Think Big-Projekt

Hi!

Über ein Think Big - Projekt konnte ein Jugendlicher für die Einrichtung von Freifunk-Knoten einige Router anschaffen (4x TP-Link WR1043 und 10x TP-Link WR841N). Der ein oder andere Ort zum Installieren wurden schon angefragt, wenn ihr noch Orte habt, können wir entsprechend Router zur Verfügung stellen. Schön wären Orte in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften, da wären sie ja am dringensten notwendig…

Bei Flüchtlingsunterkünften sind eher die Betonköpfe in den Verwaltungen das Problem als die Routerversorgung befürchte ich.

1 Like

Daher ja in Nähe. Privatleute oder Firmen sind da evtl. offener :slight_smile:

Danke für die Info @seko1979. Wenn die Hardware durch einen Jugendlichen eingetrieben werden konnte, sollte die Ressourcen auch wieder dahin zurück fließen, daher würde ich vorschlagen, mit fertigen Routern in verschiedene Jugendeinrichtungen zu gehen und die dort aufzustellen.

Man kommt meistens weiter, wenn man Internet „aus der Gegend“ herangebeamed bekommt (500m freie Sichtlinie) und dann für Inhouse die Router formell den BewohnerInnen schenkt. Denn das sind Elektrokleingeräte deren Betrieb keine noch so sture Heimleitung untersagen kann…
Und wenn die doch alle fein untereinander meshen muss man je nach Topologie des Gebäudes/der Anlage nur genügend von den 16€-Dingern verteilen. Selbst wenn davon nur 1/2 wirklich läuft: Reicht vollkommen!