Eltern lehnen Freifunk ab

Hallo,
obwohl wir eine sehr Technikaffine Familie sind, lehnt mein Vater Freifunk komplett ab. Er hat seine Firma samt Server mit im Haus, und hat Angst, dass über Freifunk unser Netz angegriffen werden kann. Dadurch das er es ablehnt, befürchte ich , dass ich es bei anderen Familienmitgliedern auch nicht schaffe, da er es Ihnen rausreden wollen würde.
Hat wer eine Idee, wie ich Ihm zeigen kann, dass er nichts zu befürchten hat?

MFG
luca

Und Freifunk kann nicht in das Netz wo der pubertierende Sohn die alterstypischen Webseiten aufruft?

:joy: Ich habe so ziemlich das komplette Firmennetz und das Private Netz von uns zusammen gebastelt, und adminstriere auch den Frimen Server…War schon am überlegen, ob ich Freifunk über ein Vlan laufen lasse, so würde mein vater auch von Hardware Seite aus sehen, dass es getrennt ist…

vgl Gluon: FF-Router ins GastLAN (die DMZ) sperren

Gluon bringt eine Firewall mit. Diese ist funktional und erprobt, aber nicht BSI zertifiziert. Oft sind technische Argumente nur vorgeschoben und bedeuten einfach nur nein. Falls er dennoch für Argumente zugänglich ist, kannst du ihm in einer ruhigen Minute mal erklären, dass die Netze von einander abgeschirmt sind.

Viele Grüße
Matthias

2 Likes

einfache lösung:
freifunk in dmz und vlan.
wenn dann kein freifunk sollte er sich nen neuen admin besorgen.oder du willst auf stunden basis bezahlt werden.
mfg
k.

1 Like

siehe auch
dieser Thread
und dieser Thread
aber auch dieser Thread.

Oder mal nach „Routerkaskade“ bei Heise schauen.

Aber wie @MPW schon erklärte: Du wirst Dich vermutlich ledlich an vorgeschobenen Argumenten abmühen.
Sprich: Wenn Du das eine ausgeräumt haben solltest, dann wird Dir das nächste präsentiert werden. Schlicht weil die Eigentliche Antwort lautet „Nein“.

2 Likes

Okay, ich spreche nochmal mit Ihm in Ruhe, gebe mein bestes :smiley: