HopGlass - Development Thread


#1

Hi ich mache mal einen zusätzlichen Thread auf:

Der zur Diskussion/Absprache bei der Weiterentwicklung dienen soll:

Mein aktueller stand ist auf:
http://dev.meshviewer.net

Die Daten nehme ich aus Freifunk Flingern
http://dev.meshviewer.net/config.json

habe nun frisch von PetaByteBoy aktuellen stand angefangen die features einzubauen, von dem früheren Zeitpunkt sind die Konflikte zu hoch :wink:

Ich denke mal in einer stunde sollte ich die Features drin haben

Gruß
Daniel


Airtime in Flüchtlingsunterkünften
Airtime in Flüchtlingsunterkünften
Ffmap-backend und meshviewer
#2

Irgendwie sieht PetaByteBoy’s stand in der Seitenleiste so aus:


#3

das sollte eigentlich™ so ausschauen:


#4

Hi kannst du mir mal nen links zur version schicken/posten wo es passt?


#5

@PetaByteBoy bitte! (ist noch nicht gepushed…)


#6

@danielkrah hat wohl nicht ordentlich gepullt. Ich habe aber auch ein paar mal appendet. Also im Notfall:

git stash
git fetch origin
git checkout origin/master -f
git stash apply

Und nicht vergessen:

grunt

denn ich habe Dinge im scss geändert, die erst mit grunt übernommen werden


#7

habe mal neu ausgechecked zum testen hab da auch gleich noch was unschönes gesehen :smiley:

Da wird das icon abgeschnitten
evtl die icons davorsetzen …

wie sind da eigentlich die Pfeile zu deuten, das wird mir nicht ganz klar


#8

Na die Links haben ja je Richtung unterschiedliche TQ vom Lokalen zum entfernten Knoten und vom entfernten zum lokalen.


#9

ah ok
Also wird angezeigt von welchem Knoten die Daten kommen / also wer “gemessen” hat
ok das macht Sinn
thx für die Erklärung

ist das feature das die mesh on lan links blau gezeichnet werden wieder rausgeflogen ??
(ok vielleicht ist dort das backend zu alt oder what ever …)


#10

So ein erster (meiner Meinung nach™ ) ordentlicher Pullrequest ist raus :smiley:

Die filterbuttons nerven mich zur Zeit da sich die forcegraph etwas geändert hat :-/ naja mal schauen wann ich da durchblicke :wink:

Aktueller Stand gebaut unter:
http://dev.meshviewer.net/#!v:m


#11

Von den Filterbuttons hatte ich mich absichtlich verabschiedet, weil man das Gleiche schon mit den Filtern in den Statistiken erreichen kann. Ich würde lieber dort ansetzen und z.B. Linkfilter einführen für VPN, Kabel, Wifi.


#12

stimmt macht mehr Sinn und ist drastisch besser wartbar :smiley:
(Der einzigste Vorteil wäre halt das man nur nen Button drücken müsste aber hast recht das geht auch so)


#13

Buttons können ja Shortcuts sein…

Btw du möchtest vielleicht die Datenquelle für die Devmap auf http://karte.ffdus.de/data/ ändern. Die sind vom Hopglass-Server generiert und haben damit die VPN- und Kabellinks im neuen Format für Hopglass.

Hast du Zeit für eine Runde Mumble? Ich bin auf mumble.freifunk-rheinland.net


#14

ah :smiley:
sieht viel besser aus

Wegen Mumble sitze grade in der Hochschulbibliothek
da ist es schlecht :blush: :wink:


#15

Die KoordinatenPicker geben nun beide das Ergebnis über die Sidebar aus.


#16

Wobei ich die Ausgabe im “UCI-Mode” gern in einer Boxe hätte, um nicht zweimal Cut&Paste machen zu müssen für Lat&Lon…
Ein dritter Stil (lat,lon) ist immernoch praktisch für Tabellen-Nutzung…


#17

naja wenn man nur eine Koordinate ändern will ist es dann auch wieder blöd
(meiner Meinung nach :wink: )

oder mann müsste ein drittes Feld hinzufügen in dem beide werte kombiniert drin stehen


#18

Ich lösche den Rest weg. Geht ein bisschen schneller als zwei mal kopiert :smile:


#19

Schamloser Feature-Request:

Ihr trennt ja bereits nach WLAN-Links und Kabel-Links. Beim Kabel ist es ja nun mal oft so, dass man nen Haufen Knoten hat die vollvermascht sind.

Bei uns haben wir ein Krankenhaus, wo das so aussieht. Bei euch ist es in der Nadeshda-Wolke ja ähnlich

http://map.freifunk-aachen.de/#!v:m;n:c4e984ad63fe
(Noch kein Hopglass, kommt aber bald)

Problem ist halt, dass man nur noch einen blauen Blob hat und sowieso kaum noch was erkennen kann.

Was haltet ihr davon bei Kabeln in den jeweiligen Cliquen des blauen Teilgraphen einen Spannbaum zu suchen und nur diesen auf der Karte anzuzeigen? In der Graphansicht ist das Problem durch die flexible Knotenanordnung nicht ganz so schlimm, da kann man das Problem anders lösen (Beispiel: Dass Kabellinks die Knoten “lockerer” verbinden je mehr da sind oder so, sodass der Kreis größer wird)

Den Informationsverlust auf der Karte halte ich für vertretbar (Auf dem Kabel haben ja eh alle Links normalerweise ~100% TQ, daher sind die einzelnen Links nun mal nicht so spannend) sogar im Gegenteil erkennt man mal endlich wieder was.
Und falls man wirklich einzelne Links debuggen will hat man ja den Graphen noch.

Nachteil ist natürlich, dass Principle of Least Surprise verletzt wird. Es könnte jemand theoretisch auf die Idee kommen, dass der dargestellte Spannbaum irgendwie aus dem Mesh-Protokoll kommt oder konkrete Verkabelung darstellt.

(EDIT: Noch eine Idee um letzteres Problem abzumildern. Statt die Knoten durch einen Spannbaum zu verbinden kann man eine dick gezeichnete Linie als “Bus” durch die Clique legen und dann alle Knoten durch dünne Linien mit diesem “Bus” zu verbinden. Quasi ein solches Diagramm nur eben auf der Karte. Könnte niemanden mehr verwirren, weil es ja jetzt genau die Ethernet-Realität abbildet)


#20

ich denke mal eine Lösung wäre die Linien deutlich dünner zu machen