DD-WRT zurück auf Stock-FW (TPLink Archer C7 V5)

Hi.

Hat schonmal jemand einen Archer C7 V5 auf Stock Firmware zurück gesetzt?

Habe einen bekommen, der mit DD-WRT bespielt ist undum zu Freifunk zu wechslen, muss ich ja den „Umweg“ über die Stock Firmeware machen.

Leider ist das einzige auffindbare im Netz nur bis V2 und die dort beschriebenen Ansätze (TFTP und Serial) funktionieren nicht.
Für einen Denkanstoß währe ich dankbar.

Gruß
Thomas

Auf Stock-Firmware zurück: Problemlos von OpenWRT aus (oder eben auch von Freifunk-Gluon aus).

Deine Frage/Dein Problem ist ein ganz anderes:
Du möchtest von DDWRT auf etwas anderes.
DAS ist ein Problem… da sind schon viele dran verzweifelt.

Ich kenne kein wirklich funktionsfähiges, universelles Tutorial.
Und meinem Gefühl nach wurde das absichtlich unendlich kompliziert gestaltet, um die Leute blos gefangen zu halten.


Wie doof.

Müsste nicht die tftp Variante universell sein? Bekomme ihn ja in den recovery Modus, aber er schreit über tftp nichts zu ziehen.
Ist die IP 192.168.0.66 noch aktuell?

Evtl. Liegt mein Fehler auch beim strippen der FW.
Hatte noch nie so Probleme auf Stock zurück zu spielen.

Gruß Thomas

Nein, eben DD-WRT – ich heiße @adorfer -s Änderung des Thementitels gut, stimme aber mit ihm überein in der Ächtung von »DD-WRT«.

Das hängt ggf. davon ab, wieviel Funktion durch DD-WRT ausgetauscht wurde — und leider ist DD-WRT oftmals auch da übergriffig.

Dann hast Du definitiv zu wenig DD-WRT-Geräte vor Deiner Nase gehabt … SCNR.

1 Like

Selbstverständlich! „Müsste“, oder zumindest „sollte“
Das wäre ein Ziel, das nur wenige zumindest hier in Frage stellen würden.
Aber allem Anschein nach hast Du bislang noch nicht viele DDWRT-verseuchte Router zu retten gehabt.

Hi.

Da kann ich mich ja glücklich schätzen, dass es mein erster DD-WRT Router ist.

Wieviel muss ich beim v5 an der stock firmware abschneiden?

Danke schonmal für die Hilfe.

Gruß Thomas

Hi.

Habe es geschafft, einen Backstein draus zu machen.
Geht in die Tonne und ich kaufe einen neuen :wink:

Das Thema kann somit von meiner Seite aus zu.

Gruß Thomas

1 Like

Darum Hände weg von DD-WRT …

2 Likes

Scheint der einzige Weg zu sein.

Schick den backstein mal her…

Hi.
Hab den schon wieder an meinen Bekannten gegeben. Neuer kommt morgen.
Ich frag ihn mal, ob er ihnnoch nicht weg geschmissen hat.

wenn nicht, her damit. gearde sowas juckt mir unter den fingernägeln…

1 Like

Nach meinem Gefühl(!) wird das Ding jetzt nicht schwerer (oder einfacher) mit OpenWRT zu versehen sein als „vor dem Brick“ (was auch immer da nun passiert ist konkret).
Alle meine DDWRT-Befreiungen fanden irgendwie mit dem seriellen Kabel (am PCB) im Bootloader statt…

P.S: Viel Erfolg! (Falls niemand möchte, ich würde mich auch dran versuchen wollen. Einfach aus Prinzip. Weil ich es nicht einsehe, dass da eine Firmware so einen Unfug veranstaltet und die Leute dann nimmer weglässt.)

1 Like

Hi.

Vor Wut hat er den Router erst an die Wand und dann in den Müll geworfen :rofl:.

Danke für die Angebote.

Gruß Thomas

schade ums schöne gerät

1 Like

Was ist daran lustig ? Das Ding gehört maximal in die Elektroschrottkiste und wäre dann auch noch greifbar gewesen normalerweise, weil man ja nicht täglich loszieht.

1 Like

Jähzorn gehört leider bei einigen Freifunkenden zum Standardrepertoire nach dem Bricken von Geräten.

Zumindest erinnere ich mich an mindestens zwei Threads in denen Geräte ebenfalls „in der Mülltonne“ gelandet sind statt wie eigentlich zu erwarten im Elektroschrott.
Schade eigentlich.

(Dass die Geräte nicht wirklich Hard-Bricks sind kommt dann noch obendrauf…)

als ob das die Ausnahme wäre, dass abseits von Papier/Restmüll/Verpackung der Otto-Normalverbraucher nicht auf richtige Trennung achtet, egal ob mutwillig oder unwissentlich.
Selbst ich vergesse ja z.B. immer wieder, was für Halogen-Lampen und was für LED-Lampen der jeweils korrekte Entsorgungsweg ist :smiley: