Dankeschön ans Backbone Team

Ich wollte einfach mal gratulieren und danke sagen weil der Backbone so toll läuft.

An meinem Net Aachen (Teil von NetCologne) Anschluss ist inzwischen die Performance zum Testserver bei NetCologne über Freifunk besser, als netzintern.

Auch der meiner Meinung nach noch viel wichtigere Verbindungstest zu Webseiten ist wirklich gut:

Hier ist die direkte Verbindung etwas schneller:

Man muss sich aber vor Augen führen, dass Telekom & Co auf durchschnittliche 70-76% kommen.

23 Likes

Ich habe ähnliche Erfahrungen mit dem Ping auf längere Distanzen (England) gemacht. Wenn die Supernodes nicht gerade Pakete droppen zocke ich über Freifunk, weil der Ping besser ist…

2 Likes

Und als wir einen Testsuperknoten ohne weitere Clients an dem Backbone hatten, kamen wir auf atemberaubende Durchsatzraten (über 500Mbit/s down, über 60 Mbit/s up).
Klasse!

3 Likes

6 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Supernodes auf vServern bei Hetzner

Die Arbeit an den direkten Peerings mit den Content Anbietern macht sich wirklich bezahlt:

Mein Webseiten Test heute Nacht über nperf hat wie ihr sehen könnt den bundesweiten Rekord für den Monat Mai aufgestellt, daraufhin habe ich ihn heute morgen wiederholt (und dafür mal das webradio gestoppt) .
Das war noch ein gutes Stück besser:

Mein Test Setup mit einem OpenMesh MR900v2 hinter einem Futro ist sicherlich nicht der Standard,

Das ist wirklich beeindruckend! Dadurch haben wir mittlerweile selbst an Standorten mit eher wackeligem wlan Mesh gute Ladezeiten.

Der Ausreißer nach unten ist übrigens Amazon, da haben wir glaube ich auch noch kein direktes Peering:

8 Likes