Diskussionsunkultur

Fortsetzung der Diskussion von Reaktionen und Zukunftspläne nach Einführung der VDS zum 01.07.2017:

[quote=„adorfer, post:35, topic:14895“]

@Arwed, @Mitsch, @pRiVi, @wusel, @bjo

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Derailen des Threads „Zukunftspläne“.
Wenn Eure Pläne darin bestehen sollten, statt Freifunk zu machen über das Heise-Forum zu diskutieren:[/quote]

Da der orginale Thread von einem Moderator nach adorfers Ausfall willkürlich geschlossen wurde und direkte Antworten auf diese indiskutable Äußerung dort nicht mehr möglich ist, bedarf es eines neuen Threads.

Werter adorfer, ganz ehrlich: get a life. Eines außerhalb elektronischer Kommunikation. Daß Du auf Deine eigene Medizin, Diskussionsteilnehmer abkanzelnd auf das vermeintliche Thema eines Threads ›hinzuweisen‹, allergisch reagierst, ist eines. Daß Du aus dem Hinweis, daß Dein Tunnelblick eben ein solcher ist, und Deine Postulate in dem Kontext zu sehen seien, ein »Derailing des Threads« konstruierst, ist allerdings inakzeptabel.

Aus dem geschlossenen Thread:

Thema hier ist:
Wir reagiert ihr/eure Community auf die Einführung der VDS? Abschaltung, BallsOfSteel oder VPN?

Dort kommentierte ich …

[quote=„adorfer, post:17, topic:14895“]
Andersherum wird ein Schuh draus: Für den Fall, dass zum 01.07.2017 der FFRL-Backbone offline geht (oder schlicht keine Connectivity mehr bietet), dann müssen die Domains/Communities nichts tun um „abzuschalten“.[/quote]

… wie folgt:

[quote=„wusel, post:32, topic:14895“]
Bezieht sich ausschließlich auf Communities, die »am FFRL-Backbone-Tropf hängen«. Es gibt andere Szenarien, nicht jeder Freifunk-Traffic geht über den FFRL (u. a. hat der Berliner Freifunk ja auch sein eigenes AS, und der Bremer, und der Hamburger, …).[/quote]

Was hat das mit »Derailing« zu tun? adorfer verallgemeinert unzulässig, und die – sachlich korrekte – Korrektur der Aussage ist »Derailing eines Threads«?

Da haben einige den Schuß nicht gehört, @anon68922371 als TE & schließender Moderator in Personalunion eingeschlossen :frowning:

1 Like

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit gewesen, uns indem Thread gegenseitig zu beraten, was wir uns vorschlagen, was man statt Freifunk tun könnte.
Das mag „individuell“ sogar gehen, für ganze Communities könnte es aber eher schwierig werden.

Die Frage war, was die Zukunftspläne der Communities sind.

Natürlich ist es abhängig von der jeweiligen Situation (Teil von FFRL, Ausleitung bislang nur über FFRL etc)

Zukunftspläne kann man natürlich nur auf Grundlage von Bestandsaufnahmen machen.
Nur wenn komplette Uneinigkeit bezüglich des Zustands bezieht und sich die einzelnen Diskussionsteilnehmer darüber befehden, insbesondere wenn es nur noch darum geht, wer wann was im Heise-Forum gepostet hat:

Es ist in der Tat eine Aussage hinsichtlich dessen was man „Statt Freifunk machen“ tun könnte. Also sozusagen ganz praktisch etwas zum Thema.

Dass der Thread geschlossen wurde: Empfinde ich als sehr störend. Zumal man das Thema nach üblichen Foren-Gepflogenheiten- auch nicht weiterdiskutieren darf, ohne damit „Aufsässigkeit/Widerstand gegen Moderation“ zu dokumentieren.

Von daher stimme ich Dir zu, dass eine Diskussion über die Zukunft von Freifunk derzeit offensichtlich unerwünscht ist.