Ubnt uap-ac-pro-gen2

Hallo,

hab hier eine UBNT „Zicke“ die sich partout gegen verfreifunkung verweigert.
Hab dann beim x-ten Flash Versuch gemerkt das es eine GEN2 ist…

BZ. v3.4.18# info
**Modell: UAP-AC-Pro-Gen2**
Version: 3.4.18.3664

Any chances? Hat von euch schon einer so ein UFO vor die Flinte bekommen?

Was hast du bereits ausprobiert? Wo hats geklemmt?

Habe bereits diverse images per TFTP-Revovery versucht (mtd write kann nicht überschreiben)
Welches Image wäre denn (vermutlich) mit der GEN2 kompatibel?
Muss ich tiefer downgraden - hab bislang keine alter FW als die Version: 3.4.18.3664 finden können

Mich interessieren die rohen Fehlermeldungen, was sagt denn mtd write genau?

grrr - hab den Fehler gefunden:
wenn ich "mtd write "per WINscp kommandozeile (so ne Art „putty light“) ausführe wird NICHT überschrieben - mit „echtem“ Putty klappt’s dann - zumindest wird keine Fehlermeldung ausgeworfen…

Flashe nun zurück auf STOCK Version: 3.4.18.3664 - da das Teil leider gebrickt wurde :frowning:
=> da klappt, komme per ssh wieder drauf

Ansonsten haben wir hier auch noch eine ungetestete Anleitung, die ohne mtd auskommt.

https://md.darmstadt.ccc.de/s/ffda-unifi-guide#

1 Like

Sind die „normale“ AC-PRO und die GEN2 „Image kompatibel“?

Ich weiss nichts von einer neuen Hardware-Revision, im Zweifelsfall kann man, wenn die Anleitung nicht klappt, per TFTP recovern.

THX!
Per TFTP Back2STOCK „3.4.18.3664“ funktioniert problemlos

  • gluon/openwrt Images „frisst“ die Kiste einfach nicht… Werde mal mit Verschrottung drohen :wink:

Hast du mal die neue Anleitung mit dd ausprobiert?

ubnt@192.168.1.20’s password:

BusyBox v1.19.4 (2016-04-27 20:30:26 PDT) built-in shell (ash)
Enter ‚help‘ for a list of built-in commands.

BZ.v3.4.18# grep kernel /proc/mtd
mtd2: 00790000 00010000 „kernel0“
mtd3: 00790000 00010000 „kernel1“
BZ.v3.4.18# dd if=/tmp/firmware.bin of=/dev/mtdblock2
8320+1 records in
8320+1 records out
BZ.v3.4.18# dd if=/tmp/firmware.bin of=/dev/mtdblock3
8320+1 records in
8320+1 records out
BZ.v3.4.18# grep bs /proc/mtd
mtd4: 00020000 00010000 „bs“
BZ.v3.4.18# dd if=/dev/zero bs=1 count=1 of=/dev/mtd4
1+0 records in
1+0 records out
BZ.v3.4.18#

Hab das Image „Darmstadt“ genommen (und in image.bin umbenannt), nach dem DD gedöns und reboot startet das Ufo wieder mit STOCK-Firmware

Du überschreibst beide mtdblock Partitionen und es booted dennoch mit Stock-Firmware? Das ist spannend.

Hab aus Verzweiflung :wink: mal links und rechts vom Tellerrand gegoogelt.
In einem UBNT Forum wurde das flashen mittels PUMPkin => KIN::pumpkin::description
„beworben“.
===> Puinkpin und dieses Image das Darmstadt => https://firmware.darmstadt.freifunk.net/images/stable/sysupgrade/gluon-ffda-1.2.8-ubiquiti-unifi-ac-pro-sysupgrade.bin haben dann am ende zum Erfolg geführt.

THX @hexa für’s begleitete flashen :slight_smile: