Vollständiger reset von gluon


#1

Hallo zusammen,

ein setup aus einer nanostation und einer nanostation loco stellt mich nun seit ein paar Wochen auf die Probe.

U.a. habe ich schon mehrmals die Firmware über die config Seite neu geflasht mit der Option Einstellungen nicht behalten.

Frage: Werden bei dem flashen des sysupgrade images wirklich alle Einstellungen zurückgesetzt?

Gruß
apo


#2

Einfach mal in der shell

firstboot

ausführen.
Dadurch werden ALLE Einstellungen gelöscht.


#3

Danke, den kannte ich noch nicht :slight_smile: Folgefrage - ich traue es mir nicht zu testen: Wird auch der Fastd-Key gelöscht? Mit dem Rücksetzknopf am 841 blieb der erhalten, was mich positiv überraschte.


#4

Wenn bei einem “Werkseinstellungen”-Reset irgendetwas erhalten bleibt werte ich das erstmal negativ.
Die Hoffnung bleibt, dass wirklich jede Einstellung getilgt wird. Auch die, die per ssh vorgenommen wurden statt webinterface.


#5

Wenn man beim Upgrade im Webinterface das Häkchen entsprechend setzt, wird die gesamte Datenpartition (das JFFS2) gelöscht und beim Booten neu erstellt. Es gibt keine Einstellungen, die das überstehen können.


#6

Was Firstboot angeht, find ich es zunächst einmal wichtig zu wissen was passiert. Ändert sich der Fastd-Key, muss ich mich darum kümmern den neuen Key importieren zu lassen. Das hilft mir auch bei der Frage, ob ich einen Router den ich verbastelt habe mittels Firstboot rücksetze oder Zeit in Störungsanalyse investiere. Deshalb hier die Folgefrage in der Hoffnung dass das nicht als Threadhijacking gerstanden wird. Deine Ausgangsfrage hat ja ebenfalls weiterführende Antworten bekommen.

Gruß,

Dorian


#7

So war es nicht gemeint! Alles i.O. :ok_hand:

Viele Communities lassen den fastd übrigens ohne vorherige Registrierung verbinden. Könntest du in deiner vielleicht ja anregen.

Wie in einem anderen Thread vermerkt kann ich bestätigen, dass firstboot genau das gewünschte Resultat liefert und somit alle Einstellungen zurücksetzt. Hier war nach “firstboot” noch ein “reboot” erforderlich, um den Knoten in das Webinterface zu schicken.


#8

firstboot formatiert die Overlay-Partition.