Erfahrungen/Meinungen zu folgender Idee: FF parallel zu privatem WLAN über Ubiqiti mit original Firmware

Hallo,

ich hatte grad eine Idee und frage mich ob jemand das schon probiert hat oder falls nicht, was die Meinung von den erfahrenen Freifunkern dazu ist.

Ist-Zustand:
Ich lebe hier auf einem kleinen Dorf in einem Haus mit Grundstück. Ich habe zum einen mein privates WLAN über 3 Unifi AP’s laufen, womit ich hinsichtlich Stabilität, Durchsatz und Reichweite sehr zufrieden bin. Parallel dazu betreibe ich 2 Freifunk-Knoten um FF zur Verfügung zu stellen.

Frage:
Bin beim stöbern grad auf die UAP-AC-PRO von Unifi gestoßen, die mich ja den Spezifikationen nach sehr interessieren:

Nun habe ich mich gefragt ob ich FF+privates WLAN nicht durch 3 UAP-AC-PRO abbilden könnte, ich könnte doch für FF ein offenes WLAN parallel zum privaten aufspannen, in dem dann einer der FF-Router als Gateway dient.

Hat jemand dieses Setup schon im Betrieb oder ausprobiert ? Macht das mehr Sinn als das jetzige Setup (2x WLAN-Infrastruktur parallel). Bin gespannt auf eure Meinungen :grinning:

Gruß und schönen Sonntag, Marcel

Tun kann man das.
Technisch ist das kein Problem.

Können die Nachbarn nur nicht mit eigenen Routern weitermeshen.
Ist dann nur reiner Hotspot-Betrieb.
Je nach lokaler Community ist das eventuell mehr oder weniger unerwünscht.

2 Likes

Also verliert man definitiv die Meshing-Fähigkeit und hat keine Möglichkeit das vom FF-Router über die UAC-AP’s durchzureichen ?

Die UAP’s haben ja dann in meiner Idee die 2 Aufgaben 2 WLAN’s aufzuspannen:

    1. WLAN: mein privates WLAN mit WPA2 und vlan 10
    1. WLAN: freifunk offen vlan 20 und alles plain zum FF Router durchreichen

Jetzt eine (eventuell) dumme Frage: Man könnte das Meshing WLAN nicht mit der originalen Ubiquiti Firmware nachbilden, dass das über die WLAN-Infrastruktur an den FF-Router durchgereicht wird ?

Hätte halt schon seinen Reiz gehabt alles über eine Infrastruktur abzubilden. Aber wenn man dann so elementare FF-Funktionen wie das Meshing verliert, macht das natürlich keinen Sinn.

EDIT: Typo’s beseitig

Du kannst, wenn du es richtig anschließt, auch mit der Freifunksoftware das Freifunk-Clientnetz, das Meschnetz und dein privates WLAN aussenden.

1 Like

Ich bin zwar kein Experte, aber ich vermute dann verliert man einige Features (zB. AC) der originalen Firmware oder ? Also müsste man sich für dieses Szenario dann auf jeden Fall nach anderer Hardware umschauen, bzw. gleich bei den UAC Lite bleiben, die können ja eh „nur“ 2,4GHz und 300 MBit.

Gibts dazu schon Lesestoff, wenn man parallel ein eigenes privates WLAN auf FF-Firmware laufen lassen will ?

EDIT: Nachtrag
zu UAC AC Pro folgendes gefunden:
UAP AC Pro OpenWRT Unterstüzung
UniFi AP AC LITE/LR/PRO - Thread zum Hardwaresupport hier im Forum

Welches Image sollte er dafür Deiner Meinung nach benutzen?
Evtl. ist MeshKit aber schon weiter als Gluon.

1 Like

5 GHz kannst du nicht mit Gluon betreiben. Aber du kannst eben z. B. die reinen 2,4 GHz-Geräte mit Gluon betreiben. Für viele Ubiquity-Geräte gibt es passende Firmware.

