 5GHz-Band Antennen mit mind. 23dbi Gewinn, wenn du vernünftige Datenraten haben möchtest.
Mach den Mast hoch genug, da der Strahl auch Platz nach unten benötigt, um sich vernünftig ausbreiten zu können (Stichwort Fresnelzone).
Gruß Christian

Außerdem haben Bäume die Angewohnheit zu wachsen. Man denkt zwar, die sehen jedes Jahr gleich aus, aber dann sind sie in drei Jahren doch wieder einen Meter höher…

2 Likes

wie im ersten Posting beschrieben, die Fresnelzone wird überbewertet, bzw klar unterschätzt.
Man muss sie schlicht mit einpreisen und ggf. sogar von ihr profitieren, wenn die direkte Sicht verbaut ist.
Wenn der Background niedrig genug ist (was für mich bei „bergauf/-ab“+Waldgegeng durchaus wahrscheindlich ist), dann könnte das sogar auf 5km klappen.

Korrektur: Es sind genau 3,74 km Luftlinie

1 Like

Geh mal auf airlink.ubnt.com und stell rechts eine Vernünftige Höhe über Grund ein. Daran siehst du im Höhenprofil grob, wie weit du über Grund bist mit der „direkten (Nicht-)Sichtverbindung“. Dabei bleibt der Wald erstmal komplett außen vor. Dann kannst du gucken wie hoch die Bäume sind und das noch berücksichtigen. Wie viel der Fresnelzone bleibt dann frei?

Falls die direkte Verbindung nicht geht, gibt es ggf. mögliche Standorte die sich als Relais eignen? Meist hat man da keinen Strom. Es gibt aber trotzdem kommerzielle Anbieter, die einfach zwei Antennen back2back mit Kabel verbinden und auf die beiden Sendepunkte ausrichten. Welche Strecken damit überwindbar sind (Signalverlust), weiß ich nicht.

Du sprachst von einem Zivilisationsobjekt am anderen Ende der gewünschten Verbindung. Gibt es dort keine bestehenden Leitungen/Leerorhre hin hin? Hat die Liftstation nicht eine potenziell bebaubare Bodenstation, von der aus eine Sichtverbindung mehr oder weniger drin ist?

Bilder von den Örtlichkeiten könnten bei der Bewertung helfen.

Cheers,
Arwed

Wenn er schon weiss, dass er unterhalb der Baumkronen ist und dass selbst „Mast auf dem DAch“ noch der Wald im Weg ist, dann hilft das bei >2km schlicht nichts. Wirklich nicht.

Da kann die ubnt-Webseite noch so schön sein. Er hat halt nicht die von Dir geforderte „vernünftige“ Höhe.