Wo wünscht ihr euch Freifunk in Münster? | Konzept Bau

Repost vom Blog
Wir möchten gerne von euch wissen, wo ihr euch ein freies WLAN in der Stadt Münster wünscht oder wo ihr es für sinnvoll haltet. Dabei geht es uns nicht nur um die touristischen Filetstückchen sondern um Bereiche wo ihr einen Bedarf seht oder vermutet. .

Ein Satz warum gerade dort wäre schön, damit wir es entsprechend einordnen können.

(Und wenn ihr an dem genannten Ort wohnt: Macht es einfach selbst! Wir helfen gerne, mit Rat und vielfach auch mit Tat.)

Hintergrund: Der Anlass für diese Frage ist unser Absicht dem Netz nicht nur bei seinem Wachstum zuzusehen, sondern nach unseren Möglichkeiten die Entwicklung an bestimmten Orten gezielt zu fördern. Und um das zu tun, muss man erstmal Ziele haben.

Es ist auch kein Geheimnis, dass wir uns eine Unterstützung der Stadt Münster beim Ausbau von Freifunk in der Stadt wünschen. Nach Gesprächen mit der CITEQ, dem städtischen IT-Diensleiter der gerade prüft wie ein “WLAN für Münster” realisiert werden kann, glauben wir das es hilft einen Ausbau zu konkretisieren.
Daher überlegen wir eine Konzeption für den Ausbau von Freifunk in Münster zu machen. Dabei geht es darum festzustellen welche Ort, Gebäude und Flächen gute Kandidaten für Freifunk sind, was man dafür technisch benötigt und wo man das herbekommt.
Und bei dem “gute Kandidaten” – da kommt ihr ins Spiel. :slight_smile:

Also: Immer her mit den Vorschlägen.
Wir sind ganz gespannt (und werden berichten)

1 Like

da gibt einige orte wo ich mir das gut vorstellen könnte: aasee, freibäder,city,studenten wohnheime usw.

  • Parks/Grünflächen in der Nähe von bewohnten Gebieten fände ich interessant.
  • Hafen
  • weil der gerade eh neu gebaut wird der Bahnhof
  • Hallen-/Freibäder: Könnte man ja mit Attraktivitätsteigerung argumentieren :wink:
  • Promenade fände ich toll
  • Aasee
  • alles rund um die Ludgeristraße

Bestimmt fällt mir noch was ein, aber das waren erstmal meine Ideen^^

1 Like

Ergänzend zu den Vorposts würde ich im Grunde

  • alle Konsumzentren und Bahnhöfe

nennen. Solche Orte hätten

a) den offensichtlich Vorteil, dass hier ein regelmäßiger Bedarf (Fahrpläne checken, Wartezeit überbrücken, PartnerIn via Chat fragen, was man nochmal einkaufen sollte, oder ob das das richtige Produkt ist, Preisvergleiche) bei schwacher Netzverfügbarkeit besteht,

b) dass ein solches Angebot bei einer breiten und dem Thema Freifunk eher unbedarft gegenüber stehenden StiNo-Öffentlichkeit Bewusstsein und Unterstützung für das Konzept wecken könnte. Insbesondere als

c) Gegenkonzept zu den kommerziellen Angeboten wie den ollen T-HotSpots an den Bahnhöfen.

Konkret fielen mir da der Bereich Bahnhof Münster Zentrum Nord, die alte Germania-Brauerei, der Kanonierplatz samit Kino und Give-Box sowie der Bereich um das Yorck-Center ein. Das wären zwar die mir sicher nicht wichtigsten Orte, aber sehr prestigeträchtige. In der Hoffnung, dass breitere Akzeptanz und Annahme auch mehr Durchschnitts-BürgerInnen zur eigenen Teilhabe am Netz motiviert.

Und eigentlich vermisse ich Freifunk in der Bibliothek - die haben zwar ihre eigenes kostenloses, aber eben nicht offenes Netz.

Ansonsten kann ich berichten, dass ich ein Gespräch mit einem Zugbegleiter der NW-Bahn hatte, in dem er selbst auf der Strecke Münster-Rheine den besch* Netzempfang beklagte und darauf verwies, dass auch sein Arbeitgeber nach einer Lösung für deren Züge suche. Ich bin da technisch bezüglich der Probleme (Oberleitungen, Netzabdeckung etc.) völlig unbewandert, aber ich dachte ich erwähn’s hier mal - vielleicht kennt sich jemand anders damit aus und hat eine Idee, wie man das für ein beidseitig profitables Projekt nutzen könnte?

2 Likes

Autobahn-Raststätten. Ist zwar nicht Münster, aber zwei haben wir davon ja auch in der Nähe. Habe einen jemanden an der Hand, der viel unterwegs ist. Welches Material kann man da verteilen?

Glaub Material zu verteilen ist da nicht der richtige Weg. Man müsste Mal den Geschäftsführer dort ansprechen.

Könnte mir auch gut vorstellen, dass die DSL-Anbindung so weit außerhalb der Zivilisation nicht so optimal ist, das ist aber nur eine Vermutung.

Grüße
MPW

Mir würde spontan auch vor allem einfallen:

  • Bahnhof vor allem auch oben auf den Gleisen
  • Bushaltestellen
  • Domplatz ( Wochenmarkt)
  • Cafés und Restaurants

Gruß