Freifunk auf den Dächern von Landesgebäuden

Fortsetzung der Diskussion von Darf Freifunk Traffic über das DFN-Netz geroutet werden?, da sonst das Thema wieder abdriftet. Beantwortung hat recht wenig mit dem DFN zu tun.

Das Problem dürfte sich, sofern es sich weniger um die CPEs als um das Gebäude handelt, im Spätherbst lösen. Dann soll von der Staatskanzlei eine wie auch immer geartete Übersicht der möglichen Standorte veröffentlicht wird. Da bedarf es noch ein bisschen Füßestillhalten.

Das klingt jetzt fast so als ob die zu erwartenden Herbststürme die Fragen nachhaltig beantworten würden.

Stell dir vor, ein Herbststurm weht die Staatskanzlei tagsüber an einem Werktag weg…

Gibt es gar keine Neuigkeiten zu den Landes-Dachstandorten in NRW oder übersehe ich etwas hier im Forum? Es interessiert mich einfach nur, ob die Polizeistationen in meiner Region zugänglich wären und wenn ja, auf welchem Wege. Ich stell’s mir eher kurios vor wenn man einfach so in eine Polizeidienststelle aufkreuzt und sagt man würde ganz gern mal aufs Dach :smiley: Bei uns in der Eifel haben die immer gleich auch einen 3 Meter Mast auf dem ohnehin schon hohem Gebäude für Ihren eigenen Funk.

1 Like

Solche Locations sind in der Regel nicht zu gebrauchen, selbst wenn vor Ort „guter Wille“ vorhanden ist. Denn da gibt es in der Regel eine „Standort-Bescheinung“, die der Bundesnetzagentur vorgelegt werden muss.
Und die bei jeder noch so kleinen Änderung der Antennenanlagen (auch durch "Consumer-Equipment) aktualisert werden muss. Durch eine hinreichend akkreditierte/zertifizierte/auditierte Stelle.
Das können (oder wollen) wir schlicht nicht bezahlen.

1 Like

Das wäre das Ideal aber zumindest bei den Polizeigebäuden gibt es das meistens nicht :smile:
Aber einfach Fragen tut nicht weh. Wenn Ihr an bestimmten Orten Ansprechpartner der Polizei sucht meldet Euch einfach bei mir :wink:

1 Like

Fragt auch gut einfach mal bei der zuständigen Stelle in der Staatskanzlei/im MBEM nach. Vor Ort hilft weniger. Da muss irgendwann Kontakt mit dem BlB her.

Mich interessiert es, wie man an eine Universität (Landesgebäude?) herantritt, um auf derer Dach Freifunkknoten anzubringen. Mit welchen Landesbeschlüssen in welcher Reihenfolge mit welchem Musterschreiben darf man eine Anfrage an welche Stelle richten?

2 Likes

Wie gesagt: Bereits mit der zuständigen Stelle in der Staatskanzlei/MBEM telefoniert? Nein? Dann morgen vor 12:30 Uhr da anrufen.

In unserem GitHub-Repository liegt der Antrag bald auch. Fork it then (in einer vorigen Version des Beitrags wurde behauptete, der Antrag läge da schon). Der Antrag ging direkt an die Staatskanzlei.