D-Link DIR-505 als neuer Einsteiger-Router

2 dumme ein gedanke :9

6 Likes

64 mb ram 8 mb flash … und rennt ganz gut.

Klingt gut, dank dem Aachener Slack muss der günstigste Händler bei ebay wohl seinen Bestand auffüllen.

Ich bin auf die Reichweite gespannt.

1 Like

Wir hätten auch Interesse daran, ob damit irgendetwas mit Straßenlaternen geht. Ein Erfahrungsbericht würde uns sehr helfen.

Wie sieht der Fastd Durchsastz aus?

6 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Freifunk Knoten in Straßenlaternen

Ich glaube, dass hier der Berg zum Propheten kommen muss. Ich würde schätzen, dass über 90% der Router 841er sind, es wird denke ich auf mindestens 5 Jahre immer ein Kompatibilitätsversion für den 841er geben. Vielleicht mit weniger Klickibunti im Webinterface oder sonst irgendwelchen Einschränkungen, aber ich glaube nicht, dass der auf absehbare Zeit ausscheiden wird.

4 Likes

ist der Router Regendicht? Oder reicht was drüberziehen? Die Reichweite im Vergleich zum 841 würde mich noch interessieren? Wie siehts mit Datendurchsatz aus?

Klar, siehe Threads dazu.
Ist hier Off-topic.

Ich halte es für eine Unverschämtheit, wie hier mit einer Selbstverständlichkeit Threads gekapert werden.

von der CPU kann man nun nicht viel verlangen, ist halt fast die Hälfte des 841v10.
Das viele Ram wird bei Meshen jedoch Freude machen, wenn das Netz mal doch etwas größer ist.

Fraglich ist natürlich trotzdem noch die reale WiFi Performance, ob also die Blechantennen mehr leisten als die PCB Strips der TP-Link Alternativen.
Wobei die Preisdifferenz wirklich die eine oder andere Kröte wird schmackhafter erscheinen lassen.

naja, Fritzboxen haben auch nur Blechantennen…

Einige Fritzboxen führen HF-Kabel direkt an USB3-Ports vorbei…

Ja, es ist kaum noch etwas heilig.

Aber was den DIR-505 anbelangt: Ich hege wirklich Hoffnung, dass D-Link da was hingebaut hat was gut spielt. Weil es eben keine Hinterhof-Butze ist und die Marktpositionierung verspricht Stückzahlen, dass sich auch bei dem geringen Preis eine ordentliche Optimierung durchaus rechnen wird.

soll auch eine Leistungsaufnahme von 1-2 Watt haben

Das ist dann vermutlich dem USB-Port geschuldet.
Denn mit so wenigen LEDs und nur einem Lanport hätten eigentlich Werte vom MR3020/3040 drin sein sollen, als 0,8-1,5W.

USB dient auch als Ladegerät für Handys und so weiter. max 750mA

Habe einen zum Testen bestellt. mal sehen wie weit es funkt

Es scheint (den Bildern bei unterschiedlichen Händlern nach) ja zwei Modelle zu geben, eines mit Schalterposition „Charge“ und eines ohne. Bei denen mit „Charge“ habe ich das hier in den Specs gefunden: „Output: 5VDC, 1.2A (via USB port in charging mode)“ (die Frage ist, ob die in der Chargestellung dann nichts anderes mehr können).

Auf den deutschen D-Link Seiten steht allerdings immer 750mA und der Chargemodus wird nicht erwähnt (auf den Produktbildern ist er aber zu sehen, allerdings auch der UK Stecker).

Rev1 ohne Charge. Mode nur 750mA am USB
Rev2 mit Charge Modus und im Modus 1.2A

hier genauer D-Link DIR-505 [Old OpenWrt Wiki]

0,8 Watt
1,3W unter last mit lan (paar clients)
ich teste gleich mal 10 Stueck um den wert genauer zu bekommen

Geil. und wie ist dir WIFI Performance?

Aber dann mit manipuliertem WLAN Mesh, sonst brüllen die sich gegenseitig dermaßen mit batman rebroadcasts an dass die load und Stromverbrauch hoch gehen.