Creatives unite! (Grafiker, Texter, Konzepter, etc…)

Hallo liebe Kreativbegabte,

ich glaube ihr kennt das alle:
Kannst du bitte

  • eine Grafik bearbeiten?
  • einen Text (Broschüre, Pressemitteilung,…) bearbeiten/lektorieren?
  • mit am Konzept arbeiten?
  • anschauen, ob du da noch etwas verbessern würdest?
  • mit überlegen, ob $Medium gut wäre und wie wir das umsetzen können?

Wir haben alle unterschiedliche Talente aber alle werden gebraucht. Freifunk ist meiner Meinung nach so erfolgreich, weil die Kommunikation so gut funktioniert und zwar in Wort und Bild.

Manchmal landen Anfragen bei Personen, die ggf. aus Zeitmangel nicht helfen können. Häufig gehen sie auch über verschiedene Medien ein wie Twitter, Facebook, Mailinglisten, Forum, persönlich usw. Wäre es da nicht super, wenn wir uns in irgendeiner Form miteinander verbinden und dadurch eine bessere Infrastruktur der Kreativen schaffen könnten? So hätten wir vielleicht die Möglichkeit den Freifunk noch besser vorwärts zu bringen.

Meine Überlegungen wären zum Beispiel

  • die Kreativen mit ihren Fähigkeiten irgendwo aufzulisten, damit sie gezielter angesprochen werden können.
  • eine Wiki-Seite mit Kontaktmöglichkeiten.
  • hier einen Thread mit gesammelten Anfragen zu erstellen.
  • ein Trello-Board zu nutzen.
  • eine Mailingliste für Designanfragen zu nutzen.
  • ???

Was haltet Ihr von dieser Idee? Wer hat Lust sich mit mir Gedanken zu machen? Seid Ihr vllt sogar auf dem C3, sodass wir hier brainstormen überlegen können?

Sind wir am Ende gar nicht genug und suchen noch mehr Mitstreiter? Ooooder (Weltherrschaftsplan) sind wir so viele Kreative, das wir nicht nur dem Freifunk sondern auch andere tolle Open-Source-Projekten als Designer/Texter/Konzepter zu unterstützen?

Beste Grüße,
Chrissie aka SuddenGrey

(Der 31c3 inspiriert mich gerade sehr…)

5 Likes

Bin immer dabei wenn es sich zeitlich einrichten lässt :wink: wiki mit freiwilligen Angebote gab es irgendwo schonmal…

Ich vermag lediglich auf Clickworker-Niveau mitzuarbeiten.

Wie mein Chef von sich immer gern über sich selbst scherzt: „Ich brauche klare Anweisungen. z.B. ‚Da an den Henkeln anfassen, hochheben, rübertragen, hinstellen.‘“

Also:

  • Texte querlesen (um das „Lektorieren“ jetzt mal nicht zu strapapzieren)
  • diverse Dateiformate konvertieren, dabei auch
  • herausoperieren und/oder vektorisieren von downgecyceltem Bildmaterial

Womit ich stets Schwierigkeiten habe sind politisch agierende Opensource-Befürworter, die dann aber fast ausschließlich in der CreativeSuite arbeiten.

2 Likes

Hallo Ingrid™

Um es mal etwas konkreter zu fassen:
Ich helfe gern, wenn jemand ganz konkret sagt

  • „Ich brauche ein Foto, etwas so wie dieses, nur aber bitte etwas anders“ (neu fotografiert, oder nachbearbeitet, oder freigestellt)
  • „Ich brauche das Logo, aber bitte nicht als blockiges JPG mit Artefakten, sondern neu gezeichnet, vektor…“
  • „Ich hätte gern diesen Text, aber etwas ausführlicher, etwas entschwurbelt, etwas techniklastiger, etwas OMA-Person kompatibler“

Ich kann natürlich nicht versprechen, dass das Ergebnis immer gefallen wird. Aber ernsthaft Mühe geben werde ich mir (oder auch sagen, dass ich bis Deadline keine Resourcen dafür finden werde.)

O:-) wer macht denn sowas…

Auch wenn es jetzt leicht OT wird, aber ich bin durchaus schon ein paar Jahre z.B. bei Wikipedia und OSM unterwegs…
Nein, es trifft nicht auf alle zu.
Und die kreativen Köpfe werden auch gebraucht. Wer wollte schon geniale Grafiker und/oder Texter vor die Tür setzen, nur weil sie sich an Gimp und TeX nicht gewöhnen wollen für den Satz von Flyern.

