Freifunk Rheinland sucht einen neuen Schatzmeister

Hallo Zusammen,

seit einiger Zeit sucht der Freifunk Rheinland einen neuen Schatzmeister [da unsere liebe Doris nach drei Jahren intensiver Arbeit kürzer treten möchte][1].

Doris hat sich ausdrücklich dazu bereiterklärt den oder die neue Schatzmeister/In ausführlich einzuarbeiten und am Anfang zu unterstützen.

Es wäre toll wenn sich schon bis zur nächsten [Mitgliederversammlung in Dortmund][2] jemand für dieses wichtige Amt findet.

Viele Grüße vom Vorstand :sunny:
[1]: Freifunk Rheinland sucht einen neuen Schatzmeister
[2]: Mitgliederversammlung Sa, 26.11.2016 früher in Dortmund JETZT Mönchengladbach

Gibt es hierzu Neuigkeiten von der MV?

Es hat sich bisher leider niemand gefunden. Die bisherige Schatzmeisterin hat uns alle Dokumente übergeben.

Hallo Alice,

leider Nein!

Doris hat uns gestern die Sachen vor die Füsse geschmießen und ist dann wieder gegangen!

Hm, was auch immer da im Vorfeld passiert sein mag, geschickter wäre es m.E. schon, solche Äußerungen eher nicht-öffentlich zu tätigen.

Es wirft nicht gerade ein gutes Licht auf den Verein, seinen Vorstand und seine Wertschätzung gegenüber aktiven Mitstreitern, zumal ja Nachfolger gesucht werden.

yustmy2cent, als jemand, der viele Jahre Freiwilligen- und Ehrenamtsarbeit betrieben hat.

Grüße
Jörg

6 Likes

Mist. Doris hatte es ja schon im März öffentlich gemacht und auch wenn der Job nicht wirklich sexy ist, ist es kein gutes Zeichen, dass seit Frühjahr niemand gefunden wurde, der das Amt übernimmt. Wie sieht euer Plan aus, was wollt ihr ändern, um die Lücke zu füllen?

Warum wird der Beitrag als „Problem“ behandelt und ausgeblendet? Was soll der Mist?

Klar kann man das doof finden. Zielführend ist das nicht. Ich erwarte da eine sachliche Antwort.Die Frage war ausreichend sachlich. Wenn das nicht möglich ist und wegdrücken ausreichend zu sein scheint, dann haben wir ein ernstes Problem.

Freigeben. Zurücknehmen. Und vor allem: eine Antwort geben. Geht das nicht: Konsequenzen durchspielen.

Sorry, aber das geht einfach nicht.

2 Likes

Der Mist, wie Du es nennst, war ein Crossposting.
Daher wurde es nach Meldung „Crossposting“ so behandelt wie vermutlich jedes andere Crossposting auch: Eines wurde ausgeblendet. (Nein, weder durch mich, noch habe ich hier „gemeldet“. Noch war meines Wissens jemand „vom Verein“ beteilgit)

Ich bin dagegen.

Ein ernstzunehmendes Anliegen (welches ich unterstützen würde) werden durch solche Aktionen unglaubwürdig und die Diskussion gleitet genau dahin ab, dass man es eben nicht mehr über das Sachthema sprechen muss.
Böse Menschen würden ein JoeJob unstellen.

Alternativ könnte man doch auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen und nicht wegen eines simplen Doppelposts (wie ich Matthias kenne ohne böse Absicht) direkt organisierte Kampagnen zu unterstellen (oder was auch iimmer, ich kenn mich mit so Usenet-Begriffen nicht aus, kann daher nicht einmal genau folgen, was genau nun los sein soll).

Der einzige Grund warum hier die Diskussion gerade abgleitet ist dieser Ordnungsfimmel, mit dem die niedrig zweistellige Zahl an Posts, die hier im Schnitt pro Tag aufläuft, regelmäßig totsortiert wird.

