Fragen zur Map Rheinufer

Fortsetzung der Diskussion von Prefix-Filter für Rheinuferkarte?:

Hallöchen,

wunschgemäß nun mit eigener Kategorie für die Domäne Rheinland.

Fortsetzung dann bitte hier.

LG
Ralf

dann wiederhole ich mich hier noch einmal:

Ich nehme an, dass es für Rheinufer ein leichtes ist, den Code für die Prefix-Filter von Ruhrgebiet zu übernehmen. Dann ist das doch sicher ein Klacks, oder? :wink:

Ich habe dazu noch einen Vorschlag zu machen:
Statt wie bei Ruhrgebiet ein starres Prefix-Schema der Form „FF-XY-“ zu benutzen, sollte sich jede Community/Zelle auf ein eigenes Prefix einigen können. ZB. „Witten-“ für Witten, wo bereits viele Nodes so beginnen.

1 Like

Ich wäre mir spontan nicht sicher, dass „XY“ fix ist.

Meiner Erinnerung nach waren nur „FF“ und die beiden „-“ Trenner ein Normierungsversuch, der dann aber auch weitergetragen werden sollte, also nicht nur im Rheinland e.V.

Die Kommunikation ist aber schon was her.

Gerade das vorangestellte FF- ist doch redundant, da es sich bei allen Nodes um FF-Nodes handelt! Welchen Grund gibt es dafür?

1 Like

Ich find die Kommunikation auf Anhieb nimmer… Um ehrlich zu sein rate Ich auch nur, dass es per Email war.

Ich meine, da ging es um gemeinsamme Auswertung mit anderen Daten in Karten.

However… Ich fänd schick, wenn wir Standards finden.
Aber das ist ja Sache der Domäne. In dem Moment bin Ich nur Gast.

Also ich bin generell für freie Hostnamen. Falls dies aber in der Karte verwendet wird um die Zugehörigkeit der Domain zu ermitteln könnte man dies auch anders erreichen. Z.b. indem man ein Domain Flag beim Mergen der einzelnen Nodes.json Files mit einbaut welches die Map dann ausliest. :smile:

es geht nicht um die Domainzugehörigkeit.

Es geht darum, dass sich eine Community oder Freifunkzelle innerhalb der Domain Rheinufer die Nodes so benennen könnte (nicht müsste) damit auf einer gefilterten Karte nur die entsprechend benannten Nodes dieser Zelle angezeigt würden.

Wenn das über ein Flag zur Kennzeichnung der Funkzelle, das es IMHO bis dato noch nicht gibt, realisierbar ist, wäre das natürlich eleganter.

Nun man kann den Usern da halt nichts vorschreiben es sei denn man erzwingt dies in der Firmware wovon ich nicht viel halte.
Ich finde es nicht sinnvoll diese Zugehörigkeit über den Hostnamen zu lösen, da dann besser warten bis man eine ordentliche Lösung hat. Denn wie es immer mit einem Provisorium ist: Man ändert es nicht mehr.
Möglich wäre z.b: Mittels Einzugsgebiete (Geo-Koordinaten) oder ein Flag bei der Registrierung.

Anhang: Ich persönlich finde die Lösung mittels Geo-Koordinaten am besten da sie transparent für den User ist und keine Änderungen seitens Gluon benötigt.

Der Nodes_Filter lässt pro Community übrigens beliebig viele „Präfixe“ zu.

Welches eindeutige Erkennungsmerkmal (oder auch mehrere) verwendet wird kann die Community in der Domäne Ruhrgebiet selbst bestimmen.

In Gevelsberg ist es unter Anderem zum Beispiel schlicht Gevelsberg…

Diese Lösung ist zweifelsohne elegant.
Aber bringt sie nicht auch sehr viel Aufwand mit sich?
Eine Funkzelle, die etwas außerhalb des übrigen Teils der Domäne liegt, lässt sich sicherlich einfach geographisch umreißen.
Aber wie schaut es aus, wenn die Funkzellen eng benachbart sind? In der Domäne Ruhrgebiet sind es so 15 Zellen. Ich stelle mir das erstens nicht sehr einfach und zweitens recht langwierig vor!?

Nicht alle Knoten haben Koordinaten gegeben (ist schließlich keine Pflicht).

Oh Mist, stimmt! Hab ja selbst so einen *g

Lässt sich per Alfred nicht schauen, an welchem Supernode ein Node (indirekt) hängt? Das sollte als Unterscheidungskriterium doch reichen.

nein. Eine Funkzelle hat keine eigenen Supernodes. Oder gibt es ausnahmen?

Man kann anhand der IP Adressen (IPv4) sehen an welchen Node man connected ist.

https://wiki.freifunk-rheinland.net/Ruhrgebiet

Ansonsten kann man das auch per SSH nachsehen:

Gruß
Thomas

Im Traceroute siehst Du entsprechend über welchen Weg Du verbunden bist, wird im Ruhrgebiet intern auch alles im DNS aufgelöst…

P.S.: Für Android Handies bietet sich die App „Ping Tools“ an, funktioniert ganz gut…

ja, aber wenn ich weiß, dass ich in der Domäne Rheinufer bin und die Supernodes rheinufer0 und rheinufer2 benutze, weiß ich immer noch nicht, ob ich Düsseldorf, Neuss oder Troisdorf bin. Oder?

Ziel ist es, eine Karte und einen Graphen nur für eine bestimmte Freifunkzelle zu haben.

Was ist „eine Freifunkzelle“?

Was er meint ist eine lokale Community innerhalb einer Domain :smiley:

Ich habe „Community“ und „Domain“ bislang hier bei Freifunk immer synonym verwendet.
Also „Community-Firmware ‚Rheinufer‘“ oder „Domain Rheinufer“.
Oder ist die Domain „rheinland“ mit den Communities „Rheinufer“, „Ruhrgebiet“ etc?