Helfe auch gerne mit in Text, Satz und Bild - muss allerdings zugeben, dass ich auch auf Adobe gelernt habe und (bis auf TeX) da schlecht wegzukriegen bin. Kann man da nicht offene Formate exportieren? :wink:

Für Vektoren ist das kein Problem.
Für die inkscape Kandidaten lässt sich dann bestimmt auch so ein Flyer von Illustrator in Inkscape ummodeln?
Inkscape ist ein ewiges ToDo für mich, wo die Zeit bisher nie für reichte…

sorry - wird leicht OT, aber ich denke, was in dem Rahmen mit bedacht werden sollte:
Wir könnten eine Grafikbibliothek mit CC Inhalten brauchen, die im FreifunkBereich geschaffen wurden und verwendet werden dürfen.

Für Freifunk-emskirchen.de dekoriere ich jeden Beitrag mit einem Bild, habe aber oft Schwierigkeiten was zu finden.
Es wird so viel irgendwo geschaffen, dass die COmmunities dann sicher auch irgendwo im wiki ablegen, aber das findet man nur schwer.
Ein gemeinsames Repository oder sowas wie stockimages für FF wäre schon sehr sehr nützlich. - wenigstens meiner bescheidenen Meinung nach.

wir haben ja den Mediagoblin, habe seit kurzem erst Uploadrechte erteilt bekommen,
die müsste man sich ordern bei ff<ät-zeichen>jluehr.de.

habe dazu mal eine „Sammlung“ angelegt mit einem Testupload
https://media.freifunk.net/u/derlort/collection/grafiken/

Leider hat er bei PDF Dateitypen schon rumgemeckert, ich werde Luehr nochmal schreiben…

Nachtrag: Die Sammlung ist auf den User beschränkt…jeder müsste seine eigene Sammlung pflegen. Es gibt aber die möglichkeit die Grafiken zu verschlagworten „Grafik“ „aufkleber“ „flyer“ etc…

1 Like

Das ist eine gute Anregung.
Was brauchen wir denn als Grafikbibliothek?
Routerchen? Antennenmasten?
Pictogramme für „Person mit Smartphone in der Hand“? Laptop?

Klingt für mich jetzt eher nach einer Location für „Endresultate“, nicht für die eigentliche Arbeit.

Mag mal jemand im Wiki (am besten in Berlin…) die Formate SVG und PDF freischalten lassen als Upload?
(Das ist derzeit leider gesperrt)
Und vielleicht noch ein paar mehr? Das hat mich schön mehrfach geärgert.

So hatte ich es ursprünglich verstanden…

Dann wäre das also ein reiner Grafikfundus für den weiteren Aufbau gedacht?

PDF uploaden geht aber im Hauptwiki…
https://wiki.freifunk.net/Werbematerial_moehne

Ach dann war das das Rheinland-Wiki was das nicht wollte.
SVG waren aber beide“, oder?

ob SVG gehen weiß ich nicht…

Ich kann auch mit Gimp arbeiten, bin aber schneller und besser in der Creative Suite. Soweit ich weiß kann man da auch noch nicht in CMYK exportieren. InkScape ist mir ehrlich gesagt immer wieder abgeschmiert, bis ich keine Lust mehr hatte :frowning:

Ich hab außerdem heute früh mal ausgesprochen daraus ein größeres Projekt zu machen und es haben sich bereits eine Hand voll Interessenten gemeldet.
https://twitter.com/SuddenGrey/status/549512913531445249

Ich meinte mit Bibliothek ein zentrales System, von dem Freifunker Medien abrufen können. Das dann idealerweise in verschiedenen Formaten. also z.b. Vektorbasisformat oder Grafikformat mit Ebenen und dann „gerenderte“ Versionen in unterschiedlichen Größen.

Die genannten Beispiele: Ja genau auch sowas. Aber auch die schönen Bilder von Freifunk.net, gute Fotos von Installationen, Routermodellen, Antennen etc

Same here. Kleinigkeiten, die „mal schnell zwischendurch“ erledigt werden müssen/können, erledige ich mit Inkscape und Gimp, aber wenn es was größeres ist, bleibe ich doch lieber bei Adobe. Aber ich denke, dass wir da schon ne Möglichkeit finden, mit der alle irgendwie arbeiten können.
Generell bin ich auch bereit mitzuhelfen, muss aber vorweg sagen, dass ich nicht immer etwas erledigen kann, was entweder an mangelnder Zeit oder Motivation liegt. Ohne die geht bei mir gar nichts.
Was ich so kann: Bei PS & AI würde ich mich als fortgeschrittenen Privatanwender bezeichnen, denn was ich kann, hab ich mir über die Jahre selbst angeeignet. Wenn Texte gegengelesen werden sollen, bin ich stets gerne bereit.

…ich überlege, ob für sowas überhaupt ein Wiki am besten geeignet wäre…

Was wäre die Alternative?
(Und wehe, irgenwer sagt jetzt „Sharepoint“)