Tunneldigger-Broker nehmen nach einer gewissen Laufzeit keine neuen Tunnel mehr an

Moin,

hat jemand von euch auch das Problem, dass der Tunneldigger-Broker nach einer gewissen Laufzeit, also nach ein paar Tagen oder Wochen, keine neuen Tunnel mehr annimmt?

Typisches Beispiel: Gateway A und B bedienen eine Domäne. Jetzt nimmt A keine neuen Verbindungen mehr an, man merkt es aber nicht, weil alle Knoten zu B gehen. Jetzt fällt B aus. Die Knoten, die schon länger bei A waren, funktionieren noch, aber alle die jetzt von B zu A wollen, kommen nicht mehr online.

Workaround: Tunneldigger und DHCP-Server auf Gateway A neu starten.

Hat das schon jemand mal beobachtet? Ich hatte das jetzt innerhalb einer Woche auf zwei unterschiedlichen Server. Wir verwenden den FFRL-Tunneldigger-Broker.

Grüße
Matthias

Die L2TP-Server on ffdus haben schon mehrfach über 30 Tage uptime gehabt.
Reboots immer weil Ubuntu-Securitypatches nach Reboot geMOTDed haben (entweder der Host selbst oder deren jeweiligem Eisen.)

Will sagen: Der beschriebene Effekt ist hier völlig unbekannt.

1 Like