Captive-Portal in Freifunk Ostholstein?


#21

2 posts were merged into an existing topic: Brauchen wir ein Captive Portal?


#22

Laut dem Admin in Ostholstein sind die selbst nicht zufrieden mit dem CaptivePortal und wollen das wieder entfernen, da muss nur ein Konzept mit den Sponsoren umgeschrieben werden, wo die das ausversehen mit aufgenommen hatten
:+1:


#23

und was ist mit der UG???


#24

Einmal für das Protokoll:


#25

Die Ostholstein-Vorschlatseite blockiert uebrigens nur den Verkehr ins Netz, nicht den Verkehr in den Freifunk. Und auch nur auf einem der 5 Gateways, das von der Timmdorfer Tourismus Behörde gesponsorte.


#26

Da wüßte ich gerne, wie die das dort technisch gelöst haben, daß nicht jenes GW im Mesh (FFOH- und BFO-FW können ja miteinander meshen) zufällig versehentlich auch von FFOH-Knoten bevorzugt wird. Und zwingend hieße das doch auch, daß Clients an einem FFOH-Knoten, der nur mit einem BFO-Knoten mesht, wobei letzterer über das Tourismus-Gateway laufen dürfte (QoS und so), ebenfalls die Splash-Page bekommen müßten?


#27

Technischhaben die 2 verschiedene Firmwares, wobei die Freifunk Firmware nur die FF Gateways in der site.conf mit batman v14 und mit v15 hat und die BFO Firmware hat andere Gateways eingetragen (hab schon angefragt, wo man die site.conf einsehen kann).

ja, wenn Ein Knoten nur mesht und dabei über einen BFO-Router ein gateway erreicht, dann kommt eine splashpage.

Die haben das dort so, dass nur beim ersten Aufruf einer Adresse außerhalb von 10.x.x.x, einmal am Tag, eine Splash-page angezeigt wird. Freifunk-Interne Anfragen bekommen also keine Splash-Page und sonst auch nur beim allerersten Aufruf. Begründung: “Internet ist ja nur eine zusatzleistung im Freifunk, die man nutzen kann oder auch nicht”. Freifunk Intern wird keine Splash-Page angezeigt.

Alles im öfffentlichen Webchat auf der seite (matrix bridge zu hackint: #ffoh) zu lesen.