1 Like

Ich habe noch keinen Gluon-Supporz für den UAC-Pro „mit AC“ gesehen. Daher hatte ich Gluon gar nicht erst vorgeschlagen.

1 Like

Ja, das geht. Dazu brauchst du lediglich einen Switch der VLAN-fähig ist. An diesen schließt du den Freifunk Router per LAN-Port an und lässt diesen in ein eigenes VLAN für Freifunk. Dann richtest du im UniFi Controller ein offenes Gäste-WLAN „Freifunk“ an mit der richtigen VLAN ID. Ohne Captive Portal, versteht sich.

Der AP AC Pro ist ein tolles Gerät, das für den Preis extrem viel WiFi bietet. Um das zu erhalten, rate ich von Gluon oder anderen OpenWRT-Varianten dort ab. Für einen reinen Access Point Betrieb benötigt man auch keine spezielle Software.

Auf dem Freifunk-Router schaltest du dann am besten noch den AP ab, so dass dieser nur noch zum Mesh offen ist. Das geht per uci auf der Kommandozeile. Dadurch wird der Mesh-Betrieb nebenbei noch performanter.

2 Likes

Ach ja, das Kommando lautet nach meiner Erinnerung so:

uci set wireless.client_radio0.disabled=1

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

2 Likes

Wenn du weiter Meshen willst dann installiere noch eine Picostation auf dem Dach.

2 Likes

Vielen Dank Leute für euer Feedback, aber da müsste man wohl eh erstmal meine Gesamtsituation bequatschen. Im Moment hab ich ja DSL-RAM 3500/2000 (VDSL50-Ausschreibung vom Landkreis läuft aber bereits) und habe nen TP-Link TL-WR 1043 ND V1 im Wohnhaus sowie einen TP-Link WDR3500 in der Scheune(Scheune ist näher am „Dorfzentrum“). Eine NanoStation M2 Loco, die den benachbarten Friedhof ausleuchten soll, ist bereits per Post unterwegs. Die beiden bisherigen Knoten sind per VPN angebunden. Ich setze immer noch die Berlin Firmware ein, da ich 2014, als ich mit Freifunk angefangen hab, noch in Spandau gewohnt habe. Ich hab aber das Problem, dass ich bei der Berlin Firmware das Kommando

uci set network.mesh_wan.auto=1

nicht ausführen kann, scheinbar gibts da keinen Parameter network.mesh_wan. Meshen über WLAN läuft mehr oder weniger instabil, da die Stationen scheinbar zu weit entfernt von einander sind(siehe Diagramme in den Verlinkungen).
Wenn man sich mal bei einem der nächsten Treffen (spätestens beim 33c3 :wink: )über den Weg läuft, könnte man ja mal bereden, wie man das insgesamt sinnvoll gestaltet, damit es zuverlässig und schnell funktioniert. :grinning:

Zum Verständnis: die beiden FF-Knoten hängen mit den WAN-Schnittstellen (blaue Buchse) in einem eigenen Netzwerksegment und dieses dann am Speedport, dazwischen ne pfSense als Firewall.

1 Like

Gut, dann nutzt Du halt kein „Gluon“ als Router-Firmware, wovon alle bisherigen Antwortenden stillschweigend ausgegangen sind.

Damit hast Du hier im Forum vermutlich mehrheitlich die falschen AnsprechpartnerInnen.
Abhilfe wäre dann vermutlich eine der berliner Mailinglisten oder aber der Wechsel in eine „Gluon-Community“.

Bitte beachte in diesem Zusammenhang, dass du zwar frei in der Wahl deiner Firmware bist, aber grundsätzlich die Firmware der Community genutzt werden sollte die in deiner Region aktiv ist.

Hier ist nicht nur der Meshgedanke die treibende Kraft sondern auch Serverauslastung und lokale Bekanntheit spielen eine Rolle.

Bitte schaue welche Community bei dir aktiv [1] ist und verwende dessen Fw. Dann kannst du wahrscheinlich auch dein UCI cmd ausführen.

[1] Community finden - freifunk.net

2 Likes