Firmware Änderungswunsch: WiFi Taste deaktivieren


#1

Bitte. Bitte. BItte.
Es kommen immer wieder Leute an den Taster, wenn das Netz mal nicht geht oder langsam ist, spielen daran rum, dann geht’s Wifi Netz nicht mehr. Danke. :smile:


#2

man sieht an den Lämpchen, ob WLAN aktiv ist oder nicht. Im Zweifel muss die Taste noch ein mal gedrückt werden. Dies muss den Nutzern kommuniziert werden, dass diese Taste diese Funktion aufweist. Ich persönlich brauche diese Taste für Tests in der freien Wildbahn.


#3

Hilft das vielleicht? http://wiki.openwrt.org/doc/uci/wifitoggle


#4

Der Wunsch kam auch von anderer Stelle.
ich werde es in der nächsten Version “fix” stellen. Wer dann das Wifi abschalten möchte, der soll es bitte auf der Kommandozeile tun.


#5

Das lässt sich bei Flüchtlingen und wechselndem Personal in der Betreuung der Flüchtlingsheime (und auch bei Privatpersonen, die sich mit der Materie und Hardware 0 auskennen) kaum kommunizieren. AM Ende wird man angerufen und muss gucken fahren vor Ort. Unnützer Aufwand…


#6

Bis zum nächsten FW-Update hilft ein

       rm /etc/rc.button/rfkill

um den Wifi-Toggle lahmzulegen.


#7

Hallo,

ich muss das hier gerade nochmal ausgraben. Ich hab teilweise damit zu kämpfen, dass irgendwelche Putzfrauen da ständig drankommen und würde den gerne standardmäßig deaktivieren.

Gibt es da schon ein Paket oder sowas? Hat den jemand seitens der Firmware standardmäßig deaktiviert?

Grüße
Matthias


#8

#9

Danke für die Info!

<auffuellen auf 20 Zeichen>


#10

Funktioniert das eigentlich? Ich meine, das sei nie fertig geworden.


#11

Der weigert sich das Paket einzubauen, weil das Paket eine schon vorhandene Datei überschreiben würde. Vermutlich müsste man das eher als Patch in OpenWRT reinschmeißen oder so.

Oder gibt es da eine Möglichkeit das Überschreiben zu erzwingen?


#12

@MPW bau doch ein Modul das sich ein upgradescript in die /lib/gluon/upgrade legt, das wird dann bei einem Upgrade einmalig ausgeführt …
… also sowas wie
888-rfkill-button-killer
chmod a+x 888-rfkill-button-killer
und wenn da nur quick&dirty drinsteht

#!/bin/sh
rm /etc/rc.button/rfkill

… kannste hier bei einem ähnlich strukturierten Projekt spickeln

dein skript darf natürlich alles mögliche überschreiben/anpassen … weil das ja erst zur laufzeit /upgradezeit ausgeführt wird


#13

Das ist natürlich eine Möglichkeit. Aber warum kann man das nicht direkt korrekt setzen? Das müsste doch eigentlich gehen…


#14

@MPW der Buildprozess sammelt alle möglichen Pakete zusammen , und wenn der das zulassen würde, dann wäre die Reihenfolge in der Pakete zu dem "master"build zusamen gefasst werden auf einmal sehr wichtig … - es macht schlicht unendlich viel mehr probleme als es löst, daher gibt es das upgrade verzeichnis mit den skripten. Und dort ist dann eben die richtige Stelle für ein rfkill-button-killer script


#15

Okax, das mit der Reihenfolge ergibt Sinn, dann müssen wir das so umbauen.


#16

Bitte hier posten, wenn du das Modul fertig hast


#17

Das SH Script muss aber noch ausführbar im git abgelegt werden… Getestet ist es auch noch nicht… Vlt heute Abend…


#18

das skript kann so nicht funktionieren !!!
https://github.com/FreiFunkMuenster/packages-ffms/issues/1


#19

Das Script einfach zu überschreiben erscheint mir auch unschön.

Wie wäre denn eine saubere Lösung umzusetzen?


#20

Das hat auch niemand behauptet !!!
Ich hatte nur schon mal Niedergeschrieben was mir in den Sinn gekommen ist von Funktion und fertig hat niemand gesprochen.

Ich persönlich finde es nicht so toll einfach irgendwelche Dateien aus einem System zu löschen. Daher die Idee diese mit anderem wenn auch sinnlosen Inhalt zu füllen.

Gruß Marius