Viele Knoten in Reihe, anpassen der Hop penalty

Fortsetzung der Diskussion von D-Link DIR-505 als neuer Einsteiger-Router:

Batman Netze haben sowas wie TQ Werte, daran merkt das Netz wo bin ich wie „schnell“ unterwegs … daran werden auch die GATEWAY ausgewählt.
batctl gwl das dann der 2. Wert. Bei dem direkten Uplink am Kabel ist das in der Regel 255 (höchster Wert)
(im übrigen bedeutet die standart batctl client 20 das ein GW gewechselt wird wenn ein anderer 20 Punkte besser ist. - wenn ich recht erinnere)

Ansonsten gilt, Packet loss gibt abzüge in dem Wert und jedes Batman IF was man kreuzt gibt abzüge. (muss nochmal genau nachsehen, aber ich glaub man kann sagen je Gerät 1 Mal, es sei der Traffic geht übers gleiche IF raus wie rein, dann sogar 2 Mal)

Die Höhe der Abzüge wird in hop_penalty festgelegt. und da is dan irgendwann schluss wenn man lange ketten an Routern baut.
Batman original hat 25 - im freifunk gluon liegt das auf 15.
ändern kann man das in
/etc/config/batman-adv
oder direkt
echo 3 > /sys/class/net/bat0/mesh/hop_penalty

geht der Wert gegen Null werden Pakete schlicht verworfen ! Ist so ähnlich wie beim TTL und Ping/Traceroute.

hoffe das Dreiviertelwissen is verständlich genug aufbereitet. Wenn man Testen will was am Ende noch durchgeht sollte man die penalty eben runterdrehen, und eventuell sogar BLA einschalten (bridge lop avoidance batctl bl 1 )

(Im übrigen haben wir Setings in Freiburg wo wir das lokal tatsächlich runter drehen müssen auf 10 und weniger)

2 Likes