Anti-Freifunk-Veranstaltung am 14. Januar 2017

Hallo!

Am 14. Januar 2017 gibt es im Ort der Begegnung den Vortrag:

Schädliche Strahlen und wie kann man sich davor schützen, Freifunk, Handys etc.

Referent ist Bernd Eckstein. Veranstalterin ist die Transition Town Initiative Witten, Wetter, Herdecke. Die Veranstaltung läuft grundsätzlich von 14:00 bis 17:00 Uhr, beginnt aber um 14:00 Uhr erst mal mit einem gemeinsamen Mittagessen. Der Vortrag soll ca. 15:30 Uhr starten.

Im Ort der Begegnung gibt es auch Freifunk.

Infotext:

Elektrosmog, was ist das?
Elektromagnetische Felder wie sie durch Handys, Mikrowellen oder andere
Elektronik im häuslichen Umfeld entstehen,
bezeichnet man gemeinhin als Elektrosmog, da sie nach Ansicht verschiedener
Experten zu Gesundheitsschäden führen können.
Über Gefahren und Schutzmöglichkeiten zu diesem Thema informiert
Diplom Ingenieur und Sachverständiger für gesundes Wohnen, Bernd Eckstein.

Danach werden wir noch etwas Zeit für einen gemeinsamen Austausch haben.

(Facebook-Veranstaltung)

(ursprüngliches Posting in Community→Witten)

Also ich würde ja schauen das nen Router Vorort ist (am besten mehrere) und mal schauen was die Menschen da machen.

4 Likes

https://cdn.meme.am/cache/instances/folder789/500x/67601789.jpg

5 Likes

Der Vortrag von Herrn Eckstein kommt leider zu früh. Ich bin nämlich gerade dabei, eine Bachblüten-Therapie zu entwickeln, die speziell gegen schädliche Freifunk-Strahlung helfen soll.

:smile:

4 Likes

Da gibt’s doch Globuli gegen.

Und für die Globuli gibt es auch noch Globulibeschützer.

3 Likes

Und wer als Modebewusster so seine Probleme mit den selbstgebastelten Modellen aus Alufolie hat…

2 Likes

Und wer nicht ganz so modebewusst ist, es gibt diese „security briefings“


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61xIfEsGOwL.AC_UL200_SR160,200.jpg

3 Likes

Ich dachte immer, das die Strahlen durch die Nase ins Gehirn kommen.

Jetzt weiß ich aber, warum man (shielded) Burkas verbieten will- man will uns alle fernsteuern durch Bestrahlung! :anguished:

2 Likes

Ich frage mich, wie die Leute daheim kochen oder duschen können, bei der Wärmestrahlung? Da müssen doch schon die Tumore auf der Haut wachsen… oder? Eine Mikrowelle gleicht doch einem Super-GAU!

1 Like

Esos sind oft auch gegen Mikrowellen. Siehe z.B.

Und bezüglich Kochen: Es gibt Rohkost.

Die Transition Townies WWH sind aber scheinbar keine Rohköstler. Sie essen ja zu Beginn ihres Treffens immer etwas gekochtes.

Vielleicht brauchen wir hier im Forum doch mal eine Rubrik „Dorfbrunnen“ (oder meinetwegen „Haltestellen-Wartehäuschen“, oder auch „Rauchenden-Hof“, wenn es um die damit verbundenen heitere Geselligkeit geht)

3 Likes

Ich plädiere für eine Rubrik namens „Funkloch“. Das gäbe uns ein Alleinstellungsmerkmal!

4 Likes

Es gibt eine genauere Anfangszeit des Vortrags, ca. 15:30 Uhr, und einen Infotext:

Elektrosmog, was ist das?
Elektromagnetische Felder wie sie durch Handys, Mikrowellen oder andere
Elektronik im häuslichen Umfeld entstehen,
bezeichnet man gemeinhin als Elektrosmog, da sie nach Ansicht verschiedener
Experten zu Gesundheitsschäden führen können.
Über Gefahren und Schutzmöglichkeiten zu diesem Thema informiert
Diplom Ingenieur und Sachverständiger für gesundes Wohnen, Bernd Eckstein.

Danach werden wir noch etwas Zeit für einen gemeinsamen Austausch haben.

Ist das zitierte schon der ganze Infotext oder gibt es da so eine richtig schön lange Datei zu?

VlG Nitimax

Das ist der komplette Infotext zur Veranstaltung abgesehen von der Einleitung zu Ort, Zeit und Essen.

Könnten wir diese beiden Threads (eins und zwei) nicht mal zusammenlegen?

Irgendwie habe ich jetzt ständig deja-vue-Erlebnisse.

3 Likes

Irgendwie habe ich jetzt ständig deja-vue-Erlebnisse.

Na, das kommt doch wohl durch die Elektrosmog induzierte Schizophrenie :wink:

(Aber ja ansonsten ist es keine schlechte Idee).

solange er sich nachts nicht in Alufolie einwickelt, ist nichts zu befürchten.

1 Like

Ich würde die schlicht nicht füttern.
Zumindest sehe ich diesen Aluhut-Ansatz seit Jahren auf dem Rückzug.
Und aus jeglicher sachlich gemeinter Erwiderung beziehen die neues „Material“ (wenn man z. B. Proportionen darstellt von Strahlungsleistungen, Abständen und etc.)
Wenn die sich ernstgenommen fühlen, dann gibt das evtl. noch neue Motivation.

5 Likes

Hätte ja gut Lust, mich da einzuschleichen und zuzuhören. Und wie @adorfer schon schreibt, bringt Argumentieren bei denen gar nix. Die drehen sich die Wahrheit so, wie sie sie gerade brauchen. Aber mal rumschnüffeln fände ich schon interessant…

1 Like