Aufsplittung von GL / Austritt von Leichlingen aus GL

Da ist man mal kurz nicht da uns schon hat man so viele Benachrichtigungen um Forum …

Da ich die Beiträge nur überflogen habe gibt es auch nur eine kurze und vielleicht nicht passende Antwort:

  1. Bin dagegen GL aufzuteilen, mit den verschiedenen Ports für eventuell später mal kann ich mich anfreunden.

  2. Wir warten selber noch auf @thomasDOTwtf mit den Tunneln und können dann erst weiter machen mit eurer Anbindung.

  3. Wer einen internen Dienst anbieten will der macht das einfach (solange er legal in Deutschland ist) und braucht da auch keine Genehmigung von anderen Freifunkern. Also wenn @PetaByteBoy einen internen Dienst aufsetzen will dann ist es egal was @Pinky davon hält.

Sollte ich was übersehe habe dann sagt bescheid. Freitag komme ich erst etwas später.

2 Likes

Zunächst einmal: ich werde mir hier nicht alles durchlesen. Überlegt mal, wie viel ich für den Freifunk tun könnte, wenn ich mir das hier alles durchlese und auch noch drauf eingehe und dazu was schreibe. Und dann überlegt mal, was bei Euch alles während dieser Zeit erledigt werden könnte. Mir fällt da als Beispiel Knotenaufstellen und Freifunkinfrastrukturunterbau Lernen ein.

Aufsplittung ist kein Problem; in zweierlei Bedeutung: a) das geht Serverseitig schnell erledigt und b) ihr habt Freifunk NRW vor Ort. Da Ihr nicht so viele seid schlage ich b) vor. FFNRW hilft gern, da sie auch den Freifunk aufgebaut sehen wollen. Für was nach a) kommt, habe ich keine Zeit, da ich diese Zeit lieber für den Freifunk vor Ort investieren möchte. Ich werde keine vServer von Menschen betreuen, die sie nicht selbst betreuen können. Ich habe keine Zeit in dieser Hinsicht einzuarbeiten, da alles darüber auf Google steht.

Und jetzt zum eigentlichen Schlimmsten: Ihr könnt vor Ort nicht zusammen arbeiten. Soll deshalb Freifunk daran bei Euch scheitern? Eine Wolke ohne Menschen mit technischem Wissen vor Ort ist zum Scheitern verurteilt. Ihr habt bei Wupper höhere technische Hürden als in den anderen Domänen, wo alles schon fertig bereit steht. Damit verbunden gibt es mehr Freiheiten, die überhaupt zu vielen eurer Probleme beitragen.

4 Likes

Die Beiträge interpretiere ich so: Ich haue von Wupper ab.

Was dann immernoch erledigt werden muss:

  1. map.gl.wupper.freifunk-rheinland wieder A Record auf Wupper7
  2. zukünftig Updateserver unter bcd.firmware.ffgl bzw. ode.firmware,ffgl im mesh bereitstellen und diese mit Updates versorgen. (macht ihr das oder muss @Pinky arbeiten?)
  3. Wupper7 mit Karte am Laufen halten (macht ihr das oder muss @Pinky arbeiten?)

Nun um mich deinen Feststellungen zu stellen:

Ich kann Infrastruktur bauen und das wird für mich auch nötig sein. Ohne Wupper muss ich sehen wo ich Traffic rausleiten kann. @Felix hat mir schon für die Übergangszeit einen Exit-VPN angeboten, vielen Dank dafür!

Dass du darauf keine Zeit verwenden willst kann ich verstehen, wie ich oben ja bereits erwähnt hatte. Nur muss @Pinky so wie es aussieht wohl Punkt 2. (und vielleicht auch 3.) in Zukunft selber erledigen. Dazu ist er wahrscheinlich nicht bereit.

