SSID bei fehlendem Uplink umbenennen

Auch wenn es hier vermutlich nicht um Gluon geht:

Ich bin nach wie vor dafür, dass in den Gluon ein Script kommt, welches bei nachhaltig „nicht verbundenen Nodes“ (kein Mesh via Wifi aufgebaut, kein Mesh via VPN aufgebaut) die SSID für den AP auf z.B. „ff-NoInternet“ ändert.

Einfach damit solche Installationsruinen uns nicht nachhaltig den Ruf ruinieren.

3 Likes

Deine Meinung Andreas. Ich verstehe Dich, bin jedoch nicht bei Dir. Ich habe keine Zeit dies zu Implementieren, nur weil den Knotenaufstellern Freifunk gleichgültig ist. Darüber hinaus sorge ich für eine gewaltige Fehlerquelle.

Natürlich geht das Gespräch noch weiter und nimmt durch andere Beispiele vielleicht eine Wendung. Auf lange Sicht spricht sich dann aber rum, dass man dort und dort nicht hin gehen sollte, wenn man Freifunk nutzen will.

Wenn aber ein Handy eingestellt ist, auf „SSID Freifunk benutzen“, dann verbindet es sich automatisch, wenn man dort langläuft / steht.
Mit dem effekt, dass eine NutzerIn dort zwar eine IPv6 announced bekommt, keine IPv4 erhält und irgendwo im Limbo verweilt. (Und irgendwann lernt, dass „Freifunk automatisch verbinden“ eine schlechte Einstellung im Handy ist, wenn man häufiger mal an bestimmten Stellen geht/steht. Vom Rufschaden für Freifunk mal ganz abgesehen.)7

Und leider ist es so, dass man „AP-SSID umbenennen wenn keine Mesh-Parnter/kein Gateway erreichbar“ nicht erst dann scharf schalten kann, wenn ein Node nicht mehr betreut/gepflegt wird. Das muss hinein vor dem Aufstellen, denn hinterher ist es zu spät. (wenn man noch an den Router käme, dann könnte man ja gleich „den Zugang reparieren“).

2 Likes

Ich verstehe Dich Andreas, ich bin aber anderer Meinung, was das Umbenennen der SSID eines ungepflegten Knotens betrifft. Diese Diskussion haben wir schon ein mal geführt. Für das Problem im Luisenviertel werden wir uns eine Lösung einfallen lassen, eine andere Lösung. Wir werden darüber berichten.

Irgendwie spielt sich vor meinem geistigen Auge gerade ein tailored access scenario ab.
Halbwegs friedlich wäre es, wenn es einen Autoupdate gibt, welches man den Geräten über ein gezieht vorgespieltes Environment unterjubelt. Aber zumindest von den alten Gluons ist bekannt, dass das Autoupdate nicht funktioniert, was hier aber nicht das Problem wäre, wenn ich’s recht verstanden habe.

Dieses Thema hat ähnlichkeit mit folgendem Thema. Ich habe es mal von dem „Cloudspotting getrennt“

1 Like