ZSUN Wifi Card Reader (Kleinster Freifunk Router der Welt?)


#1

Hey,
habe vor einigen Tagen von dem ZSUN Wifi Card Reader erfahren (bezugsquelle China)

Siehe hier:
Zsun Wifi Card reader

Und nun kommts der Card Reader basiert auf einem AR9331 und OpenWRT ist bereits darauf portiert: projects:zsun-wifi-card-reader [hackerspace-pl]

Was denkt Ihr, Freifunk geeignet?


Google Summer of Code 2017 - Ideas wanted
#2

Das fehlen eine 100TX-Tranceivers ist natürlich ärgerlich.
Aber wenn es nur auf Kurzdistanz-Mesh ankommt und man kein Mimo braucht, dann ist das Ding eigentlich ideal.


#3

und Gluon auch schon da?


#4

NatĂĽrlich
nicht ^^

aber ich bin zuversichtlich aufgrund des formfaktors und weil es bereits ein repo gibt: GitHub - Emeryth/openwrt-zsun: OpenWrt 15.05 port for the ZSUN WiFi SD Card Reader dass man nicht soooviel fĂĽrs ummodden braucht.


#5

Frage doch mal @neoraider vielleicht kann ers porten.


#6

Auf Basis von dem Github-Repo sollte der Support leicht zu bauen sein.

Ob es der kleinste wäre, bin ich nicht sicher, auf nem VoCore hatten wir auch schon Gluon (und werden es mit 2016.2 wahrscheinlich offiziell unterstützen) :wink:


#7

Bisschen OT aber: Wie siehts eigentlich mit support von GL-Inet Geräten aus (ar-150 mit externer Antenne) oder dem gl-mifi?


#8

Ich habe nichts Negatives gehört, aber hier OT.


#9

Wo gibt es den Router denn zu kaufen? Vielleicht auch (ohne Internet) unter ggf. anderem Namen in einigen Elektronikmärkten?
Da Openwrt schon drauf läuft, könnte man (auch ohne gluon) sofort mit Freifunk loslegen.


#10

Bezugsort wären bekannte Seiten in China (Aliexpress, Banggood, Gearbest) hier habe ich den Reader leider noch nicht gesehen.
Mein Link oben fĂĽhrt zu Banggood dort kann man problemlos bestellen und per Paypal bezahlen


#11

Es klingt mehr als Interessanten fĂĽr Bastelprojekte.

(Die Überschrift des Threads habe ich mal “ent-heftigt”.


#12

Hallo zusammen. Sorry fĂĽr das OT.

Wir ( z. Z. ein paar dutzend “Ingrsss-Spieler”) bastlen an einem Projekt mit dem ZSUN WiFi SD Card Reader:
https://wiki.openwrt.org/toh/zsun/wifi-card-reader

und einem weiteren Kleingerät dem:
https://wiki.openwrt.org/toh/unbranded/a5-v11?s[]=3g&s[]=4g

Wir tragen immer Accu-Pacs (Mit freiem USB-Lade-Port für den ZSUN) mit uns rum und treffen uns häufig in Gruppen zu acht Personen oder mehr. Wir sind es gewohnt unsere Internetzugänge zu Hause und auf dem Smartphone zu teilen. Wir haben alle unbegrenzte Daten-Pläne. Die Lokale in welchen wir uns treffen sind uns wohlgesinnt (machen Umsatz) und wir dürfen das zweite obige miniaturisierte OpenWRT Gerät in LAN des Router der restaurants 24/7 einstöpseln und betreiben. (Austausch bei Updates)

Die Idee ist ein Kurzdistanz-Mini-Mesh (Innerhalb der Spielgruppe) mit Anbindung von stationären LANs. (Restaurants, Spieler-Router, offene öffentliche WLANs)

B.A.T.M.A.N. adv sorgt auf layer zwei für die Verbindung. Unique IP4 berechnen wir aus den MAC der Geräte.

Ein paar von uns Ingressspieler sind Freifunker und eventuell können wir für etwas für euer Netz machen. (Die naheliegende Lösung also gluon auf unsere Router und diejenigen unserer Lokale kommt aus den “üblichen” Gründen leider nicht in Frage, die meisten werden zu bequem sein ihren rooter zu flashen aber das 6 Dollar Teil einstöpseln ist kein Problem)

  1. Wäre Gluon auf dem A5-V11 in unseren Restaurants mit einem zusätzlichen USB-WLAN Modul für euch irgendwie nützlich? (st die begrenzte Reichweite diser USB - WLAN - Dongle mit miesen Antennen in einem anderen Projekt nützlich? Welches USB WLAN?)

  2. Angenommen grosse Gruppen von Ingress-Spieler bewegen sich zu Fuss mit dem 12 Dollar ZSUN durch die City und bilden hochbewegliche Kurzdistanz mesh. “Funkt” euch das irgendwie dazwischen? (Die ZSUN nehmen wenig elektrische Leistung auf, wir nutzen sie als Backup und sie werden voraussichtlich auch 24/7 laufen.)

