Welche Richtfunk-Hardware für diese Strecke:

Hallo,
was empfehlt ihr für diese Strecke:

(Abkürzung zwischen FF-DU-Buchholz-Aesculap-Apo und FF-DU-Buchholz-FF-LG701)

Ich würde ggfs. mit einer 5GHz-Strecke CPE510 mit Originalfirmware arbeiten und damit den FF-DU-Buchholz-FF-LG701 per LAN speisen. Und bei mir kann ich neben FF-DU-Buchholz-Aesculap-Apo einen CPE510 an die Front setzen und ebenfalls per LAN anbinden. Es besteht Sichtkontakt unter der Straßenbahn (Hochbahnhaltestelle) hinweg. Zwar dürfte die Bahn in die Fresnel-Zone hinein ragen, aber die Entfernung ist nicht sehr groß.

Dann würde ich bei mir statt den Uplink über einen 842er zu realisieren lieber einen schnelleren Router als Offloader in den Keller stellen. Welcher Router ist empfehlenswert, ohne viel Bastelei?

Was möchtest Du denn netto transportieren als Bandbreite?
Wenn es um „möglichst schnell“ gehen sollte und Geld nicht so knapp ist: Ubiquity AirFibre leistet.

Aber im Ernst, ich würde keine Router nehmen, sondern eine Bridge.

Hallo.
Diese beiden Punkte liegen gerade einmal 110m auseinander. Wenn Sichtverbindung besteht, sollte es eigentlich schon je ein Router am Fenster tun.

Geld ist knapp und Gigabit brauche ich nicht…

Die Feuerwehr hat zwar ein eingeschränktes, „vernageltes“ Stadt-Internet, aber die brauchen da z.B. Freifunk für Schulungen etc. in der freiwilligen Feuerwehr und waren froh, den Endpunkt meiner Wolke zu empfangen.
Ich denke, dann nehme ich ein Paar CPE510 als Bridge und die stellen ihren WDR3600 näher an die Straße, dann habe ich auch was davon für mein Straßenprojekt. Und ich kriege auf dem Wege frisches Netz weiter in die Straße getragen - DSL ist da nicht mehr so verbreitet.

Der Mesh-Link zweier 841er ist nicht gut auf die Strecke, im Moment kommen bestenfalls 2 MBit an, oft weniger. Ich nehm die CPE-Bridge auf 5 GHz, dann störe ich auch nicht das 2,4er Band.

Bei CPE510 werden es auf der Strecke netto realistisch ca 75MBit/s werden. Mit Nanobeam19AC vermutlich 310MBit/s.

Die 75 MBit sollten reichen. :slight_smile: Ich schwanke noch zwischen CPE510 und Loco M5. Die Locos sind glaube ich etwas kleiner? Ich starte damit nach Neujahr.

LocoM5 auf factory-firmware ist eigentlich perfekt für die Anwendung.

2 Likes