Was gibt es an FF Steckdosen-Routern?

aha!

RE200v2 : ok
RE200v3 : dreck (c)by Aiyion.Prime
RE200v4 : dreck (c)by Aiyion.Prime

Laut openwrt haben 2 und 3/4 die gleiche Hardware…

gilt dann die Bewertung auch für v2?

Übrigens haben ich und ein Freund TL-WA850 und TL-WA860 und DIR-505 in Benutzung ohne Probleme, aber noch nicht mal unter Halblast…
In Ermangelung von 4MB und 5 GHz scheiden die TL-WA8xx ja als Empfehlung aus…

Die AVM Geräte können aber alle nicht einfach über das Webinterface geflasht werden, oder?

Ich bin mal gespannt wie die Rückmeldungen von RE500 und 650 aussehen…

Ich habe auf dem RE200v3 eine FF Firmware gebaut, die auch schon einige Zeit in einem Restaurant in Betrieb ist. Wollte mal sehen, was das Gerät unter Last macht. Die Nachfrage nach freiem WLAN scheint aber doch recht begrenzt zu sein.

Re200v3 im Coolibri

Aussagen zur Leistungsfähigkeit kann man daraus wohl nicht treffen.

1 Like

Ich habe ein paar TP-Link TL-WR810N im Einsatz. Das sind 8MB/64MB Router, werden also wohl noch ein Weile unterstützt.
Die sind manchmal recht günstig auf Ebay zu bekommen, man muss aber darauf achten, die Version V1.1 (nicht V2) zu nehmen, da die V2 nur 8MB/32MB hat.

werden also wohl noch ein Weile unterstützt.

Bitte seid mit solchen unbelegten Einschätzungen vorsichtig.
Ihr enttäuscht damit womöglich die Erwartungen anderer Freifunker, die euer Wort für bare Münze nehmen.
Das kommende OpenWrt 23.xx soll das letzte sein, das 8M Geräte unterstützt:

We should mention that 23.XX will be the last release to support 8 MB flash devices

[OpenWrt Wiki] Meeting notes - 30th November 2022 virtual meeting

damit können die Geräte also noch >=2 Jahre genutzt werden statt direkt im Müll zu landen :wink:

1 Like

Ich wollte damit auch nicht schwarzmalen, nur anregen, dass man sich 2023 Geräte anlacht, die noch ein bisschen zukunftsfähiger sind :wink:

Es scheint ein selbstgewähltes Leid zu sein, dass sich Freifunker bis es nicht mehr anders geht mit Hardware herumschlagen, die Ihnen und ihren Freunden den Blick darauf versperrt, was Freifunk für ein Potential hat.
Wenn wir uns hier im Forum, wo viele lernbereite Menschen nachlesen, was wir uns hier empfehlen nicht 2023 noch Empfehlungen für 150mbit Router aussprechen würden, würde in einem Jahr nicht jemand sowas als letzte Antwort in einem Thread für brauchbare Steckdosenrouter finden und sich daraufhin mit Hardware eindecken, die kein Gewinn mehr ist.

Da muss es doch auch bei euch höhere Ansprüche geben, als „das wird noch ein Jahr von OpenWrt unterstützt“. ^^

2 Likes

sorry, aber es ging doch im Kommentar von @sthmuc um Gebrauchtware, und im Sinne unserer gemeinsamen Umwelt ist das Kaufen von aktuell unterstützter Gebrauchtware einfach sinnvoller als Neuware.

3 Likes

Dass die 8/64 MB nur noch so 2 Jahre unterstützt werden sollen, war mir nicht bewusst.
Sonst hätte ich es natürlich bei TL-WR810 V1 dazu geschrieben, weil eine gewisse Nachhaltigkeit auch beim Gebrauchtkauf und Einsatz der Arbeitszeit ja auch wichtig ist. Danke!

Das bringt mich aber zur Idee, ob so eine Info („Unterstützung bis ca. ins Jahr 20xx“) nicht z.B. auch an prominenter Stelle in jeder Community (zB also beim Firmware-Download!?) untergebracht werden könnte, z.B. als weitere Checkbox „nur länger unterstützte Geräte anzeigen“ neben der bereits oft vorhandenen „veraltete Geräte anzeigen“…
Gehört aber vielleicht in eigenen Thread…

naja, „sollen“ nicht, eher „können“ - und das ist im voraus nicht so recht absehbar.
die 4MB Flash oder 32MB RAM Geräte konnten beispielsweise länger unterstützt werden als gedacht und sind erst seit Gluon v2022.1 nicht mehr dabei.
Es ist dann auch noch eine Entscheidung der jeweiligen Community und auch des einzelnen Knotenbetreibers, wie lange man die Hardware noch ohne Updates weiterlaufen lässt.

1 Like

Wenn es keinen Steckdosenrouter gibt derzeit mit absehbarem OpenWRT-Support mit mehr als 8MB Flash, ja dann ist es müßig darüber zu rätseln, wie schlecht das ist oder hier jetzt einen generellen Openwrt-Flashsize-Thread draus zu machen.

