Welche Firmware für TP-Link MR3020?

Hallo,

ich würde mal klein anfangen wollen und meinen sich langweilenden MR3020 als Freifunk-Router betreiben. Erstmal zu Hause, im Büro wird das dann mal was größeres.

Jetzt bin ich allerdings bei der Firmware nicht fündig geworden. Kann mir jemand einen Link zur passenden Firmware geben? Und ist bei der Installation irgendwas zu beachten? Installation wie bei jedem anderen Firmware-Update?

Region: Dresden.

Vielen Dank schon mal fürs Lesen!

Hallo und Willkommen bei Freifunk @deelite,

Dresden verwendet leider kein Gluon, wie die meisten Communities.

Daher musst du dich direkt dort an die Freifunker wenden und fragen, ob die dir ein Image bauen. Für alle Gluon-Communities wird das automatisch erstellt. (Zur Erklärung: Gluon ist die Software auf den Routern, die die meisten Communities verwenden, Dresden aber nicht.)

Grüße
MPW

Hi,

es ist richtig, dass Dresden eine eigene Firmware verwendet und nicht Gluon. Aber das ist absolut kein Nachteil. Somit können wir hier die Firmware um einiges schneller speziell für Dresden anpassen und korregieren, sowie lokale interessen besser umsetzen.

Wenn Du noch die originale Firmware auf dem MR3020 hast, nimmst du diese hier:
http://download.freifunk-dresden.de/firmware/3.1.9/ar71xx/openwrt-ar71xx-generic-tl-mr3020-v1-squashfs-factory.bin

wenn du bereits eine Dresdner Firmware drauf hast, nimmst du diese hier:
http://download.freifunk-dresden.de/firmware/3.1.9/ar71xx/openwrt-ar71xx-generic-tl-mr3020-v1-squashfs-sysupgrade.bin

Im Wiki wird die Installation anhand eines TP-Link WR841 beschrieben, ist aber sehr sehr ähnlich zum MR3020.
http://wiki.freifunk-dresden.de/index.php/Router_einrichten

Kurz:

  1. firmware über webinterface der originalen firmware aufspielen. dabei startet der router mind 3x neu und sollte
    nicht vom strom genommen werden.

  2. Kontaktdaten und GPS Daten eintragen, damit der Knoten in der Karte und Hotspotliste auftrauchen (nach 1h).

  3. speziell beim WR3020, solltest du in den das LAN richtig konfigurieren. Hier muss ein DNS und ein Gateway angegeben werden. Ein DHCP (als client) ist auf dem LAN nicht möglich. Ebenso solltest du DHCP Server in der firmware abschalten, da du bestimmt schon einen Internetrouter in deinem Netz betreibst, der DHCP Adressen ausgibt. DHCP Cient ist nur auf dem WAN Anschluss möglich (in der firmware), aber da das Gerät nur LAN hat, musst du LAN entsprechend konfigurieren.

  4. Normalerweise baut der router dann noch ca 5min eine Verbindung zu den Backbone-Servern auf (die du unter den Backbone-Einstellungen findest) und verwendet eine temporare Knotennummer.
    Jetzt kannst du manuell das Autosetup ausführen, damit der router eine offizielle knotennummer erhält und damit die richtigen IP Adressen. Oder du wartest 2h und der Autosetup erfolgt dann automatisch.

  5. In den Systemeinstellungen kannst du noch weitere einstellungen vornehmen, wie man von aussen auf den Router zu greifen kannst. Bitte beachte aber, dass du dein eigenens Internet NICHT frei geben solltest (Störerhaftung). Der Router bietet aber trotzdem Internet von anderen Knoten an :wink:

Vg
Stephan (Freifunk Dresden)

Hier startet der router ebenfalls neu

Ich habe nicht gesagt, dass euer System schlechter ist. Es ist anders :slight_smile:

Stimmt, das soll in der Tat nicht so rüberkommen.

Hi, ich habe doch garnichts gesagt, dass ihr Gluon besser finden könntet oder so. Ist bei mir jedenfalls nicht so rübergekommen. Somit ist alles gut grins

Die Firmware Gluon kenne ich fast nur vom Namen. Diese ist aber zeitlich um einiges später entstanden, als die Dresdner.
Mit dieser wurde 2007 begonnen. Damals gab es nur Ableger der Berliner firmware, was mich aber nicht überzeugen konnte.
VG aus DD

So, habe alles am Laufen. 1046 ist online. Vielen Dank!

2 Likes