Domäne Albufer

Huch? Von der Domäne Albufer lese ich zum ersten Mal.
Auf Freifunk Rheinland e.V. werden nur Moehne, Rheinufer und Ruhrgebiet genannt. Wupperufer habe ich auch schon mal gehört. Gibts irgendwo ne Liste, welche Domänen es noch im Freifunk Rheinland gibt?

Die Liste im Wiki ist verbindlich, aber anscheinend nicht aktualisiert worden. Unsere Verpeilung. :grin:

@takt, magst du da mal reinschauen?

Wo befindet sich den das Albufer?

Das werden die Karlsruher sein.

1 Like

Gibt´s im Forum Albufler ?!

Die letzte offizielle Aussage dazu, die ich vom Reiner habe, war, dass die 3 Domänen Rheinufer, Möhne und Ruhrgebiet die einzigen vom Verein gestellten Domänen sind und entsprechend auch vom Verein finanziert werden und auch bis auf Weiteres keine weiteren Domänen diesen Status bekommen.

Darüber hinaus gibt es dann weitere dem Verein angeschlossene Domänen, die von extern initiiert und finanziert sind.

Was bedeutet „angeschlossen“?
Wenn Wupperufer und Albufer Domänen sind, die extern initiert und finanziert sind, würde ich meinen, es seien externe Domänen!?

Ich glaube da gibt es noch keinen Namen für, also nenn sie ruhig externe Domänen :wink:

Aber organisatorisch sind die Freifunker aus den „externen Domänen“ dennoch im Verein Mitglied - so glaube ich zumindest…

ich würde Albufer ja auch als externe Domäne bezeichnen wollen, aber Thomas bezeichnete sie als interne Domäne:

Seit grad eben :wink:

1 Like

Hi,
um mal etwas Info hier zu liefern …
Wir haben Albufer als Namen fuer unseren Supernode der Community „Karlsruhe“ gwaehlt, weil wir dachten das es zu den Rheinufer-Supernodes ganz gut passt.
Auch wenn der gemeine Badener sicher nicht ganz zustimmt, so liegt Karlsruhe ja topographisch auch am Rhein. Die Freifunk-Community Karlsruhe hat sich im Sommer auf der GPN14 zusammengefunden und wurde ueber Kontakte zu „nomaster“ und „takt“ kurzerhand ans Rheinland „eingemeindet“.
Es haben viele aus Karlsruhe direkt bei Freifunk-Rheinland einen Midgliedantrag gestellt und sind aufgenommen worden.
Ich selber unterstuetze sowohl den Freifunk-Karlsruhe (http://www.ffka.net) zusammen mit dem INKA e.V. (www.inka.de) beim Betrieb der lokalen Infrastruktur und vor Ort.
Desweiteren, weil ich die Idee von Freifunk generell gut finde, habe ich mit takt die Anbindung in Frankfurt ueber AS8560 realisiert.

5 Likes