Die Eingangsfrage ist: Welche Steckdosenrouter gibt’s derzeit zu kaufen?

Ich habe nicht viel Ahnung von Steckdosenroutern; deren Antennen aufbau ist meistens durch den Formfaktor ein begrenzender Faktor.

Aber s2 hat ende letzten Jahres den D-Link DAP-X1860 A1 in OpenWrt gebracht.

The DAP-X1860 is a wall-plug AX1800 repeater.

Specifications:

  • MT7621, 256 MiB RAM, 128 MiB SPI NAND
  • MT7915 + MT7975 2x2 802.11ax (DBDC)
  • Ethernet: 1 port 10/100/1000

ramips: add support for D-Link DAP-X1860 A1 - Patchwork

Gluon support appears to be tricky for now.
https://github.com/freifunk-gluon/gluon/pull/2830

Anyway that would be a device I’d like to see here in a few weeks/months :slight_smile:
WiFi 6, regular low prices (bought mine for 15€ in a sale) and support well beyond a few years from now.

4 Likes

Hier vielleicht ein paar brauchbare Geräte die manchmal über Kleinanzeigen zu bekommen sind - leider jedoch nicht mehr neu zu kaufen sind.
Da sie hier in dem Thread noch nicht erwähnt worden sind und manchmal noch zu haben sind:

  • AVM⁣ FRITZ!Repeater 1200⁣ (ohne AX)
  • Netgear EX6150 (v2)
  • ZyXEL WRE6606
  • TP-Link RE650 (noch neu verfügbar - mir unbekannte performance)

Zur Einschätzung der Performance mit Wireguard:

Die klare Empfehlung ist allerdings der obige d-link dap-x1860 - der vermutlich/hoffentlich im nächsten Gluon-Release drin sein wird :slight_smile:

3 Likes

…ich schmeiß mal vorsichtig den TP Link RE355 in den Raum…Flash 8 MB, RAM 128 MB , Dualband.
Günstiger zu bekommen als die größeren RE Modelle.
Läuft bei mir im Garten, mit Gluon, seit Monaten stabil.
Kann aber nicht sagen mit wieviel Clients der so umgehen kann oder was der als Uplink durchdrückt.
Falls gewünscht kann ich das mal beides testen.

Netgear EX3700

Wenn der RE355 bei dir läuft, super!
Aber der wurde auch als 64MB RAM-Variante verkauft und ist deshalb in Gluon als broken unterstützt.
Das ist für 5GHz viel zu wenig RAM, selbst 128MB sind grenzwertig und werden nur unterstützt dank Smallbuffers-Anpassung
EDIT: der Flash ist zwar 8MB groß, aber nutzbar sind davon für die Firmware nur 6010 Kibibyte, das wird in naher Zukunft ebenfalls grenzwertig, wie aktuell 4/32. Nicht zwingend für Freifunk, aber wirklich neu kaufen sollte man dennoch vermeiden :slight_smile:

Wenn ihr die Geräte gebraucht unter 15€ bekommt oder noch rumliegen habt, nutzt sie ruhig bis sie kaputt gehen, aber wer performantes Freifunk will, bekommt für 15€ etwas hinterhergeworfen, was selbst Fritz!Boxen im VPN quasi outperformt.

Der genannte D-Link ist das neue Maß aller Dinge bei Steckdosenadaptern, weil er sehr schnelles VPN liefert, eine recht neue Plattform benutzt (inkl. WiFi 6) und noch neu verkauft wird. Dazu ist der Preis mit 15-18€ im Angebot unschlagbar.
128MB Flash, 256MB RAM
Mein Speedtest:
Download 102mbit/s
Upload 37mbit/s (limitiert durch 40mbit/s Upload meines Anschlusses)

Bzgl. anderer genannter Geräte:
Die von fmaurer genannten sind wirklich solide. Wenn eure Community nicht bleeding edge Firmware bereitstellt für neueste Geräte, seid ihr mit denen solange gut beraten :slight_smile:
Im Zweifel zahlt ihr für die aber mehr als 15€ und die VPN Performance ist nicht besser (Disclaimer: ich kenne nur Wireguard)

1 Like

Würde hier gerne zum Thema „Steckdosenrouter“ noch eine Zusatzfrage stellen:
Kennt jemand einen mit USB-Port?
(Ich habe die o.a. Router durchgeschaut und bis auf den TL-WR710 hat keiner einen USB-Port.)

wahrscheinlich weil das ein Hybride war zwischen „Range Extender“ und „Travel Router“. (openwrt Kategorien)
Ich hab spontan auch keinen anderen Repeater/Steckdosenrouter mit USB gefunden.
Im Zweifel musst du dir einen der unterstützten Reiserouter aussuchen und brauchst eben ein zusätzliches (USB-)Netzteil.

Wozu willst du USB benutzen? (vlt. gibt es eine Alternative)