Turiss Omnia soll der schnellste WLAN Router sein?

Leider auch sehr teuer oder,

liebe FF Gemeinde hat jemand einen günstigeren Tip mein WLAN zu Hause zu verbessern, und zwar vom Routerstandort (Speedport w912 v) ins Nachbarzimmer mit zwei PC inkl. Laptop.

Herzlichen Dank
wolle

Mal ganz Pauschal. Router möglichst frei und hoch aufstellen / an der Wand befestigen. Ähnliches für den PC. WLAN Stick mittels USB Kabel hoch und frei plaziert

OK Vielen Dank steneu,

ist schon klar, trotzdem möchte ich einen preiswerten schnellen WLAN Router einmal testen - weg von TK und AVM.

LG

Das effektivste?

Wasser aus der Fußbodenheizung raus lassen, Spiegel und Pflanzen aus der Wohnung, Metall aus den Wänden, vorher umziehen an einen Ort an dem keine Signale der Nachbarn sind.

Das ordentlichste wäre neue Fußleisten, Kabel da hinter in den Nebenraum. Wenn’s unbedingt WLAN sein soll - nen Meter verschieben reicht meist schon.

Das Problem ist - das Rad wird nicht neu erfunden - die Variablen bleiben die gleichen die Probleme bereiten, nur den WLAN Zugang tauschen bringt nicht viel, wenn z.b. die Client Geräte die neuen Techniken nicht können.

2 Likes

Ich halte den Preis zwar für angemessen.

Wer aber behauptet, der Turris Omnia sei der Schnellste Wlan-Router, ist ein ziemlicher Idiot.
Ich erspare uns mal eine Lister aller Gegenbeispiele.

Will sagen: Wer immer Dir das erzählt hat, Dir wurde ein Bär aufgebunden.

Vielen Dank Adorfer,

dann bitte bezahlbare Alternative dazu.

ps. ist es auch möglich das ALEXA und den TP Link Repaeter (so ein Sch.) was ich kurz in Betrieb hatte, das WLAN irgendwie stört/beeinflusst ?

LG

Super Danke Vincent,

lg

Hab ich in der Ct gelesen adorfer,

bitte um weitere Bären

lg

Dann ist die ct-Ausgabe viele, viele Monate alt. Oder aber der Redakteur hat schlicht keine Ahnung.
Der Turris Omnia hat nichtmal ein 4x4, geschweige denn ein 8x8-Wifi5.
Und inzwischen sollte man auch ax/wave2 bieten können für die Königsklasse.
(Innerhalb derer kann man dann sicher noch „schnellster“ Diskutieren auf Basis von Wifi-Leistung, NAT-Performance und SMB-server-Durchsatz. Und selbst auf der „Total-Bogomips“-Skala wüsste ich spontan schnellere.)

Herzlichen Dank mein Lieber,

bitte bei Gelegenheit mal In Deutsch verstehe leider nur Bahnhof.

Die ct war ziemlich aktuell.

LG

Ich kenne viele Gründe für den Turris Omnia. Aber „schneller Wlan-Router“ ist definitiv nicht das, was ihn auszeichnet. .
Weil es in wirklich jeder plausiblen Kategorie für „Geschwindigkeit“ es schnellere Geräte gibt.

Aber vielleicht wolltest Du mit der Wahl des Betreffs auch nur Betteridge’s law of headlines eine weitere Bestätigung erweisen.

Kurzfassung: Turris Omnia ist veraltet und kann damit nicht »schnellster« sein — in welcher Kategorie auch immer. Es gibt neuere Techniken, die mehr Durchsatz pro Zeiteinheit, pro Client, pro Meter ermöglichen — vorzugsweise im Zusammenspiel mit Clients mit der gleichen Technik.

Darin liegt ein Teil des Problems … Du suchst eine einfache Lösung zu einer sehr vielschichtigen Problemstellung.
Durch Simplifizierung der Fragestellung in Artikeln oder auch in deiner Frage wird es aber nicht einfacher. Du solltest also deine Frage anders formulieren.

Ein paar einfache Vorschläge zu besseren Fragen wären …
generell:

  • Was genau ist das zu behebende Problem und wie kann ich es diagnostizieren - erst nach einer Diagnose kann Dir jemand Lösungen anbieten. Auf Personen die dies vorab tun würde ich aus diversen Gründen nicht hören.
  • Wie wird eine Frage formuliert / was möchte ich eigentlich wissen

spezifisch zum Thema Neuanschaffung:

  • Welche und wie viele Endgeräte mit welchen Fähigkeiten(!) sollen jetzt und in einem weiteren Zeitraum „t“ angebunden werden.
  • Wie sieht der abzudeckende Raum aus - in Bezug auf Freiflächen/Störfaktoren
  • Welche Dienste sollen in diesem Netz benutzt werden
  • Wie viel Budget steht zu Verfügung
  • möchte ich mich in das Thema einarbeiten oder es durch Fachleute/einen Betrieb lösen lassen

Du benutzt als Titel eine Behauptung mit einem Fragezeichen als Punktion, die als Frage gelesen klar mit „Nein“ beantwortet wurde. Die technische Begründung dazu ist für dich unbefriedigend und unverständlich. Dies liegt wohl darin begründet, dass Du dich nicht tiefgehender mit dem Thema beschäftigen möchtest und eigentlich eine andere Frage stellen wolltest/solltest.

Wenn Du Dir also die Zeit nimmst eine gute Frage zu stellen, hast Du gute Chancen, dass sich Menschen die Zeit nehmen Dir für Dich brauchbare Antworten zu geben mit denen Du auch etwas anfangen kannst. Wenn Dir das zu anstregend ist, folge den Kaufempfehlungen bei den üblichen Verdächtigen - dort wird genau so etwas geschrieben, weil Du mit deiner Fragestellung (leider) nicht alleine bist.

Um aber abschließend wenigstens auf deine gestellte Frage einzugehen:
Nein!

6 Likes

Ich versuchs noch einmal sorry,

bin lediglich a.d.Suche nach einem schnellen WLAN Router (max.100,-Euro) der auch sicher ins Nachbarzimmer funken kann und evtl. sogar die Komplette Wohnung (80,-qm) ausleuchten ?

Bitte ihr Lieben…

Schöne Grüße

wowo

1 Like

Schön, dass Du dich nicht entmutigen lässt! Nun wissen wir, was Du eigentlich suchst.

„Schnelles WLAN“ ist aber nach Stand der Technik nicht für 100€ zu haben. Eine Ausleuchtzone von 80m² wirklich sauber abzudecken mit einem Accesspoint auch eher unrealistisch, könnte aber je nach Bausubstanz schaffbar sein.

Was wäre denn für Dich „schnelles WLAN“? Welche Endgeräte benutzt Du und willst Du in Zukunft benutzen? Ich hatte Dir bereits Vorlagen geliefert, auf die Du nicht eingehst.

Was die Ausleuchtung angeht: Hast Du den Tip von @steneu beherzigt? Der ist unabhängig von der Hardware sinnvoll.

geht bei uns problemlos, der Router steht aber recht mittig in der 80m² Wohnung.

Laut Problembeschreibung hat er schon Probleme ins Nebenzimmer zu kommen :thinking: