TP-Link sendet auf Kanal 1 + 11 schwächer?

Ich habe auf verschiedenen TP-Link-Geräten festgestellt, dass auf WiFi-Kanal 1 und 11 etwas schwächer gesendet wird, als auf den übrigen.

# iw phy phy0 info
Wiphy phy0
  ...
        Frequencies:
            * 2412 MHz [1] (18.0 dBm)
            * 2417 MHz [2] (20.0 dBm)
            * 2422 MHz [3] (20.0 dBm)
            * 2427 MHz [4] (20.0 dBm)
            * 2432 MHz [5] (20.0 dBm)
            * 2437 MHz [6] (20.0 dBm)
            * 2442 MHz [7] (20.0 dBm)
            * 2447 MHz [8] (20.0 dBm)
            * 2452 MHz [9] (20.0 dBm)
            * 2457 MHz [10] (20.0 dBm)
            * 2462 MHz [11] (18.0 dBm)
            * 2467 MHz [12] (20.0 dBm)
            * 2472 MHz [13] (20.0 dBm)
            * 2484 MHz [14] (disabled)
...

(Ausschnitt der Ausgabe)

Warum ist das so? Muss das so sein (regulatorisch)? Wenn nein, könnte man es ändern?
(An anderer Stelle wird ja über den WLAN-Kanal diskutiert, daher interessiert mich das generell.)

Grüße,
Reka

2 Likes

Du kannst ja mal testweise iw reg set BO sagen und dann nochmal schauen, was er dann als Limits vorschlägt.

dann erhalte ich 21 statt 20 dBm, Kanal 1 und 11 sind aber weiterhin auf 18.

bei dem Steckdosenrepeater WA750 erhalte ich immer 18 dBm (bzw, 16 bei Kanal 1+11). Unabhängig von der Landeseinstellung.

Was gibt denn
iwinfo wlan0-1 txpowerlist
als Output?

beim WR841:

    ...
    ...
      18 dBm (  63 mW)
      19 dBm (  79 mW)
    * 20 dBm ( 100 mW)
      21 dBm ( 125 mW)

beim WA750:

  ...
  ...
  16 dBm (  39 mW)
  17 dBm (  50 mW)
* 18 dBm (  63 mW)

was genau bedeutet der Stern?

Das ist die derzeit gewählte Sendeleistung.

wenn ich testweise iw reg set BO setze, steht der Stern trotzdem bei 20 dBm, obwohl es doch 21 dBm sein müsste?

Ich könnte auch sagen „Eigentlich darf man da gar nicht…“

Keine Ahnung, warum da wie und was passiert. Und welche der angezeigten Werte in der Realität wie umgesetzt werden.