Welchen Medienserver in Unterkünfte stellen?

Gerade für etwas schwächer angebundenen Unterkünften denke ich darüber nach, ob es sinnvoll wäre, dort einen lokalen Medienserver hinzustellen.

Nur wenn, welchen?
Und wie will man es handhaben, wenn da Inhalte aus welcher Kategorie auch immer auftauchen?
Gelebte Anarchie?

Ich dachte da an einen weiteren Futro mit einer HDD und einem halbwegs zero-maintenance Fileserver, der sowohl Handies bespielen kann, wie auch Uploads von diesem entgegennimmt.
(Ich will jetzt keine Hardware-Diskussium um pro/contra welche RPI-Inkarnation oder welches Alix-Board, es geht mir um die Softwareseite, was sich da Eurer Meinung nach eignen würde und wirklich Zero-Maintenance verspricht.)

Ich habe nur leider gar keine Idee, was es da überhaupt geben könnte.

Vorschläge?

Ich würde Owncloud vorschlagen ^^ ist am einfachsten … und für „Inhalte aus welcher Kategorie auch immer auftauchen“ würde ich einfach ein zettel mit einer „Netiquette“ daran befestigen von wegen „Das darfst du, und das nicht.“

Moin.

Wie wäre es mit KODI als Front/End-Software?

KODI Mediaserver

Gruß

1 Like

Ich setze für sowas immer xpenology ein.

Komfort und Funktionsumfang sowie Wartungsaufwand entspricht dem DSM von Synology.

http://xpenology.me/

Solltest du Hilfe brauchen und es das werden sag bescheid.

Meinst Du nicht eher einen Proxy? Einfach nur ein Cache egal welcher Traffic (VoIP etc. natürlich nicht) ?

Ich denke, das könnte erheblich Netzlast nehmen…Gucken doch viele das gleiche an.

Aber das Meiste wird per https ausgeliefert. Da kannst du nichts sinnvoll cachen…

2 Likes

Eigene Files zum uploaden würde ich mit seafile und encryption machen, ansonsten hat man als Anbieter Probleme. Das Abrufen der Medien per minidlna. Dazu brauchen sie natürlich DLNA clients. Mediagoblin ist ein Youtube-Äquivalent. OwnCloud ist dabei der Allrounder, aber nicht so performant, weil alles nur php und mysql/postgresql ist.

1 Like