Was fehlt: Termine, Termine

Der nächste Freifunk-Tag, die Generalversammlung und und und

Wichtige Termine die nirgends online zu sehen sind. Weder auf der Vereins-Homepage noch hier im Forum. Ich erinnere mich an ein Treffen das wochenlang Top-Pinned war und jedem immer wieder im Forum entgegen schlug.

Nicht so bei Freifunk-Tag oder wichtigem Vereinstreffen…

Das können wir doch bestimmt besser…

Sag ich mal.

Viele Grüße, Fx

2 Likes

Ich denke mal, dass es eher um’s Wollen geht.
Wenn man den Zustand der Freifunk-Rheinland-Webseite anschaut dann braucht es nicht viel Expertentum um zu erkennen, dass es (hoffentlich) nicht das Wirken des Vereins wiederspiegelt.
(Umgekehrt finde ich, dass die Seite ein Beleg dafür ist, dass man selbst als IT- und Community-Projekt irre erfolgreich sein kann mit einer nahezu sinnfreien Webseite. Was auch ein Wert für sich ist.)

1 Like

Ist das so? Ich hoffe nicht. Also das es um’s Wollen geht.

Das die Website eher so… nun ja, sehr Grütze ist, ist nicht zu kaschieren. Auch wenn es nicht direkt das Thema meiner Frage ist (das es da einen engen Zusammenhang gibt steht ausser Frage…)

Dann erweitere ich einfach mal auf:

Wie bekommen wir den Auftritt des FFRL e. V. auf einen Level der unserem Anspruch gerecht wird ( der nicht extrem supderduper hoch ist, aber doch auch mehr Qualität hat und darstellen sollte als wir da grad online stellen :stuck_out_tongue: )

1 Like

Indem man z.B. die Aktivitäten des Vereins als Förderverein (für Communities) darstellt.
Und nicht so tut als wäre man das (inzwischen verwaiste) Community-Blog der Rheinufer-Domain.
Aber die Diskussion hatten wir afaik auch schon auf dem Freifunktag. Und dort waren durchaus Leute anwesend, die dazu nicht nur fach- sondern auch entscheidungskompetent wären.
Aber mit einem Vorstand auf Abruf und einem in Öffentlichkeitsdingen eher unterpräsenten ist wohl leider nicht mehr drin.

Und ja, ich finde es schade, dass gegenüber der intensiven Arbeit in den Communities/Domains zumindest in der Öffentlchen Wahrnehmung seitens des Vereins in den letzten Monaten so plus minus gar nichts zu sehen war.

Ich würde zumindest erwarten, dass in so einem Förderverein nicht nur Server finanziert werden, sondern einfach koordinierte Pressearbeit betrieben und sogar gezielt Marketing in Anschlag gebracht wird (und sei es dass man neuen Communities mit Material oder praktischer Beratung unter die Arme greift. Aber derzeit scheint die Manpower so knapp zu sein, dass es ja nichtmal reicht, dieses Forum hier mal endlich zu reparieren. Zumal ja schon mehrfach Wege aufgezeichnet wurden. Nichtmal für ein „nein, haben wir schon so versucht, klappt auch nicht“ reicht es.)

1 Like

Ich denke, dass es möglich ist an dieser Stelle eine Entlastung des Vorstandes vorzuschlagen und die Webseite kooperativ mit zu pflegen…

…statt sich die Zeit zu nehmen drüber zu meckern.

Dann fangen wir doch mal einfach an, Termine zu sammeln. Vielleicht ist ja hier ein Profi, der das Ganze in einen übersichtlichen Kalender verbasteln kann!?

Am 29.05.2015 ist in Ratingen ab 18 Uhr das zweite Freifunk-Treffen im Bürgershof in Rtg.-Lintorf.

Kritik als „Meckern“ abzuqualifizieren war schon immer eine wunderbare Grundlage für Veränderungen.

4 Likes

gut, falsch ausgedrückt, verzeihung. Aber wenn bekannt ist, dass die Stelle gerade schwächelt kann man sich ja für ein gemeinsames Zuarbeiten organisieren.

Da hast Du recht.

Aber ich hatte ja erst mal nur angeregt diese doch wichtigen Termine mal prominent herauszustellen. Hier im Forum als „SuperSticki“ (da war mal ein anderer Termin da wurde das gemacht, daher die Idee) und auf der Website.

Dazu braucht es erst mal nur jemanden ™ mit den entsprechenden Rechten.

Ich wollte den nächsten FFTag Termin gestern einfach mal nachsehen und ich finde schlicht nix dazu…

Was die Website angeht: da hatte ich schon vor langer Zeit Unterstützunghilfe angeboten. Aber eben nur unterstützend, nicht federführend. Das gilt auch weiterhin.

Viele Grüße, Fx

Mein Allerliebster Gomaaz,
vielleicht ist es Dir entgangen, aber zumindest ich habe an mehreren Stellen (auch hier im Forum) wiederholt meine Mitarbeit an verschiedenen Stellen (Blog, Administration) angeboten.

Ich verstehe natürlich, dass mir viele Fähgikeiten fehlen und dass ich meine letzten 20 Jahre mit Linux und Customer-Support & Backoffice mit Sachen vertrödelt habe, die hier nicht helfen.
Daher aktzeptiere ich es auch, wenn mir hier öffentlich gesagt wird, dass ich eben weder aktuell die Qualifikation für einen Pilotensessel hätte noch überhaupt die Augenhöhe, mich dafür zu qualifizieren.

Was mir also bleibt ist, Geld zu spenden (Ende letzten Jahres rund 700€) und zu hoffen, dass der Verein auch dieses Geld sinnvoll einsetzt.
Mein Problem ist, dass der Verein aus zumindest für mich nicht nachvollziehbaren Gründen hier im Forum auf Tauchstation ist. Oder es zumindest nicht nutzt, um mit seinen Aktiven zu kommunizieren.
Mag sein, dass das heute alles über Facebook & Twitter geht (da bin ich nicht). Aber sei’s drum. Zumindest die Vereins-Webseite könnte ja gepflegt werden.

Wenn Du mich nun als Meckerer hinstellen möchtest, dann darfst Du das gern tun. Gestatte mir aber, das persönlich zu nehmen.

2 Likes

Ich verweise auf Post 8 :wink:

Lest das mal … es schildert zwar das Scheitern einer Netzpolitik Gruppe innerhalb der SPD - hat aber verdammt viele Parallelen zur „Macht“ hier.

So verweist ein Beitrag der langjährigen Vereinsvorsitzenden Petra Tursky-Hartmann gleich auf den Geburtsfehler des virtuellen Zusammenschlusses: Im Unterschied zu lokalen Ortsvereinen besaß der VOV in der SPD weder Antrags- noch Rederecht. Zu spät habe sie begriffen, schreibt Tursky-Hartmann, wie leicht ein einzelner Funktionär jede demokratische Abstimmung aus dem VOV „nach Gutsherrenart“ im Alleingang niederschmettern konnte.