WNDR4300 von DD-WRT auf Freifunk umflashen

Hi!
Ich möchte bei Freifunk mitmachen, habe einen WNDR4300(v1) Router, den ich mal für erste DD-WRT-Gehversuche benutzt habe.
Wenn ich nun versuche, die 4300er Firmware für Düsseldorf einzuspielen, passiert … eigentlich genau nix, der Router rebootet und fährt dann mit den vorigen WiFis etc hoch.
An der Oberfläche sehe ich nix verändertes, geschweige denn die im (Düsseldorfer) HowTo beschriebene Oberfläche.

Was mache ich falsch?
Bitte ggf diese Thread auch verschieben, wenn im falschen Forum.

Danke!

Nabend, du musst bei DD-Wrt wenn du etwas anderes nutzen willst ein „Webrevert“ machen.

Dazu musst du die passende Image hier besorgen: DD-WRT Forum :: View topic - Files for reverting from DD-WRT to STOCK FIRMWARE

Danach ganz normal im Webinterface flashen, dann bist du wieder auf der Firmware von TP-Link selbst. Von da aus dann eben mit einer Factory Image von TP-Link auf Freifunk. Falls er dann meckern sollte wegen der Freifunk Image, musst du schauen ob du auf die aktuellste Firmware von TP-Link bist. Wenn nicht dann natürlich vorher updaten.

Viel Erfolg! :slight_smile:

1 Like

Ich nehme an ich ersetzte TP-Link durch Netgear?

Oder ist der „TP-Link WDR4300 v1.x“ baugleich mit dem Netgear WNDR4300?

Nein, das wäre falsch. Mein Fehler… Ich sollte besser lesen das nächste Mal :slight_smile:

Der Netgear sollte ein Recovery Modus haben. Eine Art Webinterface den du auslösen kannst mit geschicktes Drücken der Reset Taste. Ich würde Online schauen wie das geht und damit eben ein Freifunk Factory Image flaschen.

Ansonsten gibt es den Weg über tftp.

Hast du mal versucht, einfach so von DD-Wrt zurück auf die original Firmware zu gehen?

hmmm da hab ich doch mal was von nem 30/30/30 reset gelesen.
sowas in der art? sorry bin etwas durch für heute und daher vermutlich etwas schnarchig.
kann leider erst morgen wieder in der mittagspause testen, wenn ich wieder im laden bin.

den revert von DD-WRT auf stock habe ich natürlich versucht, gleiches ergebnis.
ich denke, DD-WRT mag nur bin-files, kein img …

das resultat dürfte immerhin ein funktionierender node an zentraler stelle in düsseldorf sein :wink:
wo ich schon mal dabei bin: kann ich auf einen den LAN-ports ein mesh-wifi verbinden, welches dann den freifunk etwas besser verteilen dürfte?

erst mal gute nacht und viele dank für die antwort(-en)!

Keine Eile :slight_smile: Habe noch oben den Beitrag angepasst.

habe auch noch was zur stock-firmware nachgetragen :wink:

Gut dann noch etwas bevor ich selbst ins Bett umfalle:

kann ich auf einen den LAN-ports ein mesh-wifi verbinden, welches dann den freifunk etwas besser verteilen dürfte?

Ja kannst du. Dabei musst du unter der erweiterten Konfiguration darauf achten, das Mesh on Lan (bei den anderen nach Bedarf Mesh on Wan) aktiv ist. Das ist dann die beste Art, eine lokale Wolke aufzubauen: per Lan eben.

Dann mal bist die Tage. Ich bin erstmal auf Dienstreise. Kann sein, dass ich dann spät antworte. Vergiss nur nicht deine Lösung zu teilen!

Sodele.
Habe jetzt mittesl Anleitung den Router per TFTP mit der Original-Firmware versorgt, danach die Freifunk aufgespielt.
Nur soviel vorweg: Nach dem TFTP-Flash rebootet der Router in Schleife. Nach 2h habe ich dann mal den Stecker gezogen und ihn einen Tag schlafen lassen. Heute morgen eingeschaltet und siehe da, nun funktionierte er. Interessant.
Link zum TFTP-Flash (englisch) für WNDR3700, einfach ne FW-Datei für den WNDR4300 nutzen. Die gibt es bei Netgear.

Nun stellt sich mir noch die Frage, ob es wohl ein Admin-Interface gibt? Über die LAN-Ports bekomme ich „nur“ Internet …

Beste Grüße,
Philipp

1 Like

admin interface gibt es im config mode. dazu den reset taster ( nachdem das gerät gebootet hat und an den lan ports internet rausfällt ) solange drücken bis sich das bilkverhalten der led’s ändert. dann bootet er neu in den config mode. ( dhcp auf 192.168.1.1 an den lanbuchsen aktiv ) und auf 192.168.1.1 findest du dann das config-mode webinterface. mehr gibt es nicht… rest per ssh…

OK danke für die fixe Antwort!
Nun hab ich ja erst mal was zum „spielen“.
Leider scheint in meiner Umgebung niemand bei freifunk mitzumachen, daher mesht hier nix, aber vielleicht musste ich ja einfach mal anfangen :wink:

3 Likes