TL wr841n v10 Router bricked nach flashen

Hallo,

ich habe heute den Router TP-Link WR841N bekommen (Neuware und mit Factory Image). Dann habe ich von Freifunk Stuttgart (weil es meine nähste Region ist) die Firmware geladen.
http://gw01.freifunk-stuttgart.de/gluon/stable/factory/gluon-ffs-tp-link-tl-wr841n-nd-v10.bin

Auf jeden Fall hat das Image meinen neuen Router bebricked. D.h. Status Leuchten blinken, aber der Router ist nicht ‚ansprechbar‘ von außen.

Was hab ich falsch gemacht? Die MD5sum war okay?
(Ist nicht das erste mal dass ich Firmware flashe. Allerdings das erste mal dass ich mit Freifunk arbeite.)

Grüße und Danke.

Config-Modus geht nicht? → Reset so lange festhalten, bis alle LEDs gleichzeitig aufleuchten, dann loslassen und etwas warten, dann Kabel an gelben Port und am Rechner DHCP-Client oder feste IP 192.168.1.100 einstellen. Dann Ping auf 192.168.1.1 bzw. http://192.168.1.1

Edit: Config-Condor-Autokorrektur korrigiert.

Danke schön. Genau das wars.

2 Likes

:+1:t3:
Willkommen im Freifunk!

1 Like

Eine Frage noch: Mein Hauptnetz hier hat auch die 192.168.1.X als IP,
bekomme ich da keinen IP Adressen Konflikt?

Nein, der Router nutzt nur im Config-Mode dieses Netz und ist dann ja in der Regel auch nur mit genau einem Rechner verbunden und nicht mit dem vorhandenen LAN. Sonst kann es Probleme geben, da er im Config-Mode auch einen DHCP-Server mitbringt, also selbst IPs verteilt.
Im normalen Betrieb ist der WAN-Port (blau bei TP-Link) mit Deinem Netz verbunden und selbst DHCP-Client, bezieht also aus Deinem Netz eine IPv4 (in det Regel vom Providerrouter). Auf der Freifunk-Seite bekommen die Clients dann IPs aus Deiner Community, in der Regel 10.xx.yy.zz.

1 Like