Es soll nicht scheitern und ich sehe nicht den Grund wieso es scheitern sollte - vorausgesetzt @Pinky ist bereit sich das nötige Wissen anzueignen, wozu er definitiv imstande ist. Das mit den höheren technischen Hürden habe ich inzwischen auch festgestellt. Die Freiheiten sind mir auch wichtiger und daher finde ich das genau richtig so wie es ist.
@Pinky weiß diese Freiheiten nicht zu schätzen und hätte wahrscheinlich lieber ein Fertigpaket. Daher sieht es mir erstmal nach verkehrter Welt aus. Der VfN NRW bietet nämlich genau dieses Fertigpaket an. Eigentlich gehört @Pinky zum VfN NRW.

Viele Grüße und die Hoffnung dass ich nicht zu viel deiner Zeit verschwendet haben

PetaByteBoy

Da hast du was mißverstanden. Natürlich kann er was aufsetzen, ohne zu fragen, aber Änderungen, die andere betreffen, hätte ich gerne vorher abgesprochen.

Das ist deine Aussage zu diesem Thema. Ich fand die ziemlich unmissverständlich.

Um mal ganz deutlich zu werden: die Anbindung von RBK über Wupper ohne Milan hat keinen Sinn, da er der Einzige mir bekannte vor Ort ist, der sich um das Techniche dahinter kümmert und es meiner Meinung nach auch richtig macht.

Kann man irgendwie in Stichpunkten, so kurz wie möglich zusammentragen, woran eure Zusammenarbeit scheitert?

Aus meiner Sicht hat Milan die Wupper-Infrastruktur dort aufgebaut und pflegt sie. Es müsste also für Burscheid was neues gefunden und gebaut werden.

Jetzt im verlauf der Diskussion den Titel zu ändern ist das Letzte, denn darüber war vorher nicht die Rede, bitte zurück ändern.

4 Likes

Zum Letzten: schon geschehen

Also wie gewünscht:

  • @Pinky fordert / wünscht sich mehr als ich leisten kann
  • Mein Zeitaufwand wird nicht wertgeschätzt
  • Ich habe zu wenig Spielraum, da @Pinky der Meinung ist, dass er bestimmen kann wenn es ihn irgendwie mit betrifft
  • @Pinky versucht das durch Aussagen zu erreichen, die mir ein schlechtes Gewissen machen sollen - das finde ich unter aller Kanone
1 Like

Das sieht übel aus und ganz Deutschland schaut zu.

6 Likes

Es ist übel. 20 Zeichen.

Mach das was du kannst/willst ansonstensten muss derjenige es selber machen.

Das Gefühl kennt doch jeder manchmal oder?

Keine Ahnung worum es geht, aber wenn es jemanden nicht passt soll er es selber machen, so mache ich es zumindest.

5 Likes

Kann man natürlich so machen aber damit macht man sich dann gewisse Feinde. Eigentlich hab ich daran kein Interesse.

Ausprobieren kann mans ja mal…

Das ist des Pudels Kern. Es geht um die imaginäre verpflichtende Erwartung von @Pinky , gegenüber eines anderen Freifunkers mit Admin Tätigkeiten. Bzw. ist es schon eine Grundsatz Diskussion.

Einfach mal lesen, wenn gerade Lust und Zeit vorhanden ist. :wink:

Hallo zusammen,

finde das gerade sehr schade, besonders da das Projekt schon große Fortschritte macht. Was würde euch denn weiter bringen?

Lg Ruben

Soo nun habe ich mal mein Vorhaben in die Tat umgesetzt und die neue Download-Seite, die ich aus Lust und Laune (und ohne @Pinky zu fragen) gemacht habe online gesetzt: http://firmware.ff.petabyteboy.de/
Code auf Github: http://github.com/plumpudding/md-fw-dl
Ich muss noch Credits für den Hintergrund einbauen und vielleicht auch noch wechselnde Hintergründe

@RubenKelevra ich denke ich werde es noch einmal versuchen und dabei @Pinky sehr verärgern, indem ich keine Rücksicht auf seine Wünsche etc. nehme. Vielleicht sieht er ein, dass sein Verhalten unberechtigt ist.

