Verbindungsabbrüche bei meheren freifunk Routern in "Sichtweite"

Hallo,

ich baue gerade folgende freifunk-Installation auf:

  • 6x TP-LINK Archer C7 / AC1750 v2 Dualband 2.4 / 5 Ghz Router mit Firmware Möhne
  • Jeder Router ist direkt per 1 Gbit/s Ethernet Kabel mit dem 200 MBit/s Internet-Anschluss verbunden.
  • Die Ausleuchtungsbereiche der einzelnen Router überschneiden sich.

Solange nur zwei Router laufen, gibt es kein Probleme.

Wenn mehr als zwei Router laufen und ich z.B. einen Geschwindigkeitstest (z.B. mit nPerf oder Speedtest) mache, brechen die Verbindung vom Router zum Client (Smartphone, Notebook) kurzzeitg ab. Daraufhin habe ich das Mesh und das 5 Ghz Band abgeschaltet, um das Problem einkreisen zu können. Leider ohne Erfolg. Kennt jemand das Problem?

  • Macht es Sinn, dass ich die Router auf verschiedene Kanäle verteile (z.B. 1, 5, 9 ,11)?
  • Macht es Sinn, den Kanalabstand von 20 Mhz auf 40 Mhz umzustellen?

Mesh per WIFI abschalten. Mesh-On-Lan machen wenn es geht.
Kanäle wechseln. HT40 bringt nur durchsatz … Redudiert aber die reichweite etwas. Leider machen viele Geräte auf dem Frequenzband die Sache nicht besser. 1 6 11 macht Sinn.
Hier ist das gemacht. (nur Mesh ist aus Gründen noch an)
VHS Netz

1 Like

Bitte beschreiben den „Abbruchfall“ möglichst präzise.
Versuche bitte dabei nur das zu schildern, was unzweifelhaft ist.
Ich habe eine Vermutung in Richtung „Teredo-Firewall am Wan-Router“

Ein Client macht einen Geschwindigkeitstest (.z.B. HTTP Download oder durch nPerf oder Speedtest).

Nach ein paar Sekunden verlieren alle Clients für ca. 10 Sekunden die WLAN Verbindung.

Ein Client, der per Kabel an dem gleichen freifunk-Router angeschlossen ist, läuft ohne Unterbrechung weiter.

Bitte lasse diesen Client („wired Freifunk“) wärend des Tests irgendwas im Internet (dann via Freifunk) pingen.

Das Problem, dass die WLAN-Verbindung für ca. 10 Sekunden ausfällt, tritt nur auf, wenn ein massiver Upload durchgeführt wird.

Ein per Kabel am freifunk-Router angeschlossener Windows 10 Client hat während des Test-Uploads keine Probleme. Die Verbindung und die Übertragungsrate bleibt stabil.

Werde jetzt noch einmal alle freifunk-Router ausschalten und dann Router für Router anschalten und beobachten, wann das Problem wieder auftritt.