Airtime in Flüchtlingsunterkünften


Hi ich habe mir mal eine Kanal und Airtime anzeige in ein paar Router und in einen meshviewer eingebaut.
https://tunnelhoshi.net/#!v:m;n:c04a006d05da

Jetzt weiss ich endlich warum auf dem Mittleren immer so wenig clients sind :smiley:

Die Airtime ist voll ^^

Nur was brät die weg / nutzen die clients auf dem die Leitung so stark ? / oder wie könnte man da was optimieren

grüß
Daniel

11 Likes

Die sind alle auf dem selben Kanal? Dann nehmen der linke und der rechte dem in der Mitte die Airtime weg.

Die Anzeigen hätte ich gern im Hopglass…

Gefällt mir :smile:
Wie fragst du die Airtime der Geräte ab?
Gruß

3 Likes

Wenn sich die Geräte gegenseitig „hören“ können, klauen sie sich die Airtime.
Wir lösen das hier https://karte.ffdus.de/#!v:m;n:6872511a3f8c dergestalt, dass die Router in den Containern einen anderen Kanal fahren als outdoor und bei zwei oder mehr Routern in einem Block verschiedene Kanäle genutzt werden. Mesh via LAN statt WLAN und die Verbindungen zwischen den Gebäuden auf 5 GHz (WDS mit Stock-Firmware) bis auf eine Ausnahme ( https://karte.ffdus.de/#!v:m;l:60e3275fee7e-14cc20a49a6e ).
Kanäle sind 1 / 5 / 9 / 13.

Das fluppt jetzt ganz ordentlich hier, wir kommen endlich an das Limit dessen, was L2TP auf einem Entertain-50 VDSL hergibt.
WLAN-Mesh hat bei uns reproduzierbar bei ca. 10 MBit limitiert.

2 Likes

Wir haben auch einfach die 5 Ghz und 2,4 ghz channel angepasst. Und MOL aktiv.

Die beiden APs klauen sich schlicht gegenseitig die Airtime.
die beiden „Äußeren“ haben nur jeweils einen störenden Nachbarn, der Mittlere jedoch 2 Stück.

Was tun? Kabel verlegen, Wlan-Kanäle wechseln und vor allem: Sendeleistung herunterdrehen!

Laut Karte sind die auf 1/6/11, also sollten die sich nicht gegenseitig Airtime klauen…

Hatte ich nicht gesehen, Verzeihung!
Kann es ggfs. sein, dass die vielen Clients so aktiv sind, dass die Zeit ausgelastet wird? Gibt es Fremdstörer (WLAN-Drucker mit Adhoc-Netzwerk, andere WLANs? Müsste man dann mal vor Ort mit einem Scanner austesten. Wie ist denn der Durchsatz?

15 posts were merged into an existing topic: HopGlass - Development Thread

Naja, »Airtime« paßt noch, @danielkrah s Beobachtungen wurden noch nicht wirklich erklärt. Ebensowenig wie die gesamte Messung »verifiziert« wurde. Auch bzgl. Störer/Mitfunker auf gleichem Kanal, wie die FB es gerne anzeigt:

Daß Kanal 11 bei in der konkreten Unterkunft stärker beansprucht ist (durch externe Netzwerke) als die anderen Kanäle, kann ich mir vorstellen, aber daher ja die Frage nach der Validität der Messung. Das gehört dann eher unter »Technik«, aber ich bin auch nicht so der Themenverschiebungsverfechter.

Moin.

Grundsätzlich ist das ja richtig.

Ich bin aber auch bemüht auf beiden Seiten eines Tisches zu sitzen. Und ich frage mich halt was ist mit Demjenigen, der die Problemstellung hat? Wird er aufgrund der Überschrift und der Kategorie die gewünschte Information finden können?

Und zum Anderen entwickeln sich aus solchen „Problemen“ die tollsten Lösungen, aber eben auch auf manchmal verschlungenen Wegen. :smile:

Und da ist es halt manchmal schwierig die gewünschte Information für sich herauszufischen.

Ist schwierig, gebe ich zu. Sollte man aber auch im Hinterkopf behalten und vielleicht doch einen neuen Thread dazu aufmachen mit der entspr. Überschrift und Kategorie.

Gruß und einen schönen Sonntach wünsche ich. :smile:

In diesem Beispiel ist es in jedem Fall so, dass 2,4 und 5GHz vertauscht sind.

Warum? Es gibt keinen Kanal 44 im 2,4 GHz Band. :wink:

So kann man es übrigens auch verifizieren, dass 2,4 2,4 und 5 5.

Durch die Überlappung der Kanäle ist es plausibel, dass von Kanal aus mindestens bis zu Kanal 5 Informationen vorliegen.

Dem Radio müssen auch stets Informationen vorliegen was in der Luft so los ist, nur so können die Mechanismen zur Kollisionsvermeidung greifen.

Wäre ja wirklich erfreulich wenn das so einfach wäre.

Um mal zum Thema zurück zu kommen:
Wenn man sicherstellen kann, dass der Backbone (egal ob das nun „strukturierte Verkabelung“ heisst oder „5GHz-WDS“) funktioniert, dann sollte man wirklich die Kanäle sämtlicherweise „non overlapping“ verdrehen.
Und dann wahlweise auf HT-Mode20 maximale Leistung fahren und dann 1/5/9/3/7/11 nutzen.
Oder eben HT-Mode40, Sendeleistung deutlich reduzieren (txpower 14…) und dann aber nur 1/9/5 nutzen.

wenn ich mich nicht irre, dann gibt es leider mit 20MHz Kanalbreite nur 4 Überlagerungsfreie Kanäle:
www.elektronik-kompendium.de/sites/net/1712061.htm
wobei der 13er evtl auf manchem Ausländischen Gerät evtl nicht funktioniert:

2 Likes

Hier mal eine Horrorinstallation…
Es gibt immmer Unbelehrbare.
Wahrscheinlich hält der Airtime für eine Uhrenmarke.

Solange man nicht weiss, wie die Installation dreidimensional aussieht und solange man nicht auf der Karte zwischen Wifi- und Kabelmesh unterscheiden kann, enthalte ich mich einer Beurteilung.

4 Likes

Ist doch garnicht so schwer, schau doch mal auf die Meshqualität in%
Bei LAN Mesh ist die immer gut!
Ausserdem sagt Onkel ALFRED dir doch den Abstand, oder?
Man muss nur alle Infos die man hat beachten.
Und zu einer Beurteilung möchte ich nicht aufrufen, das ist fehl am Platze.
Man kann aber lernen und eigen Schlüsse ziehen, hoffe ich.

Wenn das Deine Intension ist, schlage ich den Weg vor, lieber den Aufsteller direkt zu kontaktieren und ihm das zu erklären.

Hier das zu posten ist aus meiner Sicht dann eher nicht der richtige Weg.

…ist dann nicht zielführend.

ym2c

LG
J.

4 Likes

Das las sich aber anders:

3 Likes