Empfehlung Hardware-Einstieg in der Region Aachen


#1

Hallo Öcher Freifunker,

in den letzten Wochen habe ich mich ein wenig mit Freifunk beschäftigt und würde die Community gerne aktiv durch Bereitstellung von Knoten unterstützen. Leider bin ich mir aber nicht ganz sicher, welche Hardware ich sinnvollerweise anschaffe. Erstmal ein paar Hintergrundinfos:

  • Ich wohne zur Zeit in Herzogenrath und würde gerne Hard- und Firmware kennenlernen.
  • Idealerweise würde ich direkt auf einen Outdoor-Router setzen, um die Reichweite nicht durch die Hauswände unnötig zu begrenzen.
  • Da ich keine freien Sichtlinien habe (drumherum Häuser oder Bäume), halte ich eine Sektorantenne für sinnvoll - die wird durch die Umgebung natürlich auch beschränkt, bringt aber sicher mehr als per Richtfunk vor das Nachbarhaus zu strahlen. :wink:
  • Da wir einen Umzug planen (in die Heinsberger Gegend), aber bisher nicht fündig geworden sind, möchte ich noch keine Unsummen investieren, sondern erstmal (s.o.) ein wenig für kleines Geld experimentieren. Im neuen Heim könnte ich mir dann auch ein umfangreicheres Setup vorstellen, je nach Lage auch eine “Batterie” aus Richtfunkknoten, um größere Flächen zu bespielen.

Zuerst hatte ich mir voller Vorfreude einen TL-WR841N angeschafft, aber leider nicht aufgepasst und eine v13 erwischt (siehe auch TP-Link TL-WR841N v13 wird in DE ausgeliefert). Für den kleinen Preis toll zum experimentieren und ich hätte keine Bauchschmerzen gehabt, ihn in eine Outdoor-Box umzubasteln.

In der Liste der empfohlenen Hardware auf der FF-Aachen Webseite habe ich dann den CPE 210 entdeckt, aber nach kurzer Recherche herausgefunden, dass es hier ebenfalls eine neue, noch nicht unterstützte v2 gibt. Also erstmal Finger weg. Die WBS 210 ist recht interessant, da ich hier Sektorantennen anschließen kann, aber welche? Die von Amazon empfohlene Antenne schlägt mit gut 100,- € zu Buche… das wäre mir in Kombination für den ersten Test dann doch zu teuer. Archer halte ich auch erstmal für überzogen, wenn er als Indoor-Bastelkiste bei mir läuft.

Bleibt eigentlich nur der TL-WR841ND, von dem es meines Wissens nach noch keine neueren Versionen gibt, die nicht unterstützt werden. Hier stört mich eigentlich nur, dass sich der Preis für abnehmbare Antennen fast verdoppelt. Aber insgesamt wäre das natürlich im Rahmen.

Nach der langen Vorrede: Habt ihr sonst noch Empfehlungen, die in der aktuellen Liste noch nicht auftauchen? Outdoor-Sektor bzw. “umbaufähige” Indoor-Router < 50 EUR wären so meine Zielgröße. Interessant fände ich auch den EAP110-Outdoor N300, aber nach meiner Recherche wird er auch nicht unterstützt, da er sich nur per Hardware-Eingriff flashen lässt. Oder hat vielleicht noch jemand einen alten WR841N übrig, den er verkaufen würde?

Gibt es in Aachen vielleicht sogar Treiber-Entwickler, die sich den mt76 Treiber auf der v13 mal ansehen würden? Dafür stelle ich meine Hardware natürlich gerne zur Verfügung.

Schonmal danke vorab und einen guten Start in die Woche!


#2

Tut mir leid, dass wir das Forum in letzter Zeit ziemlich vernachlässigen. Bei uns hat sich vieles in Richtung einer Slack Gruppe verschoben, dazu kann ich dir sehr gerne eine Einladung schicken.

Der 841v13 wird wohl tatsächlich zunehmend zum Problem, ich hätte dir aber noch ältere Hardware Versionen im Keller liegen, falls du es Dienstag Abend nach Aachen zu unserem Stammtisch schaffen solltest kann ich dir nach Vorankündigung gerne einen mitbringen.

In Sachen Hardware Entwicklung ist in Aachen kaum etwas passiert, lediglich kleinere Optimierungen um dien Archer C5/C7 stabil zum laufen zu bringen.

Für kleiner Projekte finde ich den GL Inet AR150 sehr nett, gibt es mit abnehmbarer Antenne und PoE für kleines Geld und der Formfaktor ist einfach super. Leider kein Mimo, mittelfristig wird es davon aber auch Versionen mit 2er Mimo geben.


#3

Gar kein Problem, danke für die Rückmeldung. Gerne klinke ich mich bei Slack mit ein, wenn die Community da aktiver ist. Den Client habe ich eh für andere Projekte im Einsatz, das passt also.

Zum Treffen nächsten Dienstag werde ich es vermutlich nicht schaffen, falls aber doch, würde ich mich im Vorfeld nochmal kurz melden. Ansonsten sieht der AR150 tatsächlich ganz interessant aus. Preislich im Rahmen, für den Indoor-Gebrauch auch ganz nett anzusehen und, soweit sich das von den Bildern, die ich gefunden habe, beurteilen lässt, sollte man den mit wenigen Handgriffen auch in eine Outdoorbox umbauen lassen.

Danke für den Tipp!


#4

Hallo Malte
Mir wurde ein TP Link 841 v13 von einem EDV Werden zugesannt für Experimente oder anpassung der Firmware.Ich bringe den mal mit wenn ich zum Treffen nach Aachen komme.
Gruß Jürgen


#5

Hallo, ich kann dir zum Treffen nächste Woche ältere Modelle mitbringen und dafür die v13 mitnehmen. Dann habe ich schon Testhardware falls es eine sinnvolle Firmware für v13 gibt.