Nochmals sorry fĂĽr das OT.


#13

Nochmals OT. Obiges ist ziemlich geschwätzig…

tl;dr
Können miniaturisierte OpenWRT Router etwas zur Freifunk-Bewegung beitragen?


#14

Die Idee ist extrem reizvoll. Nach meinem Osterurlaub wĂĽrde ich da gern dran mitbasteln.

Ziel sollte sein, wie beschrieben, eine hochmobile Kurzdistanz-Wolke.
Unter Auslastung von allem was das normalerweise erschwert. Designierte “Hauptsache Ingres, Hangout und Gmail funktionieren”
z. B. Kein Ipv4, kein DHCP, kein Roaming wo es stört.


#15

@adorfer Melde dich bitte unter hhoppler70@gmail.com. Wenn du magst kannst du mit drei Testgeräten (A5-V11 mit 100TX-Tranceivers…) einen Versuch mit gluon machen. Das Gerät hat aber nur 4 MB flash. Kein Plan ob das reicht? (extroot auf USB-Speicher möglich aber unschön)

Die ersten ZSUN (8MB flash, kein 100TX-Tranceivers ) sollten nächste Woche eintreffen, ich lasse dir dan auch drei zukommen, wenn du magst.

Der A5-V11 hat auch einen USB-Port in welchem ein HSDPA Dongle (oder ein 5 GH WLAN USB) stecken könnte. Das würde die hochbewegliche Wolke gar beflügeln, besonders dann wenn jeder ZSUN träger seine Internetanbindung auf seinem Smartphone freigibt.

Das wäre dann sowas wie “Freifunk on the move”

Wir selbst verfolgen aber auch eine insellösung mit festen IPs und batman adv als reinen virtuelen switch auf Layer 2 zwischen Ingress-Spieler. Wir brauchen dann Infos auf welchen Kanälen des 2.4 und 5 GH wir euch nicht “reinfunken”. (Ingress-Spiler sind ein bischen wie Heuschrecken, wir fallen zu hunderten in die Innenstädte ein und verschwinden nach ein paar Stunden wieder. Oder sind eure mesh je nach Ortschaft auf verschiedenen Kanälen? Oder überlappen sich gar eure mesh auf unterschiedlichen Kanälen?)

Aber, wenn viele Ingress-Spieler ihre fritzboxen oder sonstige “stock firmware router” mit dem A5-V11/gluon und einem ordentlichen 5 GH USB WLAN in die LAN ports stöpseln, könnte das Lust auf mehr wecken und einige Ingress-Spieler flashen Gluon auf ihrem nächsten router?

Testweise wären etwa 20 mit Gluon geflashte A5-V11 in Ingress-Treffpunkten/Restaurants leicht möglich um zu prüfen ob das die freifunker stärkt? (Im Freifunk Dreiländereck sind einige Ingress-Spieler meiner Region aktiv, das gebackene image müsste deren Parameter enthalten.)


#16

Hat in der Zwischenzeit schon jemand Gluon drauf gebracht?


#17

Habe meinen Zsun jetzt auch bekommen. GIbts Neuigkeiten bezĂĽglich Gluon?

OpenWrt gerade geflasht und läuft.


#18

Hallo zusammen,

ich habe jetzt auch einen ZSUN. @mpw und ich ĂĽberlegen gerade, was weniger Probleme macht.

A) Das OpenWRT von GitHub - Emeryth/openwrt-zsun: OpenWrt 15.05 port for the ZSUN WiFi SD Card Reader nutzen und alle Komponenten fĂĽr Mesh-Only installieren
B) Gluon fĂĽr ar71xx-generic mit den im unter A bereits implementierten Funktionen nachrĂĽsten:

  • Wifi is enabled by default, AP mode, no encryption
  • Entering failsafe will run a script that automatically does a factory reset
  • The SD card detect pin is registered as a button and will trigger failsafe when inserted/removed during boot
  • The SD card reader is reset every time a card is inserted or removed

Hat schon jemand weiter gebastelt bzw. den ZSun irgendwie mit Freifunk bestücken können?


#19

Ich habe 5 ZSUN falls jemand portieren will der das Teil nicht hat. Die Anbindung ans Internet mĂĽsste ĂĽber WLAN-Thetering des Smartphones erfolgen.

Jemand Lust?

email an hhoppler70@gmail.com


#20

Ich habe meine 3 ZSUN gerade wiedergefunden (ohne Witz: Kleinheit hat auch Nachteile); da das OpenWRT-ZSUN-Repo auf CC basiert, bin ich b. a. w. aber raus, wir rödeln ja noch auf BB rum, somit scheidet B) für mich aus (ist aber mein präferierter Weg).