Zugriff auf Internet über Knoten 60329-Frankfurt-Gallus seit einigen Tagen sehr langsam


#1

Hallo Zusammen,

ich betreibe den Freifunk Knoten 60329-Frankfurt-Gallus seit ca. 3 Wochen. Seit einigen Tagen ist der Zugriff auf das Internet über diesen Knoten sehr langsam bis unmöglich. Der Knoten verwendet den TP-Link TL-WR1043N/ND v4 und ist mit der Firmwareversion v2.3-stable-0916 / gluon-v2.2-stable-0731-6-g7244fc1 ausgestattet. Siehe folgenden Link:

https://map.ffm.freifunk.net/#/de/map/8416f99bb324

Sind derzeit grundsätzliche Performanceprobleme mit dem Freifunknetzwerk in diesem Zusammenhang bekannt und ist ggf. mit einer Abhilfe zu rechnen? Mein Nachbar nutzt über diesen Knoten zum Zugriff auf das Internet und beklagt sich nun bei mir über eine mangelhafte Verbindungsqualität. Ich habe den Router sowie das über eine O2 Leitung (VDSL 50) den Netzzugang bereitstellende Modem gestern, d.h. am 13.12.2017 gegen 20:00h, neu gestartet, was leider keine wirklich Abhilfe gebracht hat. Ich gehe davon aus, dass das Problem vermutlich eher nicht in der Routerkonfiguration zu suchen ist. Dank im Voraus für Unterstützung und Aufklärung.

Beste Grüße,

Otto


#2

Das Bestands-Netz in Frankfurt benötigt dringend eine Restrukturierung.
Zudem ist die Personaldecke für Betrieb und Monitoring der Server tenedenziell zu dünn.
Daher laufen eine Supernodes meines Wissenes eher recht als schlecht und man könnte durchaus die Diskussion führen, ob ein Abschalten nicht eher hilfreich wäre.

Nichtsdestotrotz wir das Heil erst die Umstellung auf die “Babel”-Firmware (statt Batman-Advanced) bringen. Eine Zwischenmigration der >500 Knoten per Split in mehrere Batmandomains, so sinnvoll und hilfreich das technisch wäre, ist derzeit nicht geplant.
Realistisch betrachtet wird der Zustand also vermutlich noch ein paar Wochen bis Monate fortbestehen.
So lange bis die allgemeine Migration in die IPv6-only Babeldomain erfolgt für alle.


#3

Jup, wie adorfer bereits schrieb ist das Netz ist aktuell Ausgelastet; mehr Details dazu stehen jetzt auch in unserem Blog


#4

Hallo Zusammen,

na das ist doch zumindest mal eine klare Ansage. Danke und Gruß,

Otto