Xiaomi Mi Router 4Q

Wir werden in Kiel bald mal den Xiaomi Mi Router 4Q mit gluon testen, die sollten so equivalent der 1043er sein nur viel Günstiger:

@tsys will dafür mal ein gluon bauen

2 Likes

interessant - halt uns bitte auf dem laufendem

Ein Problem wird aber wahrscheinlich sein, die Dinger massenhaft verkehrsfähig ins Land zu bekommen. Stichwort CE, Netzteile, EU Konformitätserklärung usw…

2 Likes

Gerade massenhaft wäre ja interressant bei 10$ pro Stück (ab 10 Stück), da die Lieferung dann 85$ kostet.

Worauf muss man da achten?

Wenn die gut laufen, wäre das ja echt genial. Aber dauert wohl noch, bis der bestellte aus China ankommt.

Vielleicht kann das jemand aus der Community organisieren, der Erfahrung hat mit Waren-Import.

~21€ incl. Versand

Ja, das ganze ist sehr vergleichbar mit einer 4020. Die Installation ist via U-Boot möglich (Widerstände müssen nicht eingelötet werden, Pinout ist auf dem PCB ausgewiesen). Die Schritte zur Installation sind hier beschrieben, ein Gluon kann zB. aus diesem Branch gebaut werden

Und genau hier liegt der Hund begraben. Weder auf dem Netzteil, noch auf dem Gerät selbst befindet sich eine CE Kennzeichnung, der (zumindest bei Gearbest) bei mir beigelegte Adapter eignet sich höchstens um sich selbst einen Schlag zu verpassen.

Ich würde dringend davon abraten das Gerät in größeren Stückzahlen zu kaufen und in der Community in den Verkehr zu bringen. Für einen selbst als „Spielgerät“ ist es allerdings ganz nett mit seinen 16MB Flash und der Möglichkeit es via 5V mittels USB mit Strom zu versorgen.

3 Likes

Ich denke, das ist etwas übertrieben (so viel kann man bei der Herstellung eines Strom-Adapters ja nicht falsch machen). Aber zur Not, kann man ja in großen Stückzahlen sicher auch gesondert passende Netzteile mit CE-Zeichen für einen euro oder so besorgen.

Geschäftlich ist das dann allerdings wohl schwierig, und man kann die dann wohl nur privat einführen, da dann kein Vorsatz angenommen werden kann. Aber kritisch ist das natürlich, wenn der Zoll das fehlende CE mitbekommt, dann kann der die ev. einbehalten und dann ist das Geld futsch.

Wenn doch was passiert, viel Spaß mit der Versicherung.

4 Likes

Du bekommst es schon nicht über die Grenze weil der Zoll die Dinger kassiert da die Netzteile und was nicht noch alles nicht eu konform sind.

Vielleicht bekommt man die Dinge ja bald bei Conrad und Co die den Rest von Xiaomi bereits offiziell verkaufen.

1 Like

Das ist eine sehr gewagte Aussage!

Schau mal hier: EEVblog #388 - Fake Apple USB Charger Teardown
Dort wird ein original Apple-Ladegerät und ein China-Clone rein nur vom PCB-Design her verglichen, Messtechnisch (elektrische Stabilität etc.) wurde da noch nicht einmal losgelegt.

David L. Jones hat schon manchmal eine merkwürdige Stimmlage, aber in dem Video ist er kurz vor einem Herzklabaster, so schockiert ist er.

O.T.:
Wer sich mit Netzteil-Design befassen möchte, dem empfehle ich für den Einstieg mal die EEVblog-Serie „Power Supply Design

Wunderbar, wir haben den Thread komplett derailed auf „Verkehrsfähgikeit“ und „Import“.
@moderatoren Bitte abtrennen!

Es handelt sich um einen „Deathdaptor“, der da beiliegt.

Das ist am Thema vorbei, es geht nicht um das Netzteil selbst vorrangig, selbst wenn da nur ein CCC drauf ist.

Problem ist wirklich primär der mitgelieferte Deathdaptor, der zuverlässig für eine Rücksendung seitens RegTP führt, wenn die Sendung nur groß genug ist.

3 Likes

Mein Beitrag hat wirklich nichts mit dem Xiaomi Mi Router 4Q zu tun.
Sorry, konnte mich aber nicht zurückhalten.
Abtrennen ist von meiner Seite aus mehr als okay.

@adorfer
Das Video ist ja Wahnsinn!

2 Likes

ja, lustig, aber wenn man weis, was man tut und jedes gramm im Rucksack zählt, kann man den natürlich trotzdem gut gebrauchen. darf man nur nicht aus der Hand geben in der Jugendherberge :wink:

Mir sind schon Bestellungen in den „mehr als ein Gerät drin war“ trotz Bestellung an Firmenadresse zurückgeschickt worden. Wohlgemerkt ohne überhaupt eine Antwort abzuwarten. (Und zwar an eine Firma, die Computerteile im Namen erkennbar hat)

Da gibt es wohl „schwarze Listen“ von irgendwelchen RegTP-Aussenstellen, die nach bestimmten Gerätetypen von bestimmten Versendern schauen. Da ist dann irgendein schlecht x mal fotokopierter Zettel von Gutachter XY in Hamburg „dass das nicht geht wegen…“ und dann kommt eine undliche Liste, bei der mindestens irgendwas stimmt. z.b. „keine deutschsprachige Bedienungsanleitung enthalten“ und „auf dem Produkt ist keine ladungsfähige Adresse innerhalb der EU eines Inverkehrbringers drauf“.

Hatte ich auch schon drüber nachgedacht, welche zu importieren, denn als Funkamateur kann mir CE egal sein, so lange ich das nur auf Amateurfunkbändern betreibe und dementsprechend kriege ich die auch durch den Zoll (Bedingung: nur ohne Netzteil, da es sonst irgendwie als „auf dem Markt erhältlich“ gilt).

Für Freifunk muss ich hier sagen, sollte die Diskussion beendet werden. Es ist illegal das Ding ohne CE-Zeichen in der EU zu betreiben und so lange niemand hier 10.000 € für ein Konformitätsgutachten ausgeben möchte, als Importeur fungiert und regelmäßig checkt, dass sich da nichts an der Hardware verändert hat, brauchen wir darüber auch nicht zu sprechen. Wird schon einen Grund haben, dass das Ding kein CE- oder FCC-Zeichen hat…

1 Like

Moin
Habe ein Xiaomi Router 4 problemlos durch den Zoll bekommen mit Netzteil und Router. CE zeichen waren nicht drauf nur draußen auf der Verpackubg war eins Nachträglich angebrachtm zoll hat kein ärger gemacht.

Haben die denn dein Paket überhaupt kontrolliert? War da etwa auch eine gefälschte Konformitätserklärung beigelegt :wink:? Also wenn auf dem Gerät keine CE-Kennzeichnung ist oder keine Konformitätserklärung beiliegt oder da ein China-Export-Symbol drauf ist, dann wird der Router gnadenlos vom Zoll zurück nach China geschickt, sollte dein Paket kontrolliert werden.

Stichwort einen.

Ne war als TVBox angegeben mit 10$ Warenwert.
Ich würde auf keinen Fall 5 in einen Paket bestellen maximal 2 Stück dann ist die warscheinlichkeit höher das es durch geht. Bei großen Paketen wird oft reingeguckt da fällt es dan auf.
Meiner läuft auch ganz gut 80 Mbits über ein VPN sind kein Problem habe aber noch die Orginale Firmware drauf

1 Like