2 Likes

Du hast ein grosses Geschick, immer grundsätzliche Überlegungen persönlich zu nehmen und dabei nur halb zu lesen.

Ich hab geschrieben „würde von mir auch nicht primär unterstützt“
Ich hab also gewichtet und das Hauptmerkmal auf Internertzugang gelegt.

Wieso Dich so was in Deinen anderen Projekten stört, ist mir unbegreiflich. Schliesslich würde das ja nicht (hoffe ich) alles andere belasten.

@phip das Problem ist Kommunikation. Ich äussere einen Wunsch oder eine Idee, und PetaByteBoy empfindet das als Befehl, was Quatsch ist. Gleichzeitig macht er irgendwas (zumeist auch was tolles), und erwartet dann, dass ich sofort klatsche, auch wenn es überflüssig ist und er sich im selben Atemzug über zu wenig Zeit beklagt. (Beispiel die neue Webseite für Firmwearedownloiad, wo er doch just Tags zuvor eine schöne gemacht hatte, also seine Spielerei, ok, aber doch dann nicht sagen, keine Zeit.)
Oder, nach Flashen in Burscheid meshte ein Router nicht, der angeblich zuvor aber gemescht hatte. Sofort wollte er, dass alle Router auf Kanal 5 umgestellt werden, obwohl wir gar nicht überprüft hatten, ob auf Kanal 1 überhaupt was Störendes war und ob das Problem nicht woanders begründet war. (am folgenden Tag hab ich dann gecheckt und es gab keine anderen Sender auf 1, Problemursache lag ganz woanders)

Also in Kurzfassung (mit seinen eigenen Worten): ich kann es, also mach ichs

Und das darf in einer Gemeinschaft so nicht sein, da sind Absrtimmungen nötig und u.U. halt auch Erklärungen.

Aber das empfindet er als Zwang. Verstehe ich, war auch mal in seinem Alter, aber so ist das nunmal.

Nachtrag:
eigentlich sehe ich keine Grund für PetaByteBoy die Klamottern hinzuschmeissen.

Wir haben funktionierende Firmware, wir haben einen funktionierenden VServer für die Karte(n).
Lt. Phip also alles, was wir brauchen, und es gibt eigentlich keine Notwendigkeit, irgendwas daran zu verändern.
Könnte also eigentlich ein Selbstläufer nun sein, einmal am Tag 3 Sekunden Blick drauf werfen, ob noch alles da ist.

Die Arbeit ist getan, bis auf Weiteres.

Alles, was darüber hinaus geht, kann PetaByteBoy ja machen, hindert ihn keiner dran, so lange das Basisgerüst (Firmware + VServer) nicht ohne Rücksprache so modifiziert werden, dass das Vorherige nicht mehr läuft.

Also, wo ist denn da ein Problem? Die Arbeit ist (gut) getan, weitere Arbeit gibt es vorerst damit nicht.

Ich denke es bleibt langsam keine andere Wahl mehr… Gewisse Personen verhalten sich in letzter Zeit wieder unangemessen. Außerdem habe ich für Leichlingen Pläne die gewisse Personen nicht unterstützen werden.

An dieser Stelle erwarte ich von @Pinky ein wenig Einsatz.

Leute, ich steige hier gerade neu ein und möchte die Aufbauarbeit in Bergisch Gladbach oder Kürten unterstützen. Ist Euch bewußt, daß ich jetzt etwas irritiert auf diese Diskussion schaue?
Das sollte doch alles im persönlichen Gespräch zu lösen sein!

2 Likes

@Huppi Genau das wird es hervorrufen. Meiner Meinung nach funktioniert @PetaByteBoy s Lösung nur theoretisch, nicht jedoch praktisch.

bitte hier nicht ausdiskutieren. Ist ein GL-internes Problem, machen wir unter uns.