Welche aktuelle Hardware einsetzen?


#1

Hallo Freifunker!

Ich stehe vor einem kleinen Problem. Wir haben einen TP-Link TL-WR1043ND (Ver. 2.1) als Freifunk-Router (per CAT6 am Internet) und 6x TP-Link TL-WR841N (Ver. 9.2) als Repeater/AccessPoints (über WLAN) in Meerbusch in betrieb. Nun ist leider einer der TP-Link TL-WR841N defekt und ich wollte einen ersatz bestellen. Gesagt, getan! Nun musste ich feststellen, dass es nur noch die Ver. 14 zu bekommen gibt für welche es wohl keine Freifunk-Software (Freifunk Düsseldorf) mehr gibt (soweit mein Wissensstand). Was nun? Beim stöbern durch die Saturn- und Media-Märkte habe ich leider auch nichts passendes gefunden.
Welche Empfehlung könnt Ihr mir geben? Sollte ich etwas anderes Kaufen? Neuer = performanter? Oder hat jemand einen Tipp, woe es noch “alte” TP-Link TL-WR841N gibt.

Vielen Dank vorab für hilfreiche Antworten.
Michael


#2

Ich empfehle den UniFi AC Mesh als Outdoor Knoten. Der ist wesentlich leistungsfähiger als der 841er. Möglicherweise willst du den auch einfach mit Original Firmware als Access Point nutzen. Kostenpunkt 85 Euro.

Wenn dir das zu teuer ist, nimm auch da den 1043er. Der kann jedoch kein 5 GHz.

Den 841er würde ich grundsätzlich meiden.

Viel Erfolg!


#3

Ich würde einen aktuellen 1043 bei Amazon für 33€ kaufen und diesen als Uplink anschließen (aktuelle Modelle haben etwas mehr Prozessorleistung als der v2.x). Den “alten” 1043 dann als Ersatz für den 841 nutzen.


#4

Also wenn es nur ein alter 841er (vor Version 13) sein soll, bei ebay-kleinanzeigen wird man eigentlich immer fündig (auch in Düsseldorf), wenn man nach “tp-link” sucht.

VG


#5

Wenn ich vor 4 Tagen richtig geschaut habe und richtig spekuliere, dann geht es um Haus Meererbusch und da hat -4 gefehlt oder so und -5 kam wohl ohne nicht aus. Du hast scheinbar noch einen 841 aufgetrieben oder ? Sogar v9 - oder tut er es wieder ? Du hast da scheinbar nur wenige Clients und die Last ist niedrig, aber dieser Betrieb mit meshonly ausser dem einen Uplink Knoten - das fuehlt sich sicher auch fuer einen einzelnen Benutzer nicht toll an. Es kann sehr viel SInn ergeben, einzelne Kabel oder auch “Funk” Kabel einzuziehen mit StockFW-5GHz strecken.


#6

Schau Dir beim nächsten mal die GL-iNet Router an.
Die sind von Haus aus Quelloffen (du kannst hier mehr oder weniger immer alle Modelle verwenden).
Du musst hier niemals die Hardware Versionen vergleichen (das spart ungemein Stress).
Auch sind die GL-iNet Router in der Regel deutlich besser ausgestattet als die TP-Link Router.
Vor allem haben die Router mehr RAM & Flash-Speicher.
Preislich liegen die Router nur knapp über den TP-Link Modellen
und sie sind immer deutlich günstiger als die UniFi AC (Ubiquiti) Router.

Insbesondere der GL-AR300M oder der GL-AR150 würde hier vermutlich für Dich passen.

Weitere Details, empfohlenen Modellvarianten und weitere Tipps zur Einrichtung findest Du hier:
https://ctaas.de/freifunk.htm#LEDE_OpenWrt_Freifunk_Router_Empfehlung

bzw. hier über diesen Link (mit Bildern zu den Modellen, Schritt für Schritt alles erklärt):
https://ctaas.de/OpenWrt_Freifunk_Router_GL-iNet.htm


#7

Ich würde das davon abhängig machen, ob dafür in der lokalen Community Erfahrungen vorhanden sind und es dann im Zweifelsfall auch Support lokal gibt.
Einfach weil das in diesem Fall notwendig sein könnte und die Anfragenden schon absichtlich eben nicht in “Hardware” oder “Technik” gefragt haben, sondern in “Community/Düsseldorf”.
(Wobei ich Dir kein Unrecht tun möchte, falls Du das für Düsseldorf zu leisten vermagst.)


#8

Die 940 / 941 er funktionieren bei uns ganz gut als alternative zum 841 ist ja in der Düsseldorfer Liste auch mit drin.


#9

Falls jemand noch alte 4MB Geräte möchte habe ich auch noch was abzugeben.

Grundsätzlich rate ich jedoch jedem lieber in die nächste Generation zu investieren.