Supernodes in Düsseldorf

Fortsetzung der Diskussion von Kiefernstraße ins Freifunk Netz vermaschen:

Wir betreiben zusammen mit Neuss die Domäne Rheinufer. Kleinere Communities haben sich angeschlossen und partizipieren an der Domäne. Mit vier Supernodes sind wir bereits recht gut aufgestellt und ich erwarte, dass wir mehrere hundert Nodes darüber verbinden können. Ein LAN-Segment kann kaum über diese Größe hinweg wachsen, also erwarte ich keinen weiteren Bedarf.

Wir mieten dazu Virtuelle Maschinen (VM), die jeweils eine CPU und 512 MB RAM an einer Internet-Verbindung mit 100 Mbit/s Bandbreite hängen. Die Miete beträgt pro VM 5,55 EUR pro Monat.

Da Supernodes im Rechenzentrum stehen und keine Funkverbindungen haben, erübrigt sich die Frage, ob wir die Kiefernstraße von dort anpeilen können. Es kann jedoch sein, dass wir irgendwann einmal Supernodes vor Ort betreiben und den Backbone unserer Domäne physisch in Düsseldorf per Richtfunk oder sogar Glasfaser realisieren.

Hi @nomaster, danke für die ausführliche Erklärung. jetzt weiß ich auch, wie die SuperNodes beschaffen sind und welche Kosten auch. Wir werden uns heute von der Kiefern treffen und ne lISte mit den Anwohner_innen zusammenstellen, die sich beteiligen wollen. Wir haben auch einen Funker in unserer Mitte, der bei den Überlegungen, wie wir die Nodes aufstellen werden gut beraten wird. Wir wollen auch Gelder ebantragen, um die Nodes zu kaufen. Du ahttest mir deine Unterstützung zugesagt für ein Treffen. gelichzeitig habe ich mitbekommen, wie du gerade busy bist. Dustin hatte mir angeboten mir zu helfen, um Gelder zu beantragen. Den werde ich jatzt mal kontaktieren. Grüße und stress dich nicht so :wink:

1 Like

Das ist recht teuer. Hier gibt es 1 Gbps unmetered für 9€; - und dabei handelt es sich sogar um dedizierte Server, keine virtuellen Maschinen: Dedicated servers in Paris, France | OneProvider - die IP-Adressen sind allerdings Frankreich zugeordnet (sollte doch aber kein Problem sein, oder?).

Die benutzt du nicht für Freifunk, oder? Denn die angebotene CPU-Leistung ist nicht der Bringer. Ein VIA Nano ist für die Arbeit, die ein Supernode mit Tunnel-Verschlüsselung hat, zu wenig leistungsfähig. Wir haben unseren Provider auch danach ausgewählt, dass er Xeon-Prozessoren anbietet und auch AES-NI in die Virtualisierung durchreicht.

Wo ist das den gehostet @nomaster ? Der Preis ist ja ok :smile:

Der Provider ist Tilaa.