Starke Antenne durch Hindernisse

Frage an die Profis,
da ich alle Dsl Anbieter ablehne ,wollte ich meine Umgebung nach Offenen Wlan absuchen ,in ca1km Entfernung gibt es mehrere Offene Hotspots ( Einkaufszentrum ,Imbiss ,Freifunk Hotspot in 2km )eine freie Sicht ,gibt es leider nicht , aber bin auch mit weniger Leistung zufrieden .
Dafür wollte ich mir eine Antenne außen aufs Fensterbrett stellen , welche 150 € kosten darf ,wenn es klappt würde ich einen Freifunk Hotspot einrichten .Wenn nicht schicke ich die Antenne zurück.
Was ist das Topmodell für einen Suchlauf ?

Hi,

das wird nicht funktionieren wenn man keine Sicht hat.

WLAN ist was die Sendeleistung angeht eingeschränkt. Mit einer Richtfunkantenne kann man zwar auch längere Strecken überbrücken (insbesondere wenn auf beiden Seiten eine verwendet wird), aber ohne freie Sicht funktioniert das einfach nicht.

Die einzige Chance dürfte sein jemanden, zu dem du eine Sichtverbindung hast, zu überzeugen das er/sie einen Freifunk Router aufstellt. Hier gilt es aber auch zusätzlich etwas auf die Fresnelzone (Wikipedia) zu achten.

das dachte ich mir schon , wollte darum eine überdimensionierte Antenne mit ordendlicher Leistung , und einfach einmal ausprobieren , eventuell gibt es ja doch etwas in der Nähe was ich nicht auf dem Schirm hatte .

Du darfst am Ende der Antenne nur 100 mW an Sendeleistung haben, das entspricht 20 dBi. Wenn Du eine Antenne mit 20 dB Gewinn anschraubst, mußt Du die Sendeleistung auf dem Router auf 0 dB stellen => Antenne hilft beim Empfang, aber Senden dürfen alle Geräte nur mit einer einheitlichen Energie. Daher muß für lange Strecken an beiden Seiten mit speziellen, richtenden, Antennen gearbeitet werden.

Verstehe, mir geht es ja erstmal nur um den Empfang , Welches Modell
hat am meisten zu bieten ,? bei kompakter Bauweise, Das die Erfolgsaussichten klein sind nehme ich in kauf , alternativ hatte ich schon überlegt , Flyer in der Nachbarschaft zu verteilen , und dort für Freifunk zu werben .

Die Erfolgsaussichten sind nicht vorhanden.

Stell dir vor: Du stehst mit einem Megaphone am Fenster und fragtst einen 2 km Entfernt stehenden Kollegen nach der Uhrzeit. Er kann dich hören und antwortet dir; dummerweise flüstert er nur; also kannst du es nicht hören. So funktioniert keine kommunikation. Dein Gegenüber bräuchte auch ein Megaphone

Flyer in der Nachbarschaft wird meistens als Spam angesehen und nicht gelesen.
Lieber ein paar Bekannte direkt ansprechen und ihnen die Sache erklären.

1 Like

Und bei den potentiell angezapften Uplink-Spendenden fällt das Internet wie aus der Wand? Nur so rein interessehalber, nicht dass das dort womöglich auch irgendwie DSL-kontaminiert ankommt.

2 Likes

Freier Funk ist ja ein besonderer Anbieter, den ich da Gedanklich ausgeklammert hatte .
Welche Antenne ist den bis 200€ besonders gut ,

Ich glaube, Du verstehst das Problem nicht. Es nützt nichts, wenn Du Dir eine noch so tolle Antenne anschaffst, da die Gegenstelle auch eine haben müsste. Computernetzwerke sind kein Rundfunk (zumindest in aller Regel), so dass zu jedem Empfang auch ein Senden gehört.
Wenn Du den potentiellen Freifunk-Sender ausfindig gemacht haben solltest, brauchst Du für 2km schon freie Sicht und gute Richtantennen auf beiden Seiten.
Die in der Tat nicht unberechtigte andere Frage ist, warum Du die DSL-Anbieter ablehnst. Zu teuer oder andere Vorbehalte?
Freifunk ist kein Zugangsprovider, der eigene Leitungen unterhält. Wenn über Freifunk auch Internet angeboten wird, dann hängt der sichtbare Freifunksender sicherlich am Internet, meist über DSL oder TV-Kabel.
Um welche Region geht es? Frag am besten mal bei der lokalen Community nach.

2 Likes

Das ist ne brauchbare Antenne:
https://www.comstern.de/product-3a19274843.htm?parnr=12833019

mit jeweils einer davon überbrücken wir in der Firma Straße und Hof… vllt 100 m Entfernung

1 Like

Die Idee, mit Richtfunk „Geld gegenüber kommerziellen DSL-Anbietern sparen“ (falls das der Ansatz sein sollte): Trägt in den meisten Fällen nicht.
Da müssen die Verhältnisse schon fast ideal sein (Sichtlinie, einfache Kabelwege nach draußen, Befestigungspunkte unproblematisch), damit sich das rentiert.
Denn selbst wenn die Richtfunkstrecke als Material dann 2x90€ (so als Beispiel) kostet, dann muss der Internetanschluss der anderen Seite idR auch (für zeitgemäße Datenraten) upgegraded werden (5-10€ Monat) und für die Richtfunkstrecke fallen pro Seite vermutlich auch noch ein paar Euro Stromkosten pro Ende und Monat an. Und dann hält soetwas nicht „ewig“, d.h. es gibt nicht alle 2-3 Jahre irgendwie kostenlos neue Hardware „aus dem Vertrag“, sondern man muss sich um Vogelverbiss, UV-Altererung und evtl. Überspannungsschäden selbst kümmern.

Will sagen: Richtfunk im Freifunk macht man, weil es Spass macht. Oder weil es wirklich gar kein neuzeitliches Internet am Zielort gibt kommerziell.

1 Like

Kaufen werde ich Sie nicht direkt , die Frage war aber noch offen , wie gesagt , ein Test reizt mich ,und würde die Antenne dann einfach zurückschicken .
Ist eine Großraum Wohnsiedlung ,mit Einkaufzentren in 500m Entfernung

Es tut mir leid, aber du zeigst hier mehrere Verhaltensmuster die mir und dem Grundgedanken von Freifunk nicht gut tun.

1.) Das „ich bestelle jetzt irgendwas von dem ich jetzt schon weiß dass es wohl nix taugen wird“ und dann geht es halt zurück. Deswegen verweigern immer mehr Händler Portofreie Rückgaben.
2.) Du magst keine DSL Provider, willst sie aber kostenfrei verwenden, denn rein realistisch hängt fast kein Freifunk nicht an einem DSL (klar Ausnahmen gibt es)
3.) Resistenz gegen Beratung von Menschen die hier versuchen dir zu helfen und dich zu beraten trotz der zwei oben genannten Gründen
4.) Bitte stelle Freifunk nicht hin als „jeder kann Internet Schmarotzen wenn er DSL Provider nicht mag“. Wir sorgen für Alternativen, aber die Darstellung geht meiner Meinung nach in die falsche Richtung.

Vielleicht habe ich das aber auch alles völlig falsch verstanden und du meinst ganz was Anderes.

12 Likes

Ich lehne es im Moment noch ab einen Anbieter zu bezahlen ,
was aber nicht immer so sein muss .
2tens habe ich Amazone Prime und sobald ich auch nur eine langsame Verbindung hinbekomme ,würde ich sie auch behalten .

Dann lehnen wir ab sofort ab, dir weitere Tipps zu geben.

Die Gründe haben @adorfer @awlnx sehr gut zusammengefasst.

PS: Auch Amazon Prime sperrt dich wenn du als ignoranter Kunde (viel) zurückschickst.
Retouren sollten stets vermieden werden, nützt niemanden!

<—Topic closed—>

Ist das ne brauchbare Antenne, weil das Cisco drauf steht? Alle Antennen und Sender sind an die gesetzlichen Beschränkungen gebunden. Auch Cisco kann da nicht zaubern.

Genau!

Hat niemand bezweifelt.

Es reicht, Antennen messtechnisch sauber konstruieren zu können und die Fertigung so im Griff zu haben, dass die Antennen auch ihrer Spec real wirklich entsprechen.
Der Vorteil der Antennen-Schlangenölverkaufeneden ist, dass die meisten Kunden eben nicht nachmessen können.

Nein, brauchbar heißt in dem Fall, das die Antenne (bzw. der nicht mehr lieferbare Vorgänger) damals vom Netzwerk-Dienstleister an die Fassade gedübelt wurde und seit gut 10 Jahren reibungslos funktioniert und nicht rumzickt.

1 Like