3 Likes

Ich vermag nicht zu sehen, warum es hier eine offensichtlich lebhafte Diskussion gibt, inkl. der Forderung, das Thema „diskutieren zu dürfen“. Aber natürlich nur dort wo es den Beitrag nicht mehr gibt. Nicht jedoch beim ersten Posting, wo der Beitrag nach wie vor vorhanden ist und wo exakt problemlos eine Sachdiskussion möglich wäre.
Nur dort passiert es nicht.

Die Konsequenz könnte sein, dass man z.B. das mit dem Freifunken und dem Verein einfach sein lässt und stattdessen ein Forum „gegen Moderatorenwillkür und für freie Assoziationskultur“ zu veranstalten.
Offensichtlich trifft soetwas ja auf deutlich mehr Resonnanz als das mit dem Freifunk…

Nein. Es melden sich offensichtlich lieber Leute zum Thema „Moderatorenwillkür“ als zum Thema „Freifunk Rheinland e.V.“
Da es aber auch unerwünscht ist, derailte Threads zu teilen (wie zumindest die Mehrheitsmeinung zu sein scheint), derailed das halt hier.

1 Like

Weil halt auch keine Diskussion benötigt wird, sondern eine Antwort vom Vorstand, und das Forum wohl gewählt wurde weil direkte Mails anscheinend ja nicht beantwortet werden.

Und nebenbei ist es absolut unterste Schublade, einem mehr oder weniger nahezulegen, aus dem Verein auszutreten, nur weil dir ein einzelner Beitrag im Forum (dazu noch nicht einmal wegen Inhalt oder Form, sondern allein aus ausgeprägter Ordnungsliebe) nicht passt.

Zumal es offensichtlich ja eh schon eine gewisse Unzufriedenheit mit Einzelthemen innerhalb des Verein gibt. Wenn man dann noch Öl ins Feuer gießt, kommen nämlich nachher noch echt welche deinem Vorschlag nach und ziehen sich zurück, und da hat doch keiner was gewonnen. Die beteiligten Personen sind übrigens hier lokal sehr aktive Freifunker, der Verlust von auch nur einem der beiden wäre schon extrem schmerzhaft für unserer Community, und der Vorwurf nur Interesse an Moderatorendiskussion zu haben und nicht an Freifunk ist gelinde ausgedrückt in diesem Fall eine Unverschämtheit.

Vorschlag: Lassen wir doch einfach mal gut sein. Ich nehme an, Felix hat gar nicht gesehen, dass doppelt gepostet wurde, und nur einer der beiden versteckt wurde. Kann ja mal passieren, ist ja auch alles so unübersichtlich hier :upside_down_face:

3 Likes

Das ist eine Unterstellung Deinerseits. Ob sie böswillig ist oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen.

Wenn doch von ihm explizit gefordert wird:

Was ist dann daran falsch, eben genau das zu tun?

Welche Konsequenzen siehst Du denn aus der Situation?

Es gibt einen Doppelpost. Eine Version davon wird versteckt (wohlgemerkt: nicht gelöscht), damit das Thema nur an einer Stelle diskutiert wird.
Stattdessen gibt es hier einen Aufschrei und lebehafte Diskussion (oder Unterstellung?) warum man nicht diskutieren solle oder dürfe, wo es doch gleich nebenan möglich wäre, aber nicht passiert.
Stattdessen eine zumindest für mich mindest implizierte Unterstellung, es würden Wortmeldungen so „klein gemacht“.

Also lasst uns doch -wie gefordert- die Konsequenzen daraus durchspielen.

Ob Du daraus einen Vereinsaustritt oder auch nur die Forderung nach einem solchen ableitest, das sei Dir überlassen.
Ich beurteile die Diskussion auf der Grundlage dessen, was hier geschrieben wurde bislang.
Und eine der möglichen Konsequenzen wäre es zu sagen „Diskussion über gelöschte Forenbeiträge ist ein Thema was offensichtlich Menschen emotional berührt“ und das Forum dementsprechend neu auszurichten.
(Und nein, ich hielte es nicht für sinnvoll, das zu tun.)

Welche andere Mögliche Konsequenzen gäbe es denn? Und wie sinnvoll ist es überhaupt, gerade HIER den Moderatorionsstil zu diskutieren, zumal wenn (wie ich annehme), dass die Moderatoren eventuell noch nichtmal Mitglied im FFRL sind.

Das es ein Crossposting war konnte ich nicht erkennen. Sorry.

Trotzdem unschön. Wir haben hier an der Stelle ein bereits länger
währendes Problem (nicht mit dem Post, sondern mit dem Thema in dem
Post). Und das sah dann für mich so als würde das abgewürgt werden. Das
hätte man dann im Zweifel einfach mal durchlassen können.

Egal. Ich finde es wichtiger das Thema zu behandeln und nicht die
Forenpolicy. Mit der kann ich leben und umgehen.

1 Like

Das Thema „wie können die Leute bei uns ‚mit absetzbarer Quittung‘ spenden“ habe ich dem Anfrager per PM beantwortet (Ich gehe davon aus, dass ihm die Lösung weiterhilft. Da es aber wenig mit der Schatzmeistersuche selbst zu tun hat habe ich es halt per PM getan.)

Das Thema „FFRL sucht einen Schatzmeister“: Freiwillige, die es mit dem Vorstand gemeinsam tun möchten, scheint es offensichtlich nicht zu geben.
Eine Suche nach einem Dienstleister, der das „gegen Bezahlung“ tut, war leider meines Wissens ebenfalls erfolglos. Mag auch sein, dass die Zahl der als „bezahlbar“ betrachteten Firmen nicht so groß ist.

Dieses Jahr müssten -wenn ich mich recht erinnere- wieder Wahlen anstehen.
Vielleicht gibt es ja ein Team, das eine Schatzmeisterin oder einen Schatzmeister mitbringt zur Kandidatur. Das könnte sich durchaus wahlentscheidend auswirken.
(Der Abstimmungsmodus ist mir gerade nicht geläufig)

1 Like

Ich habe den einen Doppelpost gemeldet, weil ich es nicht sinnvoll finde, wenn eine Diskussion über das gleiche Thema an zwei Stellen geführt wird. Das wollte ich dadurch verhindern, nicht mehr und nicht weniger. Kannst dich also wieder beruhigen, @FxFx :wink: Keine Ahnung, wieso hier gleich böse Absichten vermutet werden…dass im Freifunkforum etwas unterdrückt werden soll, wäre jedenfalls nicht meine erste Vermutung, zumal sich ein Ausblenden des Beitrags dazu auch denkbar schlecht eignen würde :smiley: Auch das „ausnahmsweise durchgehend lassen“ wie von dir vorgeschlagen halte ich nicht für sinnvoll, ich kenne kein Forum, in dem Crosspostings erwünscht sind oder toleriert werden, weil das eine geordnete Diskussion in jedem Fall erschwert und keinen Mehrwert bietet.

4 Likes

Ich habe das zweimal geposted, weil es einmal Stand über Schatzmeisterei und ffrl sucht Schatzmeisterei gab. Das war dann der Fehler. Wenn behauptet wird, es lassen sich keine Leute finden, stimmt das nicht, es gibt zwei Freiwillige. Nur bekommt der Vorstand das nicht mit, er ist von hier nicht erreichbar. Ich persönlich bekomme mittlerweile Anrufe, wo Leute nach den Quittungen fragen. Ich würde das gerne konstruktiv lösen und nicht die Antwort bekommen, selbst aus dem Verein aufzutreten zu müssen. Sollte ich mich irren, Menschen die mich kennen wissen, wie wichtig Außenreflektion für mein Wesen ist, dann bin ich mit dem ganzen Projekt auf dem Holzweg.

7 Likes

Hallo Mathias,

gib mir bitte kurz ne Info wo und wann dieses Angebot kam.

Zu der Erreichbarkeit:

PN Facebook, Twitter oder anrufen. Bei der Vielzahl von Tickets und Mails geht auch schon mal was unter.

VielenDank
Der Reiner

1 Like

Hallo Reiner, ich habe per Twitter eine DM geschickt.

Hallo Matthias, ja habe ich gelesen. Ich werde mich am Wochenende des Themas annehmen.

Lieben Gruß
Der Reiner

2 Likes

Schaue er hier Vorstands-Mumble am Sonntag 01.10.2017 20:15