Stand der Dinge 2015-10

Hallo zusammen,

Ich schreibe später ausführlich – jetzt nur ganz kurz:

Wupper läuft dank der Vereinshardware. Netcup seinerseits scheint fastd zu blockieren; da fliegt mir gerade etwas/alles um die Ohren. Erwartet vorerst nichts von der von Wupper bereitgestellten Karte, die im Übrigen jetzt spontan und zwischenzeitlich nicht erreichbar sein wird.

w0 und w1 sind auf der gleichen Maschine virtualisiert. Wenn am Forum „gespielt wird“ (auch gleiche Maschine) und man meint die Kiste ungeplant neu starten zu müssen, ist Radevormwald freifunktechnisch abgeschnitten … FFRL ist in dieser Hinsicht kein guter Hoster, wenn Instanzen unangekündigt abgewürgt und neu gestartet werden. Ich hatte Glück, dass ich zu diesem Zeitpunkt gerade am Freifunk gearbeitet habe und den Ausfall sofort kompensieren konnte. Wär’ ich zu Tisch, wäre Rade down.

w0 hat immer noch keinen Tunnel, Ticket ist in der Pipeline. Ich schreibe nur einen Ticket. Ich habe heftige Probleme und möchte weitere Tickets wegen anderer Probleme schreiben. Meine Policy ist aber „ein-Ticket-in-der-Pipeline„. Solange dieser nicht bearbeitet/beantwortet wird, erstelle ich keine neuen Tickets, da ich das Ticketsystem nicht vollmüllen will und auch nicht weiß, ob es überhaupt abgearbeitet wird … aber wenn wir schon dabei sind w0 bzw b00.wupper, wie es Dustin getauft hat, kann auf eine andere Maschine bei OVH umgezogen werden. Drüber hinaus erhalte ich „Panikmeldungen“/Vorschläge von vMware, die mir suggerieren „diese“ und „jene“ Instanz wo anders performant unterzubringen und ich möge es dorthin verschieben. Mangels Rechte kann ich das nicht. Ich habe dort nicht mal die Rechte mein Passwort zu ändern. Da w0 immer noch nicht den bestehenden Tunnel aus Tilaa-Zeiten umgebohrt bekommen hat, kann diese Instanz nach belieben hin und her getreten werden, da sie nutzlos ist, siehe Ticket …

w3 – Ihr hattet Probleme damit, die ich nicht nachvollziehen konnte, – ist nun für alle ein GW … bitte Probleme melden.

Wupper verursacht kaum Arbeit, aber wenn man „mal eben“, „kurz“ etwas umstellen will, fliegt alles um die Ohren. Aus diesem Grund wird ab heute nichts mehr „mal eben“ umgestellt. Anträge, Vorschläge uvm. in separate Threads, die wir gemeinsam besprechen können, und nicht in PMs verpacken. Wupper zu administrieren macht im Übrigen sehr viel Spaß. Leider hat das nichts mit Freifunk zu tun und der Freifunk kommt zu kurz.

Nachdem ich Netcup gefixt habe, wird IPv6 zum 3ten Mal ausgerollt.

3 Likes

netcup trifft keine Schuld, Wupper war in einem undefinierten Zustand. Wupper wurde „mal eben“ komplett neu aufgesetzt. Entschuldigt die kurzfristigen Gateway-Ausfälle, aber ich konnte leider nicht „mal eben“ warten, bis die Nutzer auf ein anderes GW umschalten, wie ich das sonst immer mache. Dadurch ging es ganz besonders schnell. @k3v1n Euskirchen hat nun die MTU 1406.

Es befinden sich um die 950 Knoten in Wupper … Tendenz steigend. Gehostet auf den dreieinhalb Vereinsservern plus $Server der einzelnen Freifunk-Gemeinschaften.

5 Likes

Vielen Dank für die tolle Arbeit!

2 Likes

Nur als Hinweis:
Wenn es am 28.09.2015 gegen 21h Anomalienzu beobachten gab in DUS (Düsseldorf-Flingern@Wupper):
Irgendjemand hat es offensichtlich für mindestens einige Minuten hingebracht, FFDUS und FFDORF zu bridgen, vermutlich mit zwei Router der unterschiedlichen Domains während beide MoL/MoW aktiviert hatten. (andere Fehlconfigs auch denkbar)
Faktisch sind haufenweise Router „auf der falschen Seite“ aufgetaucht und es wurden großflächig public-IPv6-Prefix von FFDORF in FFDUS announced.


Hi @adorfer, wahrscheinlich bin ich der Schuldige dafür. Ursache war wahrscheinlich die falsche Benutzung von sysupgrade auf 1 Gerät. Ich schaue mir die beiden Geräte, die für den Fehlerzustand verantwortlich sein könnten, heute abend mal in Ruhe an. Sorry für die Kopfschmerzen.

das hatten wir bei der umstellung auch (wir haben ja 2 mal die Domains gewechselt) … aber nach ein paar stunden war alles wieder gut … den grund haben wir nie gefunden

Meine momentane Vermutung ist, das das betreffende Gerät zwar die richtige Firmware drauf hatte, aber die WLAN Einstellungen aus der falschen Domäne, wodurch er dann Anfing zu meshen, während er über MeshOnWan in der richtigen Domäne hing.

[quote=„phip, post:1, topic:8276“]… Wenn am Forum „gespielt wird“ (auch gleiche Maschine) und man meint die Kiste ungeplant neu starten zu müssen, ist Radevormwald freifunktechnisch abgeschnitten … FFRL ist in dieser Hinsicht kein guter Hoster, wenn Instanzen unangekündigt abgewürgt und neu gestartet werden…
[/quote]
Gibt es keine Möglichkeit diese Probleme (Rechtevergabe, Ticket-Bearbeitung, Downtime, Wartung etc.) durch ein direktes Gespräch oder eine Telefonkonferenz kurzfristig zu lösen?
Falls nicht, sollte es klare Regeln für Wartungs-Zeiten, deren Ankündigung usw. geben.
Falls neben der Überarbeitung auch persönliche Animositäten zu so etwas wie … passiven Widerstand oder schleppende Bearbeitung führen, kann man technische Lösungen suchen, man muss es nur kommunizieren.

Nö, keine Schmerzen. Ich hab’s halt nur gesehen und mal kurz gerätselt.

Das sollte eigentlich eher unwahrscheinlich sein, denn die Site.conf von ffdus und Site.conf von ffdorf unterscheiden sich beim mesh-netz hinsichtlich bssid und ssid.

wifi24 = {
        ssid = 'Freifunk',
        channel = 9,
        htmode = 'HT20',
short_preamble = 0,
        mesh_ssid = 'FFDUS-BATBONE',
        mesh_bssid = '02:5a:8b:14:fe:ef',
        mesh_mcast_rate = 6000,
},


wifi24 = {
		ssid = 'Freifunk',
		channel = 3,
		htmode = 'HT40+',
		mesh_ssid = 'wifimesh-rheinufer',
		mesh_bssid = '32:CA:FF:EE:BA:BE',
		mesh_mcast_rate = 12000,
	},

Hey @phip
warum ist wupper2 offline?
Wir erwarten demnächst wieder einen starken Zuwachs an Clients :smile:

Die Performance mit wupper3 ist übrigens ganz gut.

hier sind w2 und w3 online. nur ist w2 kein gateway

w2 fühlt sich aus meiner Sicht im Augenblick für die Endnutzer nicht gut an und wurde vorläufig als GW deaktiviert bis ich wieder Zeit habe mich darum zu kümmern.

2 Likes

Danke, jetzt läuft alles perfekt!

wir haben spät abends am 2. Oktober die Tunnel des w0 umgebohrt bekommen. Ich habe es aber erst auf dem ffcs2015 geschnallt. Gestern Abend wurde dieses GW aktiviert. Ich hoffe, es haben sich im DHCP keine Fehler eingeschlichen.

Wir fahren in Wupper nun vier Gateways: w0 und w1 sind in Robaix auf dem identischen Server virtualisiert; w2 und w3 sind in Düsseldorf auf unterschiedlichen Servern virtualisiert.

1 Like