Warnung TeamViewer

Hi!

Vielen von Euch nutzen TeamViewer, um ehrenamtlich anderen Nutzern bei der Einrichtung von FreiFunk zu helfen.

Ich lebe regelmäßig in der VR China, was in Bezug aufs Internet einige Herausforderungen darstellt. Nein, nicht weil alles hinter der Great Firewall verschwindet, sondern weil z.B. Banken genau wissen, daß Hacker-Angriffe prinzipiell von chinesischen IPs kommen, und deswegen den Online-Banking-Zugriff von vornherein sperren.

Bisher habe ich mich dafür über TeamViewer in meinen deutschen Rechner eingeloggt und von dort aus das Online-Banking erledigt. Dies fällt unter private Nutzung, die laut TeamViewer auch ausdrücklich kostenlos erlaubt ist. Genutzt wurde das ziemlich genau einmal im Monat.

Out of the blue meldet jetzt mein TeamViewer, ich nutze die Software kommerziell und meine Verbindung könne erst nach 10 Minuten [Straf-] Wartezeit erfolgen … und würde nach 5 Minuten unterbrochen …

Tatsächlich war es mir danach gar nicht mehr möglich, auf meinen Rechner zuzugreifen, weil die 5 Minuten Zeit kaum 5 Sekunden nach dem Verbindungsaufbau als abgelaufen gemeldet wurde.

Mein persönliches Fazit heißt daher: Finger weg von TeamViewer!

Dort hat anscheinend ein neues Management Einzug gehalten (gemäß glassdoor.com), vielleicht will man so den Verkauf ankurbeln? Aber dies sind nur meine persönlichen Erwägungen.

Mein Banking erledige ich übers gute alte telephone banking. Bis ich mal wieder in D bin und etwas vernünftiges unter Linux installiert habe. OpenSource :smiley:

Grüße aus Hangzhou

Gunnar

Ändere auf deinem Rechner die Mac Adresse dann geht der Teamviewer wider

1 Like

Oder nutze Anydesk.

2 Likes

Eine VPN-Verbindung nach Deutschland ist nicht möglich?

Wir haben uns im Betrieb für anydesk entschieden, weil die Preise von teamviewer einfach abnormal waren.

Privat nutze ich teamviewer ca. einmal wöchentlich um Geräte zu administrieren, ca. 15 Stück stehen da in meinem Account. Ich glaube bisher bekam ich keine Warnungen, dass ich bezahlen möge…

Ich habe aktuell auch mit der Teamviewerwarnung zu kämpfen.

Wird eventuell das Freifunknetz als Unternehmensnetz erkannt?

Glaskugel an

Vermutlich wird erkannt daß viele TW Sessions über eine Exit IP (GW) laufen und damit eine Unternehmensnutzung erkannt.

/Glaskugel

lustig, inzwischen bekomme ich auch Warnungen. aber nutze es nicht im FF netz und die Meldung erscheint nur kurz beim Aufbau der Verbindung, es ist keine Beeinträchtigung der Nutzbarkeit.

Das ist der Softban. Nach 2-3 Wochen hält eine Session dann nur noch ne Minute oder so.

Die „CommercialUse“-Heuristik scheint unter anderem auf „Exit-IP wird auch von kommerziell lizenzierten (älteren) Versionen genutzt“ zu triggern.
Eben weil man bei der gekauften Version die Updates eben nicht kostenlos bekommt und wenn man dann Rechner von $KUNDEN fernbedienen möchte, der mehr als eine Versionsnummer neuer ist als das lizenzierte Produkt.
(Und ja, die Heuristik hat natürlich ein Problem, wenn sie Freifunk-ExitIPs dann in einen Topf wirft…)

bin ich ja mal gespannt, ich nutze das ~1* pro Monat und sicher nicht vermischt mit kommerziellen Lizenzen auf